Europa-Küche (3): Niederlande – Bauernomelette mit Kräutermayo

Mit Teil 3 der Europa-Challenge geht es in die Niederlande. Die niederländische Küche hat ja nicht unbedingt den Ruf, besonders raffiniert zu sein, was mir auch bei Durchsicht des zweisprachigen niederländisch-englischen Kochbuchs De Nederlandse keuken – Dutch Cuisine aufgefallen ist. Auf eines der zahlreichen Stamppot-Gerichte hatte ich gerade keine besondere Lust…

Bauernomelette

Da ich gestern alleine zu Hause war, habe ich mich dann für ein "Boerenomelet met kruidenmayo" entschieden, das las sich so, als könne man es auch gut auf eine 1-Frau-Portion herunterrechnen.

Bei der Zutat "eine 200-Gramm-Dose Erbsen und Möhren" konnte und wollte ich allerdings den  holländischen Weg nicht gehen: ich habe TK-Erbsen und kleine geviertelte Bundmöhrchen verwendet.

Das Ergebnis war wirklich prima und auch optisch um Einiges appetitlicher, als das Foto im Buch es zuerst vermuten ließ. Das Omelette schmeckt auch noch lauwarm gut, ich könnte es mir in kleinen Stückchen zum Brunch oder auf einem kalten Buffet vorstellen. Da das Original mit etwa der dreifachen Menge arbeitet, dürfte es trotz größerer Pfanne etwas dicker werden.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Bauernomelett mit Kräutermayo – Boerenomelet met kruidenmayo
Kategorien: Eierspeise, Gemüse, Niederlande
Menge: 4 Bzw. Petra 1 Person*

Zutaten

100 Gramm   Bacon; in feinen Streifen (Petra: 30 g)
100 Gramm   Champignons (Petra: 5 Champignons); in Scheiben
1 Dose   (200 g) Erbsen und Möhren (Petra: 50 g TK-Erbsen,
      -2 kleine Bundmöhren)
6     Eier (Petra: 2 Eier)
100 ml   Milch (Petra: 30 ml)
4 Scheiben   Brot (Petra: 1)
2 Essl.   Mayonnaise (Petra: 1 El)
2 Essl.   Feingehackte Kräuter; Schnittlauch, Petersilie
      -etc. (Petra: 1 El)
      Salz
      Pfeffer

Quelle

  Francis van Arkel
  De Nedelandse keuken
  traditionele Nederlandse recepten
  Erfasst *RK* 03.06.2008 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

In einer Bratpfanne den Speck auslassen. Den Speck aus der Pfanne nehmen und die Pilze im Bratfett etwa 5 Minuten braten (Petra: ich gebe hier noch einen Tropfen Zitronensaft zu). Erbsen, Möhren und Speck zu den Pilzen geben und gut vermischen, in der Pfanne verteilen.

Die mit der Milch verquirlten Eier salzen und pfeffern und über das Gemüse gießen. Die Pfanne zudecken und das Omelett bei niedriger Hitze (Petra: Stufe 4 von 9) langsam garen, bis die Eier gerade eben gestockt sind.

Die Mayonnaise mit den Kräutern verrühren.

Das Omelett in 4 Stücke schneiden, jedes Stück auf eine Scheibe Brot setzen und etwas Mayonnaise darüberlöffeln.

*Anmerkung Petra: Ich habe das Rezept als Hauptmahlzeit für 1 Person etwa gedrittelt. 24 cm Pfanne verwendet. Gegebenenfalls muss man hier beim Auslassen des Specks ein wenig Butter zugeben.

Anstelle des Dosen-Gemüses habe ich die TK-Erbsen und die der Länge nach geviertelten und dann quer halbierten Möhren kurz in Salzwasser gegart, abgegossen und kalt überbraust.

Die Mayonnaise habe ich separat serviert.

=====

8 Antworten auf „Europa-Küche (3): Niederlande – Bauernomelette mit Kräutermayo“

  1. Jaja die Niederlande… da tue ich mich auch noch sehr schwer. Du hast ein feines Rezept dafür gefunden, super! Die Erbsen und Möhrchen sehen sehr fein aus, kann ich mir gut auch auf einem Buffet vorstellen. Danke!

  2. Wieso sind denn die Niederlanden so schwer? Pannekuiken, Frikandeln, Krabbenbouletten, Goudaschnitten……..
    Hast Dich aber gut aus der Affâre gezogen…BIn gespannt, was Du bei Frankreich nimmst…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.