Schweinefiletpfanne mit Champignons und Mandarinenbutter

Als große Freundin von Zitrusfrüchten wurde ich beim Wort Mandarinenbutter in einem Rezept sofort hellhörig.

Mandarinen, abgeriebene Schale

Zur Aromatisierung der Butter benötigt man die abgeriebene Schale von Bio-Mandarinen, dazu den sehr stark einreduzierten Saft, Salz, Pfeffer und etwas Tabasco, wobei ich die Chipotle-Variante gewählt habe. Die Butter habe ich schon am Vortag gemacht und dann in den Kühlschrank gestellt – sie schmeckt klasse und ist auch sicher für andere Zwecke brauchbar.

Schweinefiletpfanne mit Chamopignons und Mandarinenbutter

So blieb am Sonntag Abend nach einem ganztägigen Cache-Ausflug ins bayerisch-tschechische Grenzgebiet gar nicht mehr viel zu tun: das Schweinefleisch (ich hatte noch Filet-Reste im Tiefkühler) und die Pilze anbraten und per Niedertemperatur fertiggaren, währenddessen kurz die Sauce aus der Mandarinenbutter und Noilly Prat montieren und die Nudeln kochen – schon stand ein Essen auf dem Tisch, was wir sehr genossen haben.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Schweinefiletpfanne mit Champignons und Mandarinenbutter
Kategorien: Schwein, Sauce, Früchte
Menge: 2 Portionen

Zutaten

H MANDARINENBUTTER
3     Bio-Mandarinen
60 Gramm   Weiche Butter
      Salz
      Pfeffer
      Tabasco, wenig (P: mit Chipotle)
H FLEISCH
1 Essl.   Frische Thymianblättchen
1     Schalotten; gehackt
1     Knoblauchzehe; fein gehackt
200 Gramm   Feste Champignons; in dünnen Scheiben
1 Essl.   Bratbutter
400 Gramm   Schweinefilet (hier Reste* Spitze, Kopf); in
      -Scheibchen geschnitten
      Salz
      Pfeffer
200 ml   Noilly Prat
      Tabasco, wenig (P: mit Chipotle)

Quelle

  modifiziert nach
  Annemarie Wildeisen
  Kochen
  Erfasst *RK* 11.03.2014 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

2 Mandarinen unter heißem Wasser gründlich spülen und mit Küchenpapier abtrocknen, die Schale dünn abreiben. Den Saft aller Mandarinen auspressen und auf 1 Esslöffel einkochen lassen, abkühlen lassen.

Die Butter schaumig schlagen, abgeriebene Schale und konzentrierten Saft unterrühren, kräftig mit Salz, Pfeffer und Tabasco würzen. Die Buttermischung bis zur Verwendung kühl stellen (kann schon am Vortag gemacht werden).

Den Backofen auf 80°C vorheizen und eine Platte mitwärmen.

In einer Bratpfanne die Bratbutter stark erhitzen. Das Fleisch in zwei Portionen anbraten, dabei die Filetscheiben auf der ersten Seite gut 1 Minute, auf der zweiten Seite nur noch etwa 30 Sekunden kräftig anbraten, salzen und pfeffern. Sofort auf die vorgewärmte Platte geben und im Ofen etwa 10-15 Minuten nachgaren lassen.

Inzwischen im Bratensatz 1 Esslöffel Mandarinenbutter erhitzen. Champignons und Thymianblättchen darin 2-3 Minuten kräftig anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Champignons-Thymian-Mischung zum Fleisch in den Ofen geben.

Im Bratensatz die restliche Mandarinenbutter erhitzen. Schalotten und Knoblauch darin glasig dünsten. Den Noilly Prat dazugiessen und alles zur Hälfte einkochen lassen. Den im Ofen entstandenen Fleischsaft beifügen. Die Sauce wenn nötig mit Salz, Pfeffer und wenig Tabasco abschmecken.

Filetscheiben und Pilze in die Sauce geben, vermischen und mit feinen Bandnudeln servieren

Anmerkung Petra: Wenn die Mandarinenbutter vorbereitet ist, schnelles und leckeres Essen.

Ich hatte noch 400 g Filet, etwas weniger würde es auch tun. Anderes Schweinegeschnetzeltes geht natürlich auch.

=====

13 Antworten auf „Schweinefiletpfanne mit Champignons und Mandarinenbutter“

  1. Oha! Mandarinenbutter! Da lacht das Zitrus-Herz. 😉
    Am Samstag bekomme ich Besuch zum Essen und wir werden grillen. Meinst du, die Butter geht auch zu Schweinskoteletts? Ich will nämlich eh ein Zitrusmenü machen, da käme mir die Butter gerade recht.

  2. Das ist ja ein echtes Nachmacher-Rezept. Mein Mann mag zwar Pilze nicht übermässig gern, aber hier wird er kaum widerstehen können. Wenn ich keine Bio-Mandarinen bekomme, werde ich sie, wie ich das auch mit Zitronen oder Orangen mache, mit verdünntem Essig abreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.