Gerösteter Rosenkohl vom Blech

Gestern in der neuen Ausgabe des amerikanischen Food-Magazins Bon
Appetit
gelesen, heute mit leicht veränderten Mengenverhältnissen
gekocht:

Auf dem Backblech gerösteter Rosenkohl mit Speck und feinen
Zitronenscheibchen, die mitgegessen werden können. Ganz einfach und wirklich
lecker!

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v0.99.3

     Titel: Gerösteter Rosenkohl mit Zitronen und Speck
Kategorien: Beilage, Gemüse
     Menge: 4-6 Portionen

      1        kg  Rosenkohl
    100     Gramm  Bacon
      1            Bio-Zitrone
                   Salz
                   Pfeffer
                   Öl; fürs Blech

============================== QUELLE ==============================
                   modifiziert nach einem Rezept in
                   Bon Appetit
                   December 2005
                   -Erfasst *RK* 24.11.2005 von
                   -Petra Holzapfel

Den Rosenkohl putzen und durch den Strunk halbieren.

Den Bacon in feine Streifchen schneiden.

Die Kappen der Zitrone abschneiden und wegwerfen. Die Zitrone der
Länge nach halbieren und die Hälften in feine Scheibchen schneiden.

Den Rosenkohl in kochendem Salzwasser 5 Minuten kochen, abgießen und
abtropfen lassen.

Den Backofen auf 200°C vorheizen.

Ein Backblech mit Öl bepinseln. Den Rosenkohl in einer Lage auf dem
Blech verteilen, salzen und pfeffern. Die Speckstreifchen und die
Zitronenscheiben auf dem Kohl verteilen.

Den Kohl für 30 Minuten in den Backofen schieben, dabei nach jeweils
10 Minuten alles umrühren. Die letzten 10 Minuten die Temperatur
gegebenenfalls auf 220°C erhöhen, am Schluss soll der Kohl leicht
gebräunt sein.

Alles in eine Schüssel geben und servieren.

Die Zitronen können (soweit sie nicht zu braun geworden sind)
mitgegessen werden und geben dem Kohl eine frische, säuerliche Note.

Anmerkung Petra: sehr lecker!

=====

3 Antworten auf „Gerösteter Rosenkohl vom Blech“

  1. Zwischenruf: Gemüsekiste Nummer 9

    Was gab es diese Woche bisher aus der Gemüsekiste?
    Den Postelein-Salat habe ich mir als Beilage zu Teil zwei der berüchtigten Kürbis-Gnocchi ausgesucht (das waren ja dank des extra Mehls doch etwas mehr geworden…)
    Ein paar der Äpfel habe ich in ei

  2. Zwischenruf: Gemüsekiste Nummer 9

    Was gab es diese Woche bisher aus der Gemüsekiste?
    Den Postelein-Salat habe ich mir als Beilage zu Teil zwei der berüchtigten Kürbis-Gnocchi ausgesucht (das waren ja dank des extra Mehls doch etwas mehr geworden…)
    Ein paar der Äpfel habe ich in…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.