Frankfurt voraus…!

Wenn dieser Eintrag erscheint, sollte ich bitte hoffentlich im Zug Richtung Frankfurt sitzen.

Dort findet auf Anregung und Einladung von fressack ein Treffen von genussaffinen (Food-)Bloggern statt – anderswo auch schon als fress:publica08 betitelt (Näheres in diesem Interview mit dem Hausherrn bei den Küchengöttern).

Abfahrt Frankfurt

Um insgesamt 8 Stunden Zugfahrt zu überstehen, habe ich mich mit neuer Lektüre eingedeckt. Ich muss zwar zuerst noch mein angefangenes Buch zu Ende bringen, aber irgendwie fürchte ich bei solchen Reisen immer, mir geht der Lesestoff aus 😉

Ich bin jedenfalls schon sehr darauf gespannt, die Menschen hinter den Blogs kennenzulernen, auf deren Aktualisierung ich mich jeden Tag freue, die mir hier im hintersten Winkel der Republik Anregungen geben, Rezepte liefern, für Diskussionsstoff sorgen und mich oft genug zum Lachen, aber auch zum Nachdenken bringen.

7 Antworten auf „Frankfurt voraus…!“

  1. 8 Stunden Hin- und Rückfahrt oder einzeln? Ich wusste gar nicht , dass man für die Strecke so lange unterwegs sein muss…Wahrscheinlich bist du jetzt schon auf der Heimreise, nach einem erlebnisreichen Wochenende, an dem du uns bestimmt teilhaben lässt…..

  2. @ all
    noch mal zur Klarstellung: „insgesamt“ 8 Stunden bedeutet natürlich 2 x 4, aus denen dann bei der Rückfahrt wegen Gleisbauarbeiten doch 5 wurden. Aber immerhin bin ich so dazu gekommen, das neue Buch anzufangen 😉
    Und natürlich wäre es superschön, wenn nächstes Mal noch ein paar mehr Leute den Weg zu Fressack finden würden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.