Lammrücken auf Paprika-Zucchini-Gemüse

Leider stehen nur noch 2 Gläser des im Herbst gekochten Tomatensugos im Keller – bei der nächsten Ernte mache ich mindestens das doppelte Rezept!

Lammrücken auf Paprika-Zucchini-Gemüse

Für unser letztes kalorienarmes 5:2-Gericht habe ich den Sugo mit Paprika, Zucchini und Thymian mediterran kombiniert und mit gebratenem Lammrücken serviert. Fast schon ein Festessen 🙂

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Lammrücken auf Paprika-Zucchini-Gemüse
Kategorien: Lamm, Gemüse, Diät
Menge: 2 Personen

Zutaten

240 Gramm   Lammrücken; Lammlachs; geputzt
300 Gramm   Tomatensugo mit Stangensellerie selbst gemacht
      -(100 g 45 kcal)
100 Gramm   Zwiebelwürfelchen
200 Gramm   Paprikawürfelchen rot und gelb
400 Gramm   Zucchini; längs geviertelt, in Stücke geschnitten
1 Teel.   Thymianblättchen
      Zitronensaft; nach Belieben
10 Gramm   Olivenöl

Quelle

  eigenes Rezept
  Erfasst *RK* 10.01.2016 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Den Lammlachs quer halbieren, salzen und pfeffern.

Den Backofen auf 200°C vorheizen. Das Tomatensugo in eine feuerfeste Form geben.

Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, das Fleisch darin kurz kräftig anbraten, herausnehmen.

Zwiebeln und Paprika im Bratfett etwa 2-3 Minuten anbraten, dann die Zucchinistücke zugeben, auch anbraten, dabei mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen. Das Gemüse zum Tomatensugo in die Form geben, alles mischen. Die Form für etwa 30 Minuten in den Backofen stellen, nochmal abschmecken. Nun das Fleisch samt ausgetretenem Saft aufs Gemüse betten, mit einem Fleischthermometer bestücken und bis zum gewünschten Gargrad für weitere 10-18 Minuten in den Backofen schieben (P: Kerntemperatur 64-65°C).

Anmerkung Petra: Prima! Anstelle vom Tomatensugo kann man natürlich auch eine selbst gekochte Tomatensauce nach Wahl verwenden.

=====

Print Friendly and PDF

3 Antworten auf „Lammrücken auf Paprika-Zucchini-Gemüse“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.