Sommeressen: Bunter Salat mit pochierter Forelle

Seit dem 1. Mai darf hier wieder auf Forellen geangelt werden – und tatsächlich hat der Fliegenfischer bisher schon acht schöne Exemplare mit nach Hause gebracht.

Sonntag gab es Spargel in Orangenbutter mit gebratener Forelle (relativ aufwändiges Rezept, nicht schlecht, aber meiner Meinung nach optimierbar, daher nur eine kurze Erwähnung für meine Erinnerung). Die drei zur Verfügung stehenden Fische hatten eine üppige Größe, daher wanderten nur zwei in die Pfanne, den dritten habe ich gestern filetiert und nur kurz in einem gewürzten Sud pochiert, um das Fleisch saftig zu halten.

Bunter Salat mit pochierter Forelle

Auf einem Bett aus Salatstreifen mit Radieschen, hartgekochten Eiern und  Kapern sowie einem Mayonnaise-Joghurt-Dressing serviert ein wirklich feiner Genuss, der sich auch prima für einen heißen Sommertag eignen sollte (von dem hier leider keine Rede sein konnte).

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Bunter Salat mit pochierter Forelle
Kategorien: Salat, Fisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

H SUD
      Wasser
2 Streifen   Zitronenschale; nur das Gelbe
2-3 Teel.   Zitronensaft
1     Lorbeerblatt
      Schwarze Pfefferkörner
H SOWIE
4     Forellenfilets mit Haut; Gräten entfernt
H SALAT
      Grünblättriger Salat, z.B. Romanasalat oder
      -Lollo Bionda; feinen Streifen
6-8     Radieschen; in Vierteln
4     Hartgekochte Eier
3 Essl.   Mayonnaise
2-3 Essl.   Vollmilchjoghurt
1 Essl.   Sahne; Menge anpassen
      Salz
      Pfeffer
1 Teel.   Sherryessig
4 Teel.   Kleine Kapern
      Schnittlauch; in feinen Röllchen

Quelle

  modifiziert nach einer Idee aus
  Rute & Rolle 3/2004
  Erfasst *RK* 19.05.2008 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Wenig Wasser in einem Topf mit Zitronensaft, Zitronenschale, Lorbeerblatt, Salz und einigen Pfefferkörnern zum Kochen bringen. Den Topf vom Herd nehmen und die Forellenfilets einlegen, etwa 5-7 Minuten pochieren, bis sie gerade eben gar sind. Aus dem Topf nehmen und abtropfen lassen, die Haut abziehen, erkalten lassen.

Aus Mayonnaise, Joghurt und Sherryessig ein Dressing rühren, dabei mit der Sahne die gewünschte Konsistenz einstellen. Abschmecken.

Die Salatstreifen auf Portionstellern verteilen. Die Forellen grob zerpflücken und auf dem Salat anrichten. Die Radieschen und Eiviertel um den Salat anrichten. Alles salzen und pfeffern. Die Sauce darüber träufeln und mit den Kapern und den Schnittlauchröllchen bestreuen.

Dazu passt geröstetes Weißbrot.

=====

6 Antworten auf „Sommeressen: Bunter Salat mit pochierter Forelle“

  1. Das sieht verlockend aus. Werde ich mir für den Urlaub merken, da ist ein Fischer recht nah vom Haus. Hier gibt es die nur von der Fischtheke, nicht schlecht, aber kein Vergleich mit frischgefangenen. Du bist da echt zu beneiden!

  2. Hallo mipi,
    beim Salat: nichts.
    Bei den Spargeln in Orangenbutter:
    – Orangenfilets nicht oder erst ganz am Schluss in die Spargelsauce geben (sie zerfallen etwas, der Spargel muss ja nochmal in der Sauce erhitzt werden, es sei denn, man will lauwarmen Spargel in Sauce)
    – aufgeschlagene Sahne braucht die (an sich gute) Sauce wirklich nicht mehr, die hatte ich schon weggelassen
    – die Forellen als Filets mit Haut braten, dabei die Kräuter in Butterschmalz mitziehen lassen, damit entfällt das Entgräten und der Fisch kommt heißer auf den Teller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.