Zander mit Basilikumsauce

Helmut
versucht schon seit Jahren, einen Zander zu angeln, bisher leider
vergeblich.  Noch bin ich also auf den käuflichen Erwerb angewiesen 😉

Für dieses Hauptspeise meines Menüs des Monats Juli 2004 wird
das Zanderfilet auf der Hautseite knusprig gebraten mit einer leuchtend
grünen Basilikumsauce (die Farbe kommt auf dem Foto leider nicht ganz
originalgetreu heraus) serviert. Dazu gab es die ersten Zucchini aus
dem Garten, möglichst kleine Exemplare schmecken gebraten am besten.
Mir würden kleine Pell-oder Salzkartöffelchen am besten dazu gefallen,
ein Teil der Familie wollte sie gerne gebraten…

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.1

     Titel: Zander mit Basilikumsauce
Kategorien: Fisch, Sauce, Kräuter
     Menge: 4 Portionen

=============================== FISCH ===============================
      4            Zanderfilets
                   Frisch gepresster Zitronensaft
                   Salz
                   Pfeffer
                   Mehl; zum Wenden
                   Butterschmalz; zum Braten

=============================== SAUCE ===============================
    1-2      Bund  Basilikum; je nach Größe
     50        ml  Noilly Prat; trockener französischer Vermouth
     75     Gramm  Butter (Zimmertemperatur)
     50        ml  Sahne

============================== QUELLE ==============================
                   Menü des Monats
                   GBV Geiersthal
                   Juli 2004
                   erfasst von Petra Holzapfel

Die Seezungenfilets kalt abspülen und trockentupfen. Die Filets
nebeneinander in eine Arbeitsschale legen, mit Zitronensaft
beträufeln, salzen. Das Basilikum in Streifen schneiden und mit dem
Vermouth in einem hohen schmalen Gefäß mit dem Pürierstab fein
pürieren. Die Butter zugeben und alles nochmals gut mixen.

Reichlich Butterschmalz in einer großen beschichteten Pfanne auf
hoher Hitze erhitzen. Den Backofen auf 80°C vorheizen.

Die Fischfilets kurz auf Küchenpapier abtropfen, in etwas Mehl
wenden und zuerst mit der Hautseite ins heiße Fett geben. Schön
knusprig braten, dann die Hitze reduzieren und die Fische umdrehen
und kurz auf der Fleischseite braten. Herausnehmen und im Backofen
warm stellen.

Überschüssiges Fett abgießen und die Basilikumbutter in der Pfanne
aufschäumen lassen. Die Sahne zugeben, kurz köcheln lassen und mit
Salz, Pfeffer und einem Spritzer Zitronensaft abschmecken.

Dazu passen Salzkartoffeln oder gebratene geviertelte Kartoffeln und
Zucchini.

=====

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.