Glasnudel-Gemüsepfanne mit Rindfleisch

Als Helmut nach seiner Rückkehr die Notizen für die Nudelpfanne in der Küche liegen sah, meinte er: och, ich würde auch gerne mal wieder so etwas Nudeliges aus der Pfanne essen. Da ich aber keine Lust hatte, kurze Zeit hintereinander das gleiche zu kochen, habe ich für ihn etwas ganz anderes ausgesucht:

Glasnudel-Gemüsepfanne mit Rindfleisch

Meine Glasnudelpfanne ist einem koreanischen Rezept einer Uralt-Essen & Trinken nachempfunden. Wichtig ist es, die einzelnen Gemüse-Zutaten nicht alle zusammen in die Pfanne zu werfen, sondern nacheinander anzubraten. So bleiben Farbe und Geschmack am besten erhalten. Die Nudeln spielen hier nur eine untergeordnete Rolle, Gemüse und Fleisch dominieren. Dennoch kam das Rezept sehr gut an, man kennt ja inzwischen seine Lieben 🙂

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Glasnudel-Gemüsepfanne mit Rindfleisch
Kategorien: Nudel, Fleisch, Rind, Gemüse, Korea
Menge: 2 Portionen

Zutaten

250 Gramm   Rinderfilet (z.B. Kopf oder Spitze)
1     Knoblauchzehe; fein gehackt
1 Teel.   Speisestärke
1 Essl.   Sojasauce
1 Spritzer   Zitronensaft
10 Gramm   Mu-Err-Pilze
150 Gramm   Gramm Tk-Spinat (oder 250 g frischen Spinat)
      Salz
1     Zwiebel
125 Gramm   Lauch
125 Gramm   Zucchini
125 Gramm   Möhren
      Öl; zum Braten
40 Gramm   Glasnudeln
4 Essl.   Sojasauce; Menge anpassen
      Pfeffer
2 Teel.   Sesamöl

Quelle

  stark modifiziert nach essen & trinken 3/84
  Erfasst *RK* 25.04.2008 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Das Fleisch in dünne Streifen schneiden, mit Knoblauch, Speisestärke, Sojasauce und Zitronensaft verrühren und etwa 30 Minuten marinieren lassen.

Die Pilze mit kochendem Wasser überbrühen und 20 Minuten einweichen.

Die Glasnudeln nach Packungsangaben einweichen.

TK-Spinat auftauen, in einem Sieb ausdrücken. (Frischen Spinat putzen, waschen, in kochendem Salzwasser 3 Minuten blanchieren und in einem Sieb abtropfen lassen). Die Zwiebel pellen, halbieren und in dünne Streifen schneiden. Lauch, Zucchini und Möhren putzen, waschen und in schmale Streifen schneiden.

Den Backofen auf 80°C vorheizen. Eine Schüssel warm stellen.

Nun alle Zutaten nacheinander getrennt in heißem Öl anbraten und anschließend in die Schüssel im Backofen umfüllen, dabei mit den hellen Zutaten beginnen: Zwiebelstreifen, Lauch, Zucchini, Pilze zusammen mit Möhren, Spinat, zum Schluss das Fleisch kurz anbraten.

Währenddessen die Glasnudeln 10 Minuten kochen, abgießen, abschrecken und mit einer Schere in Stücke schneiden.

Die Nudeln abgetropft unter den Schüsselinhalt mischen, mit Sojasauce und Pfeffer abschmecken, 2-3 Minuten durchziehen lassen und servieren.

Anmerkung Petra: Sehr lecker! Nudelmenge prima, Gemüse und Fleisch stehen im Vordergrund. Beim Gemüse und den Mengen darf man natürlich nach Belieben variieren.

=====

4 Antworten auf „Glasnudel-Gemüsepfanne mit Rindfleisch“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.