Südstaaten-Hähnchen vom Grill mit Pfirsich-Chutney

Beim Blick aus dem Fenster sehe ich heute grauen Himmel, es nieselt und ist kühl geworden. Da hole ich mir doch gerne mit den Fotos vom letzten Sonntag das schöne Wetter zurück:

Southern BBQ Chicken

Es wurde mal wieder grill-geräuchert. Diesmal allerdings nicht im Smoker, sondern im Kugelgrill. Vorlage war ein „Rezept der Woche“ von Weber, das wöchentlich ins Haus flattert (hier kann man sich für den Newsletter anmelden). Das vorgeschlagene Pecan-Holz zum Räuchern hat der Grillmeister durch Mesquite ersetzt. (Tipps zum Räuchern mit dem Grill sowie eine Tabelle der geeigneten Hölzer mit Hinweisen zu Verwendung und geeignetem Räuchergut findet man hier).

Southern BBQ Chicken mit Pfirsich Chutney

Zu den saftigen Hähnchen mit deutlichem Rauch-Geschmack gab es ein schönes Pfirsich-Chutney, das bei mir durch Verwendung einer feurigen Pfirsichkonfitüre mit Habaneros (Austin Slow Burn Spiced Jam with Habanero) einen besonderen Pfiff bekam.

Dazu haben wir noch einige Scheiben des italienischen Hartweizenmehl-Brotes auf den Grill gelegt.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Südstaaten-Hähnchen vom Grill mit Pfirsich-Chutney
Kategorien: Grill, Rauch, Hähnchen, Beilage, Chutney
Menge: 4 bis 6 Portionen

Zutaten

H CHUTNEY
240 Gramm Pfirsich; geschält, ohne Stein
80 ml Pfirsichnektar (Petra: Orangensaft)
80 ml Ketchup
2 Essl. Pfirsich-Konfitüre (Petra: Austin Slow Burn
-Spiced Jam with Habanero)
2 Teel. Apfelessig
2 Teel. Dijon-Senf
1/2 Teel. Worcestershire-Sauce
1/8 Teel. Gemahlener Piment
Salz
H RUB
1 Teel. Paprikapulver
1 Teel. Gemahlene Chilis (Petra: New Mexico)
1 Teel. Salz
1 Teel. Getrockneter Salbei (Petra: weggelassen, hatte
-ich nicht)
1/2 Teel. Granulierte Zwiebeln
1/4 Teel. Gemahlener Kreuzkümmel
1/4 Teel. Schwarzer Pfeffer
H SOWIE
1 groß. Hähnchen (2-2,25 kg) oder
2 Hähnchen a 1,2 kg; halbiert, Rückgrat und
-Flügelspitzen entfernt
Olivenöl
1 klein. Handvoll Pecan Holz-Chips (Petra: Mesquite);
-mindestens 30 Minuten in Wasser eingeweicht

Quelle

modifiziert nach
Weber
Rezept der Woche
Erfasst *RK* 18.05.2008 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

In einem kleinen Topf alle Zutaten für das Chutney vermischen. Zum Kochen bringen, dann die Hitze reduzieren und bei niedriger Temperatur simmern lassen, bis die Pfirsiche sehr weich sind (Petra: etwa 20 Minuten). Abkühlen lassen. Sollte das Chutney zu fest sein, mit Nektar oder Saft auf die erwünschte Konsistenz bringen. Ein bisschen Chutney zum Glasieren abnehmen, den Rest in ein Schälchen füllen.

In einer kleinen Schüssel die Zutaten für den Rub vermischen.

Die Hähnchen von allen Seiten mit etwas Olivenöl einreiben und gleichmäßig mit dem Rub würzen. Das Hähnchen vor dem Grillen 20-30 Minuten bei Raumtemperatur stehen lassen.

Den Kugelgrill für indirektes Grillen vorbereiten, auf mittlere Temperatur anheizen, dann alle Ventile öffnen. Die eingeweichten Holzspäne auf die Kohlen geben. Wenn Rauch entweicht, die Hähnchenhälften auf den sauber gebürsteten Grillrost legen.

Den Deckel soweit wie möglich geschlossen halten. Das Hähnchen grillräuchern, bis die Kerntemperatur 75°C an der dicksten Stelle des Schenkels gemessen beträgt (Weber geht auf 82°C. Die Dauer gibt Weber für ein großes Hähnchen mit 1 1/4-1 1/2 Stunden an, hier muss evtl. glühende Kohle nachgelegt werden. Bei unseren kleinen Hähnchen hat es etwa 40 Minuten gedauert). Die Hähnchenteile nach Bedarf wenden, damit sie gleichmäßig garen und bräunen.

Während der letzten 5-10 Minuten der Grillzeit die Hautseite der Hähnchen mit dem beiseite gestellten Chutney bestreichen. Wenn die gewünschte Kerntemperatur erreicht ist, die Hähnchen vom Grill nehmen und 5-10 Minuten ruhen lassen. In Portionsstücke schneiden und mit dem Chutney servieren.

Anmerkung Petra: dazu gegrilltes Brot (Brot aus Hartweizenmehl) und Salat.

=====

12 Antworten auf „Südstaaten-Hähnchen vom Grill mit Pfirsich-Chutney“

  1. Ich liebe Grillen!!!
    Und ich dachte schon, komisch, die in Bayern scheinen ein Mikroklima zu haben, und, da lese ich schon, letzten Sonntag, alles klar!
    Keine Sorge, ab Dienstag schicke ich Euch aus dem Westen wieder die Sonne!!!!

  2. Hallo Balu,danke für den Tipp – das hört sich ja verlockend an und sieht im Video auch so aus!
    Hallo Nasebär,
    einfach mal wieder vorbeikommen 🙂 Gilt natürlich auch für dich, Eva!

Schreibe einen Kommentar zu Ralph Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.