Masala Khichdi – Reis und Mungbohnen

Meine große Vorratsdose an Mango Pickles schreit nach weiteren Verwertungsmöglichkeiten. Eine davon habe ich schon im entsprechenden Blogbeitrag erwähnt: man isst die Pickles gerne zu Khichdi, auch Khichri, Khichari oder Khichadi; Hindi खिचड़ी khicaṛī [ˈkʰɪt͡ʃɽi]; bengalisch খিচুড়ি khicuṛi, Khichuri). Diese Gericht mit den Grundzutaten Reis, Hülsenfrüchten, Butter und Gewürzen gilt als eines der ältesten Indiens und existiert in unzähligen regionalen Varianten. Die Briten haben zu Kolonialzeiten das Gericht abgewandelt, die Linsen weggelassen, Fisch und Eier hinzugefügt, daraus entstand Kedgeree. Khichdi gilt als Wohlfühlessen und wird gerne auch Kleinkindern und Kranken verabreicht.

Khichdi

Ich habe mich hier am Rezept von Manjula’s Kitchen orientiert, die das Gericht mit einer würzigen Tomatenpaste aufpeppt. Serviert wird es mit Joghurt, Pickles nach Wahl und knusprigen Papadums.

Zutaten im Instant Pot

Manjula kocht Reis und Mung Dal im Schnellkochtopf, ich habe den Instant Pot verwendet. Alternativ kann das Gericht natürlich auch in einem ganz normalen Kochtopf gegart werden, es dauert dann nur entsprechend länger.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Masala Khichdi mit Reis und Mungbohnen
Kategorien: Reis, Hülsenfrüchte, Vegetarisch, Indien, InstantPot
Menge: 3 Personen

Zutaten

H FÜR DEN INSTANT POT
100 Gramm Mung Dal
100 Gramm Reis (P: Basmati)
130 Gramm Grüne Bohnen; in 1,5 cm Stücken (P: TK)
1 mittl. Kartoffel; in Würfeln
1 Teel. Salz
1/4 Teel. Kurkuma
1 Essl. Ghee
720 Gramm Wasser
H SOWIE
2 Essl. Ghee
1/2 Teel. Kreuzkümmelsaat
1/2 Teel. Braune Senfsaat
1/8 Teel. Asafoetida
200 Gramm Tomaten; gehäutet, gehackt (P: TK)
1 Grüne Chilischote; gehackt
1/4 Teel. Gemahlene Chilis (P: Kashmiri)
1/2 Teel. Salz; mehr nach Bedarf
5 cm Frischer Ingwer; fein gehackt oder gerieben
2 Essl. Gehacktes Koriandergrün
1/4 Teel. Garam masala
H ZUM SERVIEREN
Joghurt
Pickles; nach Belieben, (P: Mango Pickles)
Papadums

Quelle

nach Manjula’s Kitchen
Erfasst *RK* 17.02.2021 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Reis und Mung Dal jeweils mehrmals waschen und dann kurz einweichen, während man die anderen Zutaten vorbereitet.

Abgetropften Mung Dal und Reis zusammen mit Bohnen, Kartoffel, Salz, Kurkuma, Ghee und Wasser in den Instant Pot geben. Auf Pressure Cook High 4 Minuten kochen, dann 10 Minuten natürlich abdampfen lassen.

Währenddessen das Ghee in einem breiten Topf erhitzen. Kreuzkümmel, Senfsaat und Hing zugeben, die Samen sollen gleich springen. Tomaten, Chili, Ingwer, Salz und Chilipulver unmrühren und etwa 6-7 Minuten köcheln lassen, bis die Tomaten zu einer sämigen Masse eingekocht sind. Koriandergrün und Garam masala einrühren und bei geringer Hitze nochmal einige Minuten simmern lassen.

Den restlichen Dampf des Instant Pot ablassen. Reis und Mung Dal sollen breiig und sehr weich sein. Die Tomatenmasse zum Reis geben, alles nochmal abschmecken. Die Konistenz soll etwas flüssig sein, gegebenenfalls mit heißem Wasser anpassen. Beim Abkühlen wird das Gericht schnell dicker.

Masala Khichdi mit Joghurt, Pickles und Papadums servieren.

Anmerkung Petra: sehr variables Gericht, man kann auch anderes Gemüse einsetzen. Die Pickles bringen Würze, die Papadums eine knusprige Komponente mit.

Bei Manjula’s Kitchen wird Reis und Mung Dal im Schnellkochtopf gegart, deshalb gart sie die restlichen Würzzutaten separat in einem Kochtopf. Wer den Instant Pot nutzt, kann auch das Gemüse erst auf Sauté im Pot garen, dann Reis und Mung Dal zugeben und alles zusammen auf Pressure Cook fertigstellen.

=====

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.