Rigatoni für einen Sommertag

Der
Sommer lässt ja leider auf sich warten – zumindest die Temperaturen
sind noch wenig sommerlich. Das war letztes Jahr ganz anders! Da habe
ich mit den ersten aromatischen Tomaten aus dem Garten dieses leichte
Sommergericht kreiert, was ich jetzt als Vorspeise bei meinem Menü des Monats Juli 2004 ausgesucht
habe. Die Tomaten werden hier ungekocht mit gedünsteten Zwiebeln und
Knoblauch sowie Mozzarella und Basilikum vermischt, gewürzt und dann
mit den heißen, frisch gekochten Nudeln vermengt. Ursprünglich habe ich
Rigatoni verwendet, auf dem Foto sind Penne rigate zu sehen. Für ein
Hauptgericht sollte man die Mengen mindestens verdoppeln.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.1

     Titel: Rigatoni für einen Sommertag
Kategorien: Vorspeise, Nudel, Gemüse
     Menge: 4 Portionen

    500     Gramm  Reife, feste, aromatische Tomaten
      2            Schalotten
      2            Knoblauchzehen
      2      Essl. Olivenöl
                   Gemahlene Chili; nach Geschmack
     10            Basilikumblätter
    125     Gramm  Mozzarella; vorzugsweise Büffel-Mozzarella
                   Salz
                   Schwarzer Pfeffer
    1-2      Teel. Balsamico-Essig
    200     Gramm  Rigatoni, Penne rigate; oder andere Röhrennudeln
                   Olivenöl; zum Beträufeln

============================== QUELLE ==============================
                   Menü des Monats
                   GBV Geiersthal
                   Juli 2004
                   erfasst von Petra Holzapfel

Die Tomaten kurz überbrühen, häuten, entkernen und in Würfel
schneiden, in eine Schüssel geben. Die Basilikumblätter zerzupfen
und dazugeben. Den Mozzarella abtropfen lassen, in Würfelchen
schneiden und ebenfalls zu den Tomaten geben.

Die Schalotten und den Knoblauch schälen und fein würfeln, in
Olivenöl anschwitzen. Den Topf vom Herd nehmen und gemahlene Chilis
nach Belieben einrühren. Die gedünsteten Zwiebeln zu den Tomaten
geben, alles mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und Balsamico
kräftig abschmecken.

Eine Servierschüssel warmstellen.

Die Nudeln nach Packungsanweisung in Salzwasser kochen, abgießen und
mit der Tomatenmasse vermengen. Alles in die vorgewärmte Schüssel
füllen, noch etwas Olivenöl darüberträufeln und sofort servieren.

=====

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.