Selbstgemachte Tagliatelle mit Austernpilzen

Frische Austernpilze machen sich hier ziemlich rar. Wenn ich mal welche ergattere, verarbeite ich sie gerne in einem einfachen Nudelgericht mit (vorzugsweise selbstgemachten) Tagliatelle, getrockneten, in Öl eingelegten Tomaten, Speck und etwas Parmesan.

Tagliatelle mit Austernpilzen

Etwas Safran macht die an sich schon schön gelben Nudeln noch ein bisschen gelber.

Die Mengenangaben des Originalrezepts dienen mir dabei nur als Anhaltspunkt, etwas weniger Speck und Butter tun es auch.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Safran-Fettucine
Kategorien: Nudel, Pilz, Gemüse
Menge: 4 Portionen*

Zutaten

150 Gramm   Schalotten
150 Gramm   Tomaten, getrocknet in Öl
2 Essl.   Tomatenöl
200 Gramm   Speck, durchwachsen; in Scheiben
400 Gramm   Austernpilze
1/2 Bund   Thymian
200 Gramm   Fettuccine, fein (ganz dünne Bandnudeln)
60 Gramm   Butter
1 Briefchen   Safran, gemahlen
50 Gramm   Parmesan; gerieben
      Salz
      Pfeffer

Quelle

  essen & trinken 2/93
  erfasst von Petra Holzapfel

Zubereitung

Die Schalotten pellen und fein würfeln. Aus den getrockneten Tomaten die Kerne herausschaben und das Fruchtfleisch in dünne Streifen schneiden. Den Speck in dünne Streifen schneiden. Von den Austernpilzen die Stielverdickung abschneiden. Die Pilze je nach Größe der Länge nach halbieren. Die Thymianblättchen von den Zweigen streifen.

Die Nudeln nach Packungsanweisung kochen, dann abgießen und kurz kalt abbrausen.

In einer Pfanne bei starker Hitze in der Hälfte der Butter den Speck und die Schalotten kräftig anbraten. Austernpilze ca. 5 Minuten mitbraten. Dann die Tomaten untermischen und heiß werden lassen.

Die Nudeln in einer Pfanne in der restlichen Butter erhitzen, den Safran zugeben und schnell gleichmäßig untermischen.

Das Pilzgemisch unter die Nudeln rühren, Thymian, Tomatenöl und Parmesan dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.

Anmerkung Petra: ich halte mich nicht sklavisch an die Mengenangaben oben. Speck und Butter kann man reduzieren. Selbst gemachte Nudeln kommen direkt nach dem Abtropfen zusammen mit dem Safran in die Pilzpfanne.

*Reicht für 4 Personen als Vorspeise oder für 2 als Hauptgericht.

=====

6 Antworten auf „Selbstgemachte Tagliatelle mit Austernpilzen“

  1. Hallo Birgit,
    mein normales Tagliatelle-Rezept verwendet 400 g Pasta-Mehl, 4 große Eier, 2 El Öl und etwas Salz. Von den daraus hergestellten frischen Nudeln habe ich die Hälfte für das oben stehende Rezept genommen (hat für 2 gut gereicht).

  2. Dieses Rezept ist eine meiner ersten bleibenden Erinnerungen an de.rec.mampf. Obwohl ich die Gruppe damals schon viel länger las… ich kam an einem Samstag morgen vom Einkauf zurück und hatte eine spottbillige 2-kg-Kiste Austernpilze erspäht. Eine Anfrag ein de.rec.mampf und 90 Minuten Wartezeit später hatte ich genug Rezepte die mich anmachten, flitzte los die Pilze kaufen, und dieses Gricht ist eines von denen die ich damit gemacht habe und seit damals liebe. Nochmal danke! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.