Kirsch-Torte mit Mascarpone-Creme

Gestern ist Kathi nach 5 wöchigem Aufenthalt in Brasilien (in ihrem Blog gibt’s hier ein bisschen was über Rio und hier etwas
über Ouro Branco) und einigen Tagen in Erlangen wieder nach Hause
gekommen. Natürlich gibt’s einige Mitbringsel (darüber wird noch
berichtet), jede Menge zu erzählen und Fotos anzuschauen.

Gewünscht hat sie sich einen ihrer Lieblingskuchen, den ich mit Freuden gebacken habe – ich mag ihn nämlich aus sehr gerne:

Die Kombination von schokoladig-nussigem Boden, kühler Mascarpone-Quark-Creme und säuerlichen Kirschen macht ihn wirklich unwiderstehlich!

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.0

     Titel: Kirsch-Torte mit Mascarpone-Creme
Kategorien: Kuchen, Schokolade, Quark, Kirsche
     Menge: 1 Kuchen

=============================== TEIG ===============================
    100     Gramm  Zartbitter-Schokolade
      5            Eier (M)
     80     Gramm  Butter; weich
     80     Gramm  Zucker
      1     Prise  Salz
      1      Pack. Vanillezucker
    200     Gramm  Haselnüsse; gemahlen; (Petra: geröstet)
      2      Teel. Backpulver
      2      Essl. Amaretto-Likör
                   Fett; für die Form
                   Mehl; für die Form
     50     Gramm  Mandelblättchen

=============================== CREME ===============================
    100     Gramm  Magerquark
    250     Gramm  Mascarpone
      2      Pack. Vanillezucker
    250     Gramm  Schlagsahne
                   Belag
      1        kg  Sauerkirschen; ersatzweise
      2    Gläser  Sauerkirschen a 720 ml
      1      Pack. Klarer Tortenguss* für 1/4 l Flüssigkeit
      1      Essl. Zucker
    1/4       Ltr. Kirschsaft

============================== QUELLE ==============================
                   kochen & genießen 7/99
                   -Erfasst *RK* 30.06.1999 von
                   -Petra Holzapfel

Schokolade fein reiben. Eier trennen. Fett, Zucker, Salz und
Vanillezucker cremig rühren. Eigelb einzeln unterrühren. Schokolade,
Haselnüsse und Backpulver mischen. Mit Likör unterrühren. Eiweiß
cremig schlagen und portionsweise unterheben.

Eine Obstbodenform (28 cm Durchmesser) fetten. Erst mit Mehl, dann
mit Mandelblättchen ausstreuen. Teig einfüllen. Im vorgeheizten
Backofen bei 175°C ca. 30 Minuten backen. Auskühlen lassen. Aus der
Form stürzen.

Quark, Mascarpone und Vanillezucker cremig aufschlagen. Sahne steif
schlagen und unterheben. Die Creme auf den Boden streichen. Ca. 30
Minuten kalt stellen.

Kirschen waschen, trockentupfen, entstielen und entsteinen. Auf die
Mascarpone-Quarkcreme häufen. Gusspulver und Zucker mischen. Mit
Kirschsaft verrühren und unter Rühren kurz aufkochen. Über den
Kirschen verteilen. Die Torte ca. 2 Stunden kalt stellen.

Anmerkung Petra: Kuchen lässt sich etwas schwer aus der
Obstkuchenform lösen - Form vor dem Füllen kalt stellen.

*Keinen Tortenguss verwendet, sondern Sauerkirschen als Kompott auf
die Mascarpone-Creme gegeben (dazu 300 ml Kirschsaft mit einer
Zimtstange und etwas Zucker aufgekocht, mit etwas in kalten
Kirschsaft eingerührter Speisestärke gebunden, Kirschen dazugegeben,
abkühlen lassen).

Schmeckt _sehr_ lecker :-)

=====

2 Antworten auf „Kirsch-Torte mit Mascarpone-Creme“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.