Zanderfilet mit Erbsen-Zuckererbsen-Risotto

Der Spargel ist für dieses Jahr Vergangenheit, aber es gibt ja so viele andere wunderbare Gemüse.

Zander mit Erbsen-Zuckererbsen-Risotto

Zuckererbsen und Erbsen zum Beispiel. Beide wanderten in dieses Risotto, was man wie hier zu Fisch, aber auch als eigenständiges Gericht reichen kann.

Erbsen-Zuckererbsen-Risotto

Die Erbsen haben sich gut getarnt: sie werden dem Risotto als feines Püree gegen Ende der Garzeit beigegeben. Ab da heißt es auch für ansonsten Rührfaule fleißig den Löffel schwingen, da die Masse nun wesentlich leichter zum Ansetzen neigt als normal.

Und weil's doch so schön grün ist, reiche ich das Risotto als Beitrag zu Uwes Cookbook of Colours-Event ein.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Zanderfilet mit Erbsen-Zuckererbsen-Risotto
Kategorien: Fisch, Risotto, Gemüse
Menge: 2 Portionen

Zutaten

H RISOTTO
200 Gramm   Zuckererbsen
125 Gramm   Feine TK-Erbsen
150 ml   Hühnerbrühe; für die Erbsen
400 ml   Kochende Hühnerbrühe; für's Risotto, Menge
      -anpassen
50 Gramm   Butter
1     Zwiebel; gehackt
125 Gramm   Carnarolireis; Risottoreis
75 ml   Weißwein
6     Minzeblättchen; in feinen Streifen
30 Gramm   Parmesan; frisch gerieben
H FISCH
2     Zanderfilets
      Salz
      Pfeffer
2 Scheiben   Pancetta; ersatzweise Bacon
  Etwas   Zitronensaft; zum Beträufeln

Quelle

  modifiziert nach
  SF 05.08.04, Claudia Granacher und Hugo Buser
  MS Veronica in Basel
  Erfasst *RK* 29.06.2012 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Die TK-Erbsen in die kochende Brühe geben und weich kochen. Alles in einem hohen Gefäß pürieren, dann durch ein Sieb streichen und beiseite stellen.

Die Zuckererbsen von Fäden befreien, halbieren und waschen. 1 El Butter erhitzen, die Zuckererbsen tropfnass hineingeben, salzen und knackig dünsten, dann beiseite stellen.

1 El Butter erhitzen, die Zwiebel darin andünsten, dann den Reis dazugeben, rühren und glasig dünsten. Mit dem Weißwein ablöschen, dann unter gelegentlichem Rühren schöpfkellenweise die heiße Brühe angießen. Nach 2/3 Garzeit das Erbsenpüree dazugeben. Ab jetzt öfter rühren, da die Masse zum Ansetzen neigt. In den letzten 5 Minuten die Zuckererbsen und die Minze zugeben, zum Schluss Parmesan und 1 El Butter darunter ziehen, nochmal abschmecken.

Für den Fisch den Backofen auf 200°C vorheizen. Zanderfilets waschen, trocken tupfen, evtl. vorhandene Gräten ziehen. Die Stücke salzen, pfeffern, mit Hautseite nach unten in etwas Butterschmalz anbraten. Die Fische vorsichtig aus der Pfanne nehmen, mit Hautseite nach oben in eine feuerfeste Form legen und mit je einer Scheibe Pancetta bedecken. Für sechs Minuten in den Ofen schieben und fertig garen (ich habe den Grill zugeschaltet, um den Bacon leicht zu bräunen).

Den Fisch mit einigen Tropfen Zitronensaft beträufeln und mit dem Erbsen-Zuckererbsen-Risotto servieren.

Anmerkung Petra: sehr fein.

=====

9 Antworten auf „Zanderfilet mit Erbsen-Zuckererbsen-Risotto“

  1. Das sieht toll aus, Dein Risotto. Die Idee, die gegarten, pürierten Erbsen zuzugeben, ist klasse und wird übernommen. Und Du hast recht – es gibt ein Leben nach dem Spargel!
    Ein sonniges Wochenende wünscht
    Susanne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.