Niter Kibbeh – äthiopische Würzbutter

Die kulinarische Weltreise mit Reiseführer Volkermampft führt uns im Februar nach Äthiopien.

Ich gestehe, von der doch speziellen Küche dieses ostafrikanischen Landes hatte ich bis vor kurzem so gut wie keine Ahnung. Also musste erst einmal eine passende Lektüre her, deshalb durfte Ethiopia* von Yohanis Gebreyesus einziehen. Bei Magentratzerl findet Ihr übrigens eine ausführliche Rezension, sie hat einige Rezepte daraus ausprobiert.

Inzwischen konnten auch wir die erste Kostprobe von Original-äthiopischem Essen genießen: ein lieber Freund hat keinen Aufwand gescheut und uns mit einem Mitnahmegericht aus dem äthiopischen Bistro Lalibela in Ingolstadt versorgt, bei rausgelinst könnt Ihr es anschauen.

Hier im Blog gibt es als erstes Rezept eine Grundzubereitung der äthiopischen Küche: Niter Kibbeh, eine geklärte Würzbutter, die viele Gerichte verfeinert. Orientiert habe ich mich dabei an einem Rezept von Habesha Food. Dahinter steht die Birlin-Mühle in Rheinfelden-Degerfelden, die selbst Teff vermahlt und diverse äthiopische Zutaten anbietet. Im Land selbst ist die Zubereitung etwas anders und deutlich zeitaufwändiger.

Zutaten

Zu sehen sind hier meine Zutaten im Uhrzeigersinn von links oben: rote Zwiebel, Besobela** (äthiopisches , heiliges oder indisches Basilikum, Ocimum tenuiflorum), Bockshornklee (Abish), Nelken (krenfud), Zimt, Korerima (äthiopischer Kardamom), Kreuzkümmel (kemun), Koriander (dimbilal), Kurkuma (ird), Ingwer (zinjibel), Kosseret** (äthiopisches Oregano-ähnliches Kraut, Lippia abyssinica) und Butter.

Alles zusammen lässt man eine Zeitlang sanft köcheln, wobei das Wasser verdampft, die Butter darf aber auf keinen Fall braun werden. Dann gießt man die Mischung durch ein Mulltuch oder ein Käseleinen, wobei die festen Bestandteile sowie der Schaum zurückgehalten werden.

Gewürzbutter

Übrig bleibt die geklärte, duftende Würzbutter, die relativ lange haltbar ist.

Jede Region in Äthiopien hat ihre Vorlieben, was die Reifung der Butter sowie Art der verwendeten Gewürze und den Zeitpunkt der Zugabe zu den einzelnen Gerichten betrifft. Niter Kebbeh wird in Schmorgerichten und Eintöpfen wie etwa doro wat (geschmortes Hühnchen) eingesetzt, aber auch in Gemüse- und Fischgerichten. Rohes Rinderfilet in Würzbutter (Gored-Gored) ist ein beliebtes Essen. Gerstenkonfekt (Chicko) wird damit aromatisiert, Fladenbrot damit getränkt (Chechebsa).

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Äthiopische Würzbutter – Niter Kibbeh
Kategorien: Würzbutter, Äthiopien
Menge: 1 Ansatz

Zutaten

500 Gramm Ungesalzene Butter
1 Rote Zwiebel; fein gehackt
2 Zehen Knoblauch; fein gehackt
2 Teel. Kosseret; alternativ Oregano
1 Teel. Ingwerwurzel; geraspelt
1 Teel. Kurkuma; geraspelt
1 Teel. Koriandersamen
1/2 Teel. Kreuzkümmel
1 Teel. Korerima; äthiopischer Kardamom
1 Stange Zimt; grob zerkleinert
2 Nelken
1/4 Teel. Bockshornklee/Abish
1 Essl. Besobella (eine Art Basilikum)

Quelle

modifiziert nach
Habesha Food – Birlin-Mühle
Erfasst *RK* 09.02.2022 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Koriander, Kreuzkümmel, Korerima, Nelken und Bockshornklee mörsern. Die Butter auf mittlerer Hitze langsam schmelzen.

Alle Zutaten hineingeben und etwa 30-45 Minuten sanft köcheln lassen, ab und zu umrühren. Der Schaum ballt sich langsam zusammen, die Butter darf aber nicht braun werden.

Den Topfinhalt durch mit einem feinen Mulltuch oder Käseleinen ausgelegtes Sieb in einen hitzebeständiges Gefäß abgießen und etwas abkühlen lassen, dann in Schraubgläser füllen.

Die Würzbutter hält sich gekühlt mehr als 3 Monate.

Birlin-Mühle: Würzbutter, eine geklärte und gewürzte Butter, ist die geschmackliche Basis für viele äthiopische und eritreische Gerichte.

=====

*=Affiliate-Link zu Amazon. Wenn darüber bestellt wird, kostet es genausoviel wie sonst auch, allerdings erhalte ich einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in neue Kochbücher etc. stecken kann. Für diese Unterstützung herzlichen Dank!

**Werbung wegen Nennung der Bezugsquelle, alles wurde selbst gekauft

Die Rezepte der Mitreisenden (die Liste wird im Laufe des Monats ergänzt):

Wilma von Pane-Bistecca mit Injera- Aethiopisches Fladenbrot
Britta von Brittas Kochbuch mit Sega Wat – Äthiopischer Lammeintopf
Wilma von Pane-Bistecca mit Zigni-Kai Wat – Aethiopisches Rinder Gulasch
Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Niter Kibbeh – äthiopische Würzbutter
Susanne von magentratzerl mit Traditionelles Injera
Friederike von Fliederbaum mit Doro Wot – Hühnerschmortopf mit Eiern
Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Scharfer Rindfleischeintopf mit Bockshornklee und Kartoffeln – Abish Wot
Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum mit Äthiopischer Wirsingeintopf – Atakilt Wat
Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Teff-Injera – äthiopisches Sauerteig-Fladenbrot aus der Pfanne
Susanne von magentratzerl mit Minchet Abish – Rinderhaschee in pikanter Bockshornkleesauce
Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Gemischte vegetarische Platte zu Injera
Simone von zimtkringel mit Niter Kibbeh
Simone von zimtkringel mit Kitfo – Tatar auf äthiopisch
Dirk von low-n-slow mit Misir Wot
Tina von Küchenmomente mit Dabo – Honigbrot aus Äthiopien
Britta von Brittas Kochbuch mit Wat mit heimischen Gemüsen – afrikanisch-europäisches Crossover
Regina von Bistro Global mit Äthiopisches Schmausen
Volker von Volkermampft mit Berbere selbstgemacht – Rezept für die Äthiopische Gewürzmischung
Volker von Volkermampft mit Injera – Rezept für das Äthiopische Pfannenbrot aus Teffmehl
Manuela von Vive la réduction! mit Injera, Niter Kibbeh und vier „Auflagen“
Volker von Volkermampft mit Misir Wot – scharfer äthiopischer Linsen-Eintopf
Volker von Volkermampft mit Doro Wot – äthiopischer Hähnchen-Topf – langsam geschmort
Volker von Volkermampft mit Timatim – äthiopischer Tomatensalat mit leckerer Vinaigrette

27 Antworten auf „Niter Kibbeh – äthiopische Würzbutter“

  1. Oh, spannend. Ich habe die Würzbutter gestern auch gemacht, aber mit weniger Gewürzen. Dein Besobela und dein Kosseret (danke :-)) sind drin, ausserdem Schwarzkümmel, Koriander und Kardamom. So wie das duftet, könnte es ein Dauerbrenner werden….

  2. Ich finde auch spannend, dass die Butter nie gleich hergestellt wird… ich habe sie gestern gemacht mit ähnlichen Zutaten, mit einer Zimtstange, aber ohne Kräuter.
    Sie duftet wahnsinnig gut, gell?
    lg

    1. Absolut! Ich habe inzwischen noch ein Rezept gefunden, bei dem die Butter erst mal zwei Tage mit einem Teil der Kräuter/Gewürze vermischt „reift“, bevor sie mit dem Rest erhitzt wird.

  3. Das klingt in der Tat spannend. Ich wundere mich nur immer, wie viele der Weltreisenden an diese ganzen exotischen Gewürze und sonstige Zutaten kommen.

    Die Butter ist dann so ähnlich wie Ghee bzw. Butterschmalz?

    Liebe Grüße
    Britta

    1. Mein Gewürzschrank ist an sich ja schon sehr gut bestückt, da mich Länderküchen speziell sehr reizen. Und da mich der äthiopische Original-Geschmack interessiert hat, habe ich mir halt noch einige Zutaten bestellt 🙂

      Die Konsistenz der Butter ist wie Butterschmalz, was es ja auch ist (geklärte Butter), Geschmack und Geruch sind aber komplett anders, sehr aromatisch und würzig.

  4. Hallo Petra,

    danke für das Rezept und vor allem die Shop Empfehlung. Ich glaube, ich werde bei Elna nochmal nachbestellen und eine zweite Runde Äthiopien einlegen.

    Schöne Grüße
    Volker

  5. Lasset die Kräutlein zu mir kommen! Hast du auch nur so riesige Mengen kaufen können?
    Diese Niter Kibbeh ist echt ein Gewinn für jede Küche. Ich habe die mittlerweile schon an vielen anderen Essen ausprobiert. Gibt immer einen besonderen Kick =)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.