Garten-Koch-Event Spinat: indonesische Spinatsuppe

Im Prinzip finde ich den Ansatz des Garten-Koch-Events ja gut, das Kochen mit jahreszeitlich verfügbaren heimischen Produkten zu propagieren.  Beim Event "ohne Blubb" fällt das jedoch nicht leicht (und wohl nicht nur mir, wie aus den Kommentaren ersichtlich ist), da hier vor Ort frischer Blattspinat derzeit schlicht und einfach nicht zu haben ist. So habe ich die Spinatfladen mit  sehr schönem, blattweise eingefrorenem TK-Spinat von eismann gemacht.

TK-Blatttspinat

Vorgestern ist Helmut nun aber nach Regensburg gefahren und hat sich dort in der großen weiten Welt nach Blattspinat umgeschaut.

frischer Blattspinat

Erfolgreich, wie man sieht! einziger Nachteil des Ganzen: es handelt sich um italienische Freiluftware 🙁

indonesische Spinatsuppe

Hier nun mein Beitrag fürs Event: ich habe eine vegetarische indonesische Spinatsuppe (Babor Bayam) gekocht. Dabei handelt es sich eher um einen Eintopf: Knoblauch, Ingwer, Lauch, Frühlingszwiebeln, Spinat und Maiskörner köcheln in Kokosmilch, das Ganze wird mit Sambal oelek pikant abgeschmackt. Dazu serviert man Reis. Eine wirklich schmackhafte, schnell gemachte Mahlzeit!

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.1

     Titel: Spinatsuppe - Bobor Bayam
Kategorien: Suppe, Spinat, Vegetarisch, Java
     Menge: 4 Portionen

    500     Gramm  Frischer Blattspinat
      1     klein. Lauchstange
    1/2      Bund  Frühlingszwiebeln
      3            Knoblauchzehen
      1     Stück  Ingwer, frisch (4 cm)
      1      Dose  Maiskörner a 340 g (Petra: TK-Mais)
      2      Essl. Kokosöl (Petra: Pflanzenöl)
    400        ml  Kokosmilch
    1/2      Teel. Sambal oelek (Pwtra: deutlich mehr)
                   Muskatnuss; frisch gerieben
                   Salz

============================== QUELLE ==============================
                   Küchen der Welt
                   Indonesien
                   -Erfasst *RK* 03.04.2001 von
                   -Petra Holzapfel

Spinat waschen, verlesen und grob hacken. Lauch und
Frühlingszwiebeln putzen, waschen und schräg in dünne Ringe
schneiden. Knoblauch schälen und zerdrücken. Ingwer schälen und fein
rsapeln. Die Maiskörner abspülen und abtropfen lassen.

Öl im Wok oder in einem großen Topf erhitzen. Lauch,
Frühlingszwiebeln, Knoblauch und Ingwer etwa 3 Minuten anbraten. Die
Spinatblätter tropfnass hineingeben und dünsten, bis sie
zusammenfallen. Mit Kokosmilch aufgießen, Maiskörner und Sambal
oelek hinzufügen, umrühren und etwa 5 Minuten köcheln. Mit
Muskatnuss und Salz abschmecken.

Dazu Reis und Sambal oelek, selbstgemacht oder aus dem Glas, reichen.

=====

Eine Antwort auf „Garten-Koch-Event Spinat: indonesische Spinatsuppe“

  1. Ich komm gar nicht mehr nach mit den Sachen die ich alle nachkochen will. Vielleicht sollte ich mein Gemüseabo abbestellen… *schief grins* sonst wird das nie was. Klingt jedenfalls sehr lecker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.