Schalotten-Estragonessig

Letzte Woche gab es mal wieder grünen Spargel mit Estragon-Mayonnaise, natürlich mit frischem Estragon aus dem Garten. Wunderbar!

Beim Kauf von Estragon muss man unbedingt darauf achten, den vegetativ vermehrten aromatischen französischen (oder deutschen) Estragon zu bekommen. Nur dieser hat im Gegensatz zum aus Samen gezogenen russischen Estragon das erwünschte feine Anisaroma. Einige Infos über Estragon hatte ich mal hier im MM-Format zusammengefasst, umfassend und mit Fotos informieren natürlich die Estragon-Seiten von Gernot Katzer.

Nun wollte ich das Estragon-Aroma auch in einem Essig festhalten. Die Rezepte basieren meist darauf, einige Estragonzweige für etwa 4 Wochen in Essig zu stecken. In Oded Schwartzs wunderschönem Augenschmaus & Gaumenfreude habe ich ein etwas anderes Rezept gefunden und gleich in die Tat umgesetzt.

Schalotten-Estragonessig

Schmeckt beim ersten Versuchen schon sehr ansprechend 🙂

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.2

     Titel: Schalotten-Estragon-Essig
Kategorien: Essig, Kräuter
     Menge: 2 L

      2       Ltr. Essig (Petra: Weißweinessig)
    100     Gramm  Schalotten; oder Zwiebeln, grob gehackt
      1     klein. Bündel frischer Estragon
      4            Knoblauchzehen; zerdrückt
      2      Teel. Schwarze Pfefferkörner
      1      Teel. Gewürznelken
      2      Essl. Salz

============================ QUELLE ============================
         Oded Schwartz
         Augenschmaus & Gaumenfreude
                   -Erfasst *RK* 07.06.2006 von
                   -Petra Holzapfel

Die Würzzutaten bis auf das Salz in ein mullsäckchen binden. mit dem
Essig und dem Salz in einem säurefesten Topf aufkochen und etwa 10
Minuten köcheln lassen.

abkühlen lassen, das Gewürzsäckchen herausnehmen. Trüben Essig
durchfiltern. In die sterilisierten Flaschen füllen und verschließen.

Der Essig kann sofort verwendet werden, wird aber mit der Zeit noch
aromatischer.

Anmerkung Petra: in den abgekühlten Essig noch einige Estragonzweige
gegeben, diese werden nach etwa 4 Wochen entfernt.

=====

4 Antworten auf „Schalotten-Estragonessig“

  1. Hallo creezy,
    keine Ahnung, den hab ich noch nie zu Austern gegessen. Ich hab gerade mal bei Wikipedia http://de.wikipedia.org/wiki/Austern_kulinarisch nachgeforscht: „In Frankreich ist es üblich, eine Vinaigrette mitzuservieren, die meist aus Essig und gehackten Schalotten besteht. Diese Flüssigkeit vernichtet den subtilen Geschmack der Austern und wird von Feinschmeckern niemals verwendet.“ aha 😉 Aber warum nicht diesen Essig probieren, wenn’s dir schmeckt? Im Buch gibt’s allerdings noch einen reinen Schalottenessig: einfach erhitzten Essig mit 40°C über gehackte Schalotten geben und 3 Wochen ziehen lassen.

  2. Spargelsalat mit bunter Kräuter-Vinaigrette

    Einige Kartöffelchen waren noch vom Sonntag übrig und ergaben eine knusprige Beilage für den lauwarmen Salat. Den Rest vom Salat gab es abends kalt und gut durchgezogen mit einer Scheibe vom köstlichen Mehrkornschrotbrot, das sich wirklich ausgezeichne…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.