Kräuterbuchteln mit Schnittlauchsalat

Auch wenn die Vegetation hier noch deutlich hinter Rest-Deutschland herhinkt (Forsythien blühen noch voll, ebenso Osterglocken, die ersten frühen Tulpen sind offen, die Kirschblüte fängt gerade eben an), so kann man doch beim Schnittlauch schon aus dem Vollen schöpfen. Ich kaufe jedes Jahr im Spätwinter/zeitigen Frühjahr das frische Grün in Töpfen und da ich es nicht fertig bringe, mich von den abgeernteten Töpfen zu trennen, pflanze ich sie einfach aus. Dadurch stehen inzwischen im Gemüsegarten jede Menge Schnittlauchinseln, gespart werden muss also wirklich nicht.

Kräuterbuchteln mit Schnittlauch

Deshalb wurde ich aufmerksam, als ich ein älteres Meuth-Duttenhofer-Rezept las: da gab es doch einen "Schnittlauchsalat" – tatsächlich sind allerdings auch noch gehackte hartgekochte Eier mit drin.

Füllen der Buchteln

Zum Salat gibt’s Buchteln mit einer pikanten Füllung aus Speck, Walnüssen, Kräutern und Chilis.

geschlossene Buchteln

Die Fülle gut in den Hefeteigbällchen verstecken und diese mit Butter bestrichen in den Backofen schieben.

Buchteln mit Schnittlauchsauce

Alleine wären die Buchteln vielleicht etwas trocken, in Kombination mit dem Salat, der eigentlich fast eine Sauce ist, schmecken sie aber ausgezeichnet.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kräuterbuchteln mit Schnittlauchsalat
Kategorien: Teigtasche, Gefüllt, Pikant, Nuss, Salat
Menge: 20 Buchteln

Zutaten

H HEFETEIG
300 Gramm   Mehl
20 Gramm   Hefe
125 ml   Milch, ca.
75 Gramm   Butter
1     Ei
1 Prise   Zucker
6 Gramm   Salz (1 knapper Teelöffel)
      Abgeriebene Zitronenschale
H FUELLUNG
100 Gramm   Speck, in dünnen Scheiben
100 Gramm   Walnüsse
2-3     Thymianzweige
2-3     Petersilienzweige
      Salz
      Pfeffer
2     Grüne Chilischoten
      Butter zum Bestreichen
      Delikatess-Paprika; zum Überstäuben
H SCHNITTLAUCHSALAT
4-6 Bund   Schnittlauch
6     Eier; hart gekocht
100 Gramm   Saure Sahne (10%)
3 Essl.   Olivenöl
      Salz
      Pfeffer
2 Essl.   Apfelessig
      Zitronensaft

Quelle

  modifiziert nach
  Servicezeit Essen & Trinken
  Martina Meuth, Bernd Neuner-Duttenhofer
  Ostermenü 2006
  Erfasst *RK* 24.04.2008 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Für den Hefeteig das Mehl in eine Schüssel geben. Die Hefe mit der Hälfte der Milch verrühren und zum Mehl gießen, dabei ein wenig vermischen, mit Mehl abdecken. Etwa zehn Minuten gehen lassen. Nun mit den Quirlen des Handmixers durchrühren, dabei Ei, weiche Butter, Zitronenschale, Zucker, Salz und soviel Milch zugeben, dass ein glatter, nicht zu fester Teig entsteht.

Den Teig von Hand leicht durchkneten und in eine leicht geölte Schüssel geben. Abgedeckt eine Stunde gehen lassen, bis sich der Teig gut verdoppelt hat.

Unterdessen für die Füllung den Speck fein würfeln und in einer Pfanne sanft auslassen, die gehackten Walnüsse hinzufügen und mitrösten. Den Thymian von den Stielen streifen, mit der fein gehackten Petersilie und den fein gewürfelten Chilischoten am Ende untermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Teig in 20 Stücke a 25-30 g teilen und jeweils etwas flach drücken. Jeweils einen Teelöffel Nussmasse in die Mitte eines jeden Stücks setzen, die Ecken darüber zusammenschlagen und gut verschließen.

Die Teigkugeln auf dieser Nahtstelle nebeneinander in eine dick mit weicher Butter ausgestrichene, flache, feuerfeste Form setzen.

Unter einem Tuch erneut 30 Minuten gehen lassen. Die aufgegangenen Buchteln mit weicher Butter einpinseln. Bei 200°C etwa 30 Minuten goldbraun backen.

Nach Belieben mit etwas Paprikapulver bestäubt servieren.

Für den Salat den Schnittlauch mit einem großen scharfen Messer quer in feine Röllchen schneiden. Die Eier pellen und fein würfeln. Beides in eine Schüssel geben und mit der Sauce aus Sauerrahm, Öl, Essig, Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft mischen und gut abschmecken.

http://www.wdr.de/tv/servicezeit/essen_trinken/sendungsbeitraege/ 2006/0331/00_kraeuterbuchteln.jsp

*Anmerkung Petra: Alleine sind die Buchteln etwas trocken, in dieser Zusammenstellung prima! Reicht gut für 4 als Hauptmahlzeit.

=====

13 Antworten auf „Kräuterbuchteln mit Schnittlauchsalat“

  1. Schnittlauchsalat gibts bei uns normalerweise kurz nach Ostern, um die restlichen Ostereier loszuwerden. Dieses Jahr war Ostern allerdings ein wenig früh und es gab noch keinen Schnittlauch im Garten.
    In Mutterns Salat kommt -rein optisch geschätzt- mehr Schnittlauch im Verhältnis zu den Eiern und statt saurer süße Sahne. Dazu Bratkartoffeln *hmmm*

  2. Hallo Uschi,
    Spargelmousse – das klingt verlockend!
    Hallo Sabrina,
    im Original heißt es auch „Ostereier“ – gehört ja auch zu einem Ostermenü. Mehr Schnittlauch – das werde ich beim nächsten Mal berücksichtigen. Süße Sahne kann ich mir auch gut vorstellen, das Ganze dürfte dann allerdings noch etwas flüssiger werden?

  3. Ja, durch das gekochte Eigelb kommt mit der Ziehzeit ein wenig Bindung, aber das Ganze ist schon recht flüssig. Paßt in der Konsistenz aber perfekt zu den Bratkartoffeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.