Knuspriger Fisch asiatisch mit einer scharfen Knoblauchsauce

Im Vorgriff auf den morgigen Aschermittwoch gibt es hier heute schon Fisch.

Morgen wird an dieser Stelle nämlich die Ankündigung für den nächsten bread baking day mit einem neuen Thema zu lesen sein. Wer sich nicht nur für’s Brotbacken, sondern auch für Traditionen rund um’s Brot interessiert, dem sei ein Ausflug zu den Küchengöttern empfohlen. Zum heutigen 5. Februar, dem Tag der Heiligen Agatha, habe ich dort als Gastblogger einige Bräuche rund um das Agathabrot vorgestellt. Über weitergehende Informationen und die Beschreibung regionaler Besonderheiten würde ich mich natürlich sehr freuen!

Doch zurück zum Fisch. Über Valentinas Kochbuch bin ich auf Nigel Slaters Einfach gut essen aufmerksam geworden und habe mir gleich ein (günstiges Mängel-)Exemplar besorgt. Wer bei den Fotos im Buch nicht Appetit bekommt, dem ist wohl nicht zu helfen… Slater hat im Buch einige sehr fein klingende Rezepte mit asiatischen Zutaten aufgenommen, was meinen derzeitigen Essgelüsten sehr entgegen kommt.

Knuspriger Fisch mit scharfer Knoblauchsauce

Sein knuspriger Fisch mit einer scharfen Knoblauchsauce erfreut den Gaumen, der nach pikantem Essen lechzt, ist schnell gemacht und obendrein relativ hüftfreundlich. Was will man mehr?

Auf Nigel Slaters minimalistisch schönen Webseite finden sich übrigens auch einige Rezepte für Frühling, Sommer, Herbst und Winter.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Knuspriger Fisch mit Knoblauch, Chili und Basilikum
Kategorien: Fisch, Sauce, Thailand
Menge: 2 Personen

Zutaten

      Erdnuss- oder Pflanzenöl zum Frittieren
2 Essl.   Speisestärke
4 Stücke   Seehecht- oder Schellfischfilet (nicht zu dick,
      -insgesamt etwa 500 g)
      Erdnussöl
4     Dicke Knoblauchzehen, geschält, in feine
      -Scheiben geschnitten; ca.
3 klein.   Scharfe Chilischoten, nach Belieben ohne Samen,
      -fein gehackt
4     Frühlingszwiebeln, gehackt
1 Essl.   Helle Sojasauce
1 Essl.   Nam pla (thailändische Fischsauce)
1     Gute Prise Zucker
1 Handvoll   Basilikumblätter
1 Handvoll   Koriandergrün, grob gehackt

Quelle

  Nigel Slater
  einfach gut essen
  Erfasst *RK* 25.01.2008 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Zum Frittieren des Fischs reichlich Öl in einen Frittiertopf gießen und auf 190°C erhitzen. Die Fischfilets auf einem Teller durch die Speisestärke ziehen, die Speisestärke etwas andrücken. Den Fisch goldgelb frittieren und dabei im Öl wenden. Er sollte in 3-4 Minuten fertig sein. Herausheben und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

So viel Öl in einen heißen Wok gießen, dass es eben den Boden bedeckt. Das Öl sehr heiß werden lassen, dann den Knoblauch, die Chilis und die Frühlingszwiebeln hinzufügen. Sie sollten knacken und zischen. Schnell rühren, während sie braten, und aufpassen, dass der Knoblauch nicht anbrennt – innerhalb von 1-2 Minuten sollte er nussig braun sein. Soja- und Fischsauce, Zucker und ein paar Löffel Wasser zugeben (Sie können auch Brühe verwenden), zuletzt Basilikum und Koriandergrün einrühren.

Den Fisch auf vorgewärmten Tellern anrichten und die scharfe Sauce darübergießen. Sofort essen.

Anmerkung Petra: schnell und prima.

=====

2 Antworten auf „Knuspriger Fisch asiatisch mit einer scharfen Knoblauchsauce“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.