Ancho-Clementinenflan mit Gewürz-Clementinen

Bei der Turbohausfrau habe ich kürzlich gleich zwei Rezept-Anregungen mitgenommen: zum einen die eingelegten Gewürzmandarinen, die hier schon beim Heilig-Abend-Menü zu einer Sternanisduftenden Crème brûlée und kleinen Walnussgugelhüpfchen serviert wurden, zum anderen den Mandarinenflan mit Ancho-Chilis, der ursprünglich aus Flavour* von Ottolenghi stammt. Beide Rezepte habe ich mangels echter Mandarinen mit schönen festen Clementinen (Sorte Clemenules) gemacht.

Ancho-Mandarinenflan

Für unser Silvester-Dessert habe ich diese beiden Rezepte zusammengeführt. Der cremige Flan profitiert meiner Meinung nach von der Beigabe der eingelegten Früchte.

Ancho-Chili

Für die Flanmasse mixt Ottolenghi getrocknete und eingeweichte Ancho-Chilis mit Sahne, Milch, Eiern, Mandarinenschale und gezuckerter Kondensmilch.

Die Bezeichnung „Mandarinenflan“ geht mir persönlich ja etwas weit, das Citrusaroma durch die zugesetzte Mandarinenschale hält sich doch in Grenzen, daran ändert auch der eine Esslöffel Mandarinensaft nichts, mit dem der Flan beträufelt wird. Mindestens genausoviel Aroma steuert die sanfte Schärfe der Ancho-Chili bei, die im übrigen wirklich ausgezeichnet mit Zitrusfrüchten harmoniert, wie ich schon vor vielen Jahren beim Schokoladen-Ancho-Chili-Orangenkuchen gelernt habe. Am zweiten Tag trat die Chilischärfe übrigens noch etwas deutlicher hervor.

Wer überlegt, was er mit dem Rest Milchmädchen in der Dose machen könnte, dem lege ich meine Nidelzältli – mürbe Rahmkaramellen mit Fleur de Sel ans Herz 🙂

Herstellung Ancho-Flan

Links abgesiebte Flanmasse, im Sieb sind die in meinem Uralt-Thermomix zerkleinerten Ancho-Chilireste zu erkennen. Gebacken habe ich den Flan in einer runden geschlossenen Form (Moule à manqué).

Weitere Rezepte mit Ancho-Chilis im Blog:

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Ancho-Clementinenflan
Kategorien: Dessert, Milchmädchen, Creme, Chili
Menge: 6 Portionen

Zutaten

120 Gramm Zucker; für den Karamell
1 Essl. Mandarinensaft; zum Beträufeln; auch Blutorange
-oder Clementine geht
1 groß. Getrocknete Ancho-Chili
270 Gramm Gezuckerte Kondensmilch
100 Gramm Schlagsahne
400 ml Milch
3 Eier
1 Teel. Vanillepaste oder Mark von einer Vanilleschote
1 Teel. Abgeriebene Schale einer Bio-Mandarine
1 Kräftige Prise Meersalzflocken

Quelle

nach
Turbohausfrau bzw.
Ottolenghi/Belfrage
Flavour
Erfasst *RK* 25.11.2020 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Die Ancho-Chili 10 Minuten in kochendes Wasser einweichen und danach abtropfen lassen.

Den Backofen auf 150°C Umluft vorheizen und eine am Boden geschlossene Backform mit 20×20 cm (P: hier Moule à manqué mit 20 cm Durchmesser) darin vorwärmen.

Für den Karamell den Zucker in einem kleinen Topf erhitzen und ohne anfangs zu rühren zu goldbraunem Karamell schmelzen lassen. Den Karamell in die vorgeheizte Form gießen und schwenken, so dass sich die Masse gleichmäßig verteilt. Die Karamellschicht muss beim Erkalten erstarren.

Die Ancho-Chili sehr gut ausdrücken und den Stiel herausdrehen. Die ausgedrückte Chili, gezuckerte Kondensmilch, Schlagsahne, Milch, Eier, Vanille, abgeriebene Mandarinenschale und Meersalzflocken in einen Standmixer geben (P: Uralt-Thermomix). Alles etwa 30 Sekunden mixen, bis eine glatte Masse entsteht. Diese Masse durch ein Haarsieb auf die feste Karamellschicht gießen.

Ein tiefes Backblech in den Backofen einschieben, die Form daraufstellen. Etwa 1 l kochendes Wasser ins Blech gießen, sodass die Form bis etwa zur Hälfte im Wasserbad steht. Die Türe schließen und den Flan etwa 40-50 Minuten garen, bis er oben goldbraun, die Masse aber noch wabbelig ist (P: 40 Minuten).

Die Form aus dem Backofen holen und abkühlen lassen, dann am besten über Nacht im Kühlschrank durchkühlen lassen.

Etwa 30 Minuten vor dem Servieren die Form aus dem Kühlschrank holen. Einen großen, nicht zu flachen Teller auf die Form legen. Den Teller gut mit der Form festhalten und umdrehen. Der Flan rutscht nun aus der Form heraus, der verflüssigte Karamell verteilt sich auf dem Flan. Mit dem Mandarinensaft beträufeln und in Stücke geschnitten servieren.

Anmerkung Petra: Feines Dessert, gab es an Silvester 2020 zusammen mit Gewürzclementinen – die Ergänzung hat mir sehr gut gefallen. Am ersten Tag war nur ein Hauch von Chilischärfe erkennbar, am zweiten Tag kam sie etwas deutlicher hervor.

=====

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Eingelegte Gewürz-Clementinen
Kategorien: Dessert, Einlegen, Früchte, Winter
Menge: 4 Personen, 1/2 l Bügelglas

Zutaten

500 Gramm Saft-Clementinen oder Mandarinen; benötigt wird
-400 ml Saft
4 Feste Clementinen (Original Mandarinen)
1/2 Bio-Orange; Schale in Streifen
1 Bio-Clementine; Schale in Streifen
1/2 Vanilleschote; Mark ausgekratzt
65 Gramm Kristallzucker
50 ml Weißwein
1 Sternanis
1/2 Zimtstange
2 Gewürznelken
10 ml Orangenlikör
1/2 Teel. Speisestärke

Quelle

leicht modifiziert nach
Turbohausfrau/Katharina Seiser
Jahreszeitenkochbuch Winter
Erfasst *RK* 19.12.2020 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Die Mandarinen auspressen, benötigt wird 400 ml Saft. 1 El Saft abnehmen und beiseite stellen.

Mit einem scharfen Messer die Schale der 4 Mandarinen komplett schälen, als ob man sie filettieren wollte. Die Früchte nun quer halbieren, nach Bedarf entkernen. Die Hälften jeweils in Viertel schneiden und die kleine innere weiße Ecke abschneiden. Die Fruchtstücke in ein Bügelglas schichten.

Von einer halben Bio-Orange und einer Bio-Mandarine die Schale mit einem Sparschäler dünn abziehen.

Den Zucker in einen kleinen Topf geben und ohne anfänglich zu Rühren zu Karamell kochen. Mit Weißwein ablöschen, kurz köcheln lassen, bis sich der Zucker gelöst hat, dann Mandarinensaft, Sternanis, Zimt, Nelken, Vanilleschote mit dem Mark sowie die abgezogenen Citrusschalen dazugeben. Alles etwa 10 Minuten köcheln lassen.

Die Speisestärke in den beiseite gestellten Mandarinensaft einrühren, in den Sud geben und durchkochen lassen. Sud mit dem Orangenlikör abschmecken.

Den Sud mit den Gewürzen über die Mandarinenstücke gießen, das Glas verschließen und abkühlen lassen. Mindestens einen Tag im Kühlschrank marinieren lassen.

Anmerkung Petra: Weihnachten 2020 zu Creme brûlée und Walnussgugelhüpfchen gemacht, super! Reicht in dieser Menge für 4 Portionen als kleine Beilage. Reste vom Sud schmecken prima mit Sekt aufgegossen 🙂 Silvester 2020 neuer Ansatz zu Ancho-Clementinenflan mit Ancho-Chili.

Im Original doppeltes Rezept, die Mandarinen werden hier nur halbiert. Ich finde sie in kleineren Stücken aber deutlich angenehmer zu essen.

=====

*=Affiliate-Link zu Amazon. Wenn darüber bestellt wird, kostet es genausoviel wie sonst auch, allerdings erhalte ich einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in neue Kochbücher etc. stecken kann. Für diese Unterstützung herzlichen Dank!

Meine Nidelzältli – mürbe Rahmkaramellen mit Fleur de Sel

Dem allgemeinen Trend entgegen starte ich ins neue Jahr mit einem „ungesunden“ Rezept 😉 Nix kalorienarm, nix lowcarb, nix clean eating 😉 Aber immerhin ist es eine Resteverwertung!

Rahmkaramellen

Vom Silvester-Dessert (Rezept folgt in Kürze) hatte ich noch etwas gezuckerte Kondensmilch aka Milchmädchen übrig. Ein Blick in die Datenbank förderte ein Rezept zutage, was ich vor vielen Jahren mal in einem Schweizer Rezeptforum aufgesammelt hatte: Nidelzältli oder auch Rahmtäfeli, das sind Rahmkaramellen. Diese gibt es bekanntermaßen in zwei Formen: einmal relativ fest und zäh, sogenannte Plombenzieher und dann in der mürben, etwas bröckeligen Form. Mit der ersten kann man mich nicht hinterm Ofen hervorlocken, mit der zweiten schon 😉

Köstliche Salz-Rahmkaramellen habe ich vor vielen Jahren mal in Arcachon erstanden, deshalb habe ich dem mir vorliegenden Originalrezept noch zwei kräftige Prisen Fleur de Sel spendiert. Der Plan ist voll aufgegangen: das Konfekt ist genau so, wie ich es liebe 🙂 Glücklicherweise habe ich nur eine relativ kleine Menge gemacht, der Suchtfaktor ist nämlich beträchlich. Aufopfernderweise beteiligt sich auch Helmut bei der Vernichtung der gefährlichen Ware.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Meine Nidelzältli – mürbe Rahmkaramellen mit Fleur de Sel
Kategorien: Konfekt, Schweiz
Menge: 1 Rezept

Zutaten

125 Gramm Gezuckerte Kondensmilch; Milchmädchen
50 Gramm Butter
100 Gramm Zucker
2 Prisen Fleur de Sel
H SOWIE
1 Essl. Kaltes Wasser

Quelle

modifiziert nach
BettyBossi.Kochforum
nach Tiptopf
Erfasst *RK* 15.04.2002 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Eine kleine Kastenform (am Boden 17,5 x 8,4 cm) mit Backpapier auslegen. Ersatzweise ein Blech mit Backpapier belegen.

Gezuckerte Kondensmilch, Butter, Zucker und Salz in einen kleinen Topf geben und unter ständigem Rühren etwa 15 Minuten kochen lassen, bis die Masse hellbraun und eingedickt ist. Probe: Wenn man etwas von dieser Masse auf einen kalten Löffel gibt, sollte sie erstarren.

Das kalte Wasser zugeben und glatt rühren. Die Masse sofort flächendeckend in die Kastenform oder auf das Backpapier gießen und 1 cm dick ausstreichen.

Die Karamellmasse auskühlen lassen. Dann das Backpapier herausheben und die Karamellen in etwa 2 cm große Stücke schneiden.

Anmerkung Petra: ich habe die Karamellen auf Backpapier etwa 2 Tage nachtrocknen lassen. Ergibt mürbe, „bröckelige§ Karamellen mit sehr leckerer Salzkaramell-Note.

Im Original doppeltes Rezept ohne Salz.

=====

Frittierte Garnelen-Reisbällchen mit Joghurt-Gurken-Salat

Kürzlich hatte ich wieder einmal Koche lieber leidenschaftlich* von den Obauer-Brüdern in der Hand. Hängen geblieben bin ich beim Kapitel „Fernöstliches“ und speziell beim „frittierten Krabbenreis“.

Garnelen-Reis-Bällchen mit Joghurt-Gurken-Salat

Dahinter verbergen sich kleine ausgebackene Bällchen aus gekochtem Reis und gehackten Garnelen, die mit einem leicht Meerrettich-pikanten Joghurt-Gurkensalat serviert werden.

Making of

Ich hätte mir die in Eiweiß und Reismehl gewälzten und in heißem Öl ausgebackenen Bällchen etwas knuspriger vorgestellt, aber auch so haben sie ihren Reiz,

Innenleben

vor allem, wenn man sie in die süß-sauer-salzige Dipsauce tunkt.

Bällchen

Das Rezept ergab bei mir 18 Bällchen, die wir als kleines Abendessen verspeist haben.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Frittierte Garnelen-Reisbällchen mit Joghurt-Gurken-Salat
Kategorien: Krustentier, Asien, Salat
Menge: 2 Personen, 18 Bällchen

Zutaten

H BÄLLCHEN
100 Gramm Jasminreis (P: etwa 175 g gekocht verwendet)
1/2 Stange Zitronengras
200 Gramm Gekochte TK-Garnelen; aufgetaut, getrocknet und
-gehackt
1/2 Zwiebel; fein gehackt
2 Frühlingszwiebeln; fein gehackt
3 Knoblauchzehen; fein gehackt
Sojasauce
1 Eigelb (nicht Original)
1-2 Essl. Gehacktes Koriandergrün
2 Essl. Reismehl (P: Klebreismehl); nach Bedarf mehr
H ZUM WENDEN
1 Eiweiß; leicht verschlagen
Reismehl (P: Klebreismehl)
H ZUM FRITTIEREN
Öl
H SALAT
1 Salatgurke; geschält, halbiert entkernt, in
-nicht zu dünnen Scheiben (P: 150 g netto)
Salz
2 Essl. Joghurt
1/4 Teel. Gemahlener Koriander
Etwas Wasabi oder Merrettich
Gerösteter Sschwarzer Sesam; zum Bestreuen
H DIP-SAUCE
100 ml Zitronensaft
3 Essl. Süße Sojasauce
3 Essl. Salzige Sojasauce
1 Essl. Honig

Quelle

modifiziert nach
Obauer
Koche lieber leidenschaftlich
Erfasst *RK* 21.12.2020 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Für die Bällchen den Jasminreis waschen und mit dem Zitronengras nach der gewünschten Art dämpfen (P: Reiskocher), abkühlen lassen.

Die Gurkenscheiben mit Salz bestreuen und etwas ziehen lassen.

Die gehackten Garnelen, Zwiebeln, Frühlingszwiebeln und Knoblauch mit einem Spritzer Sojasauce und 2 El Reismehl vermischen. Nun den Reis (P: ich habe nicht alles verwendet) und den Koriander zugeben und aus der Masse Bällchen formen. Die Masse hielt sehr schlecht zusammen, ich habe deshalb noch ein Eigelb und etwas Reismehl zugegeben und alles gut verknetet.

Aus der Masse mit feuchten Händen Bällchen von Tischtennisgröße formen und bis zum Frittieren kalt stellen.

Alle Zutaten für die Dippsauce verrühren (Menge ist reichlich, evtl. nur die Hälfte machen).

Die Gurken abgießen und mit Joghurt, gemahlenem Koriander und Wasabi oder Meerrettich nach Geschmack verrühren.

Das Frittieröl in einem ausreichend großen Topf auf 175°C erhitzen.

Die Bällchen zuerst in Eiweiß, dann in Reismehl wenden und portionsweise etwa 5 Minuten frittieren. Dann auf Küchenpapier abtropfen lassen und im Backofen warm stellen.

Die Dipp-Sauce in Schälchen verteilen, den Salat mit geröstetem schwarzen Sesam bestreuen und zu den Garnelen-Reisbällchen servieren.

Anmerkung Petra: nettes kleines Essen. Die Bällchen werden nicht knusprig, sondern bleiben beim Frittieren eher weich.

=====

 

Ein frohes Weihnachtsfest!

Frohe Weihnachten

Dieses Jahr hat uns einiges abverlangt, das wird gerade in diesen Tagen nochmal ganz deutlich. Anstatt wie lange geplant einige Tage mit unseren drei Kindern, deren Partnern und zwei quirligen Dreijährigen am großen Tisch zu sitzen, zu erzählen, zu spielen und Quatsch zu machen, feines Essen zu genießen und Stockbrot am Lagerfeuer zu braten, feiern wir Weihnachten nur virtuell zusammen.

Ich wünsche uns allen, dass wir gesund durch diese Zeit kommen und sich verschobene Treffen 2021 nachholen lassen. Bleibt mit Euren Lieben verbunden und feiert trotz der kleinen Träne im Auge ein fröhliches Weihnachtsfest!

 

Vietnamesisch gegrillte Riesengarnelen mit buntem Wokgemüse und scharfem Mangosalat

Auch Helmut hat sich für sein letztes #freitagskochtdermann-Essen für die kulinarische Weltreise von Volkermampft in vietnamesischen Kochbüchern umgesehen.

gegrillte Riesengarnelen mit buntem Wokgemüse und scharfem Mangosalat

Kredenzt hat er mir dann gegrillte Riesengarnelen nach Vieatnam* von Luke Nguyen mit einem bunten Wokgemüse aus Möhre, Paprika und Pak Choi nach Vietnam, Küche & Kultur* sowie einen scharfen Mangosalat aus Vietnamese Home Cooking* von Charles Phan, der uns im Sommer schon einmal als Begleitung einer gegrillten Ente ausgezeichnet gefallen hat.

Garnelen roh

Von den Shrimps hat er den Mittelteil der Schale entfernt (so kommt die Marinade besser zur Geltung), Köpfe und Schwanz aber drangelassen. In Vietnam wird die Schale meist komplett belassen.

Garnelen Grill

Nach dem Wenden zeigt sich schon die appetitliche Farbe der Riesengarnelen. Beim Grillen bepinselt man sie nochmal mit der Marinade.

Tellerbild

Das dürfte der letzte Grillteller für 2020 gewesen sein, zumindest in kulinarischer Hinsicht ein würdiger Abschluss des Jahres 🙂

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Vietnamesische gegrillte Riesengarnelen mit buntem Wokgemüse
Kategorien: Krustentier, Grill, Beilage, Gemüse, Vietnam
Menge: 2 Portionen

Zutaten

8 groß. Garnelen roh, mit Kopf und Schale; (hier TK-Ware,
-12 Stück = 800 g)
H FÜR DIE MARINADE
1 Essl. Ingwer; fein gehackt
2 Essl. Shaoxing (Reiswein)
2 Rote Bananenschalotten; fein gehackt
2 Knoblauchzehen; fein gehackt
1 1/2 Essl. Brauner Zucker
1 Essl. Austernsauce
1 Essl. Fischsauce
1 Teel. Sesamöl
H FÜR DAS GEMÜSE
2 klein. Möhren; geschält und in feine Scheiben
-geschnitten
150 Gramm Pak Choi; in mundgerechte Stücke geschnitten
2 Frühlingszwiebeln; in feine Ringe geschnitten
1 Tomate; enthäutet und in Stücke geschnitten
1 Paprikaschote; gelb oder rot, in mundgerechte
-Stücke geschnitten
1 Essl. Reisessig
2-3 Essl. Fischsauce
Pfeffer
Salz
1 klein. Bund Koriandergrün; grob gehackt

Quelle

Garnelen nach Luke Nguyen, Vieatnam
Wokgemüse nach Vietnam, Küche & Kultur
Erfasst *RK* 19.12.2020 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Die TK-Garnelen in einem Sieb mit heißem Wasser übergießen und dann im Kühlschrank auftauen lassen. Nach 1-2 Stunden herausnehmen und nochmal kräftig abspülen. Trockentupfen und den mittleren Körperteil von der Schale befreien, Kopf und Schwanz bleiben dran. Mit einem feinen Schnitt in den Rücken den dort befindlichen Darm freilegen und mit einer Messerspitze herausziehen.

Alle Zutaten für die Marinade verrühren und die Garnelen darin 2 Stunden im Kühlschrank marinieren.

Den Grill für direktes Grillen bei mittlerer Hitze vorbereiten.

Die Garnelen 30 Minuten vor dem Grillen aus der Marinade nehmen. Die Marinade nicht wegwerfen, die Garnelen Raumtemperatur nehmen lassen.

Die Garnelen direkt und ohne Deckel 2 Minuten je Seite grillen; dabei mit der Marinade bestreichen. Sofort servieren.

Für das Gemüse einen Wok auf höchster Stufe aufheizen. Das Öl hineingeben, umschwenken und das Gemüse zugeben, salzen und pfeffern. Etwa 10-15 Minuten rührbraten, das Gemüse soll bissfest sein. Mit Essig ablöschen, Fischsauce dazugeben und alles abschmecken. Den Wok vom Herd nehmen, den Koriander unterrühren und alles in eine Schüssel geben und bis zum Servieren warmstellen.

Anmerkung Helmut vom 18.12.2020: Ein sehr schönes Gericht, das nicht nur gut schmeckt, sondern auch wirklich hübsch aussieht. Würde ich sofort wieder machen.

Bei uns gab es noch Jasmin-Reis sowie scharfen Mango-Salat dazu.

=====

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Vietnamesische gegrillte Riesengarnelen mit buntem Wokgemüse
Kategorien: Krustentier, Grill, Beilage, Gemüse, Vietnam
Menge: 2 Portionen

Zutaten

8 groß. Garnelen roh, mit Kopf und Schale; (hier TK-Ware,
-12 Stück = 800 g)
H FÜR DIE MARINADE
1 Essl. Ingwer; fein gehackt
2 Essl. Shaoxing (Reiswein)
2 Rote Bananenschalotten; fein gehackt
2 Knoblauchzehen; fein gehackt
1 1/2 Essl. Brauner Zucker
1 Essl. Austernsauce
1 Essl. Fischsauce
1 Teel. Sesamöl
H FÜR DAS GEMÜSE
2 klein. Möhren; geschält und in feine Scheiben
-geschnitten
150 Gramm Pak Choi; in mundgerechte Stücke geschnitten
2 Frühlingszwiebeln; in feine Ringe geschnitten
1 Tomate; enthäutet und in Stücke geschnitten
1 Paprikaschote; gelb oder rot, in mundgerechte
-Stücke geschnitten
1 Essl. Reisessig
2-3 Essl. Fischsauce
Pfeffer
Salz
1 klein. Bund Koriandergrün; grob gehackt

Quelle

Garnelen nach Luke Nguyen, Vieatnam
Wokgemüse nach Vietnam, Küche & Kultur
Erfasst *RK* 19.12.2020 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Die TK-Garnelen in einem Sieb mit heißem Wasser übergießen und dann im Kühlschrank auftauen lassen. Nach 1-2 Stunden herausnehmen und nochmal kräftig abspülen. Trockentupfen und den mittleren Körperteil von der Schale befreien, Kopf und Schwanz bleiben dran. Mit einem feinen Schnitt in den Rücken den dort befindlichen Darm freilegen und mit einer Messerspitze herausziehen.

Alle Zutaten für die Marinade verrühren und die Garnelen darin 2 Stunden im Kühlschrank marinieren.

Den Grill für direktes Grillen bei mittlerer Hitze vorbereiten.

Die Garnelen 30 Minuten vor dem Grillen aus der Marinade nehmen. Die Marinade nicht wegwerfen, die Garnelen Raumtemperatur nehmen lassen.

Die Garnelen direkt und ohne Deckel 2 Minuten je Seite grillen; dabei mit der Marinade bestreichen. Sofort servieren.

Für das Gemüse einen Wok auf höchster Stufe aufheizen. Das Öl hineingeben, umschwenken und das Gemüse zugeben, salzen und pfeffern. Etwa 10-15 Minuten rührbraten, das Gemüse soll bissfest sein. Mit Essig ablöschen, Fischsauce dazugeben und alles abschmecken. Den Wok vom Herd nehmen, den Koriander unterrühren und alles in eine Schüssel geben und bis zum Servieren warmstellen.

Anmerkung Helmut vom 18.12.2020: Ein sehr schönes Gericht, das nicht nur gut schmeckt, sondern auch wirklich hübsch aussieht. Würde ich sofort wieder machen.

Bei uns gab es noch Jasmin-Reis sowie scharfen Mango-Salat dazu.

=====

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Scharfer Mango-Salat
Kategorien: Vietnamesisch, Mango, Salat
Menge: 2 Portionen

Zutaten

1 Feste Mango; geschält, in gleichmäßige Stücke
-geschnitten
1/2 Teel. Zucker
1 klein. Knoblauchzehe
1 Thai-Chili; in feine Ringe geschnitten
Salz
1 Limette: Saft
1 Essl. Fischsauce
Cayennepfeffer; zum Bestreuen

Quelle

nach
Charles Phan
Vietnamese Home Cooking
Erfasst *RK* 25.06.2020 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

In einem Mörser Knoblauch, Zucker, Salz und Chili zu einer Paste verreiben. Diese in eine größere Schüssel umfüllen und mit Limettensaft und Fischsauce vermischen.

Die Mangostücke mit dem Dressing vermischen und nochmal abschmecken.

Anmerkung Helmut vom 19.06.2020: Ein leicht herzustellender Salat, der einfach süchtig macht. Die Komposition aus fruchtig/süß, salzig und scharf ist ausgesprochen gelungen.

=====

*=Affiliate-Link zu Amazon. Wenn darüber bestellt wird, kostet es genausoviel wie sonst auch, allerdings erhalte ich einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in neue Kochbücher etc. stecken kann. Für diese Unterstützung herzlichen Dank!

Die Rezepte der Mitreisenden(wird im Laufe des Monats ergänzt):

Jill von Kleines Kuliversum mit Vietnamesischer Kohlrabi Salat mit Austernpilzen
Jill von Kleines Kuliversum mit Nước chấm chay – vegane „Fisch“soße
wilma von Pane-Bistecca mit Vietnamesische Tofu Fruehlingsrollen
Wilma von Pane-Bistecca mit Vietnamesische Schweinefleisch Hackbaellchen
Simone von zimtkringel mit Vietnamesischer Kaffee
Susi von Turbohausfrau mit Bánh Bao mit Hendfülle
Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Würzig-saure Garnelensuppe – canh chau tom
Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Nem Nuong – Vietnamesische Fleischbällchen in Reispapier mit Erdnussauce
Sonja von fluffig & hart mit Bánh cam – vietnamesische Sesambällchen
Sonja von fluffig & hart mit Tôm rang thịt ba chỉ – karamellisierter Schweinebauch mit Garnelen
Wilma von Pane-Bistecca mit Vietnamesische Blaetterteig Ravioli
Britta von Brittas Kochbuch mit Klassische Traditionelle Dipsauce (Nước chấm truyên thông)
Britta von Brittas Kochbuch mit Grüner Papayasalat (Nộm đu đủ xanh)
Britta von Brittas Kochbuch mit Schweinefleischspieße (Thịt lợn xiên)
Britta von Brittas Kochbuch mit Pho mit Hühnerfleisch (Phở gà)
Britta von Brittas Kochbuch mit Gedämpftes Omelett (Trứng Hấp)
Susanne von magentratzerl mit Hühnchen-Pho aus dem Instant Pot /Schnellkochtopf
Wilma von Pane-Bistecca mit Sườn heo Việt Nam – Vietnamesische Schweinerippen
Ute von Wiesengenuss mit PHO GA – oder es gibt Suppe zum Frühstück!
Volker von Volkermampft mit Bun Cha – vietnamesische Hackbällchen mit Reisnudeln und Nuoc Cham Soße
Sylvia von Brotwein mit Schweinebauch asiatisch – Schweinebraten vietnamesische Art
Sylvia von Brotwein mit Tofu vietnamesisch – Seidentofu mit Shiitake Pilzen

Süßkartoffelgulasch mit Champignons

Vielleicht sucht jemand vor den doch meist üppigeren Feiertagen noch ein leichtes, wärmendes Gericht?

Süßkartoffelgulasch

Dem kann ich dieses Süßkartoffelgulasch ans Herz legen, das wir an einem 5:2-Fastentag gegessen haben. Pro Person schlägt es mit etwa 400 kcal zu Buche. Ich habe das Original aus der lecker etwas abgewandelt und mehr Champignons eingebaut, da ich die Packung leerbekommen wollte.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Süßkartoffel-Gulasch mit Champignons
Kategorien: Eintopf, Gemüse, Vegetarisch, Diät
Menge: 4 Personen

Zutaten

400 Gramm Champignons; geputzt, geviertelt
350 Gramm Süßkartoffeln; in Würfeln von 2 cm
1 Rote Paprikaschote (250 g); gewürfelt
50 Gramm Lauch; in Ringen
300 ml Heißes Wasser
1 Teel. Thymian
20 Gramm Öl
2 Teel. Tomatenmark
2 Teel. Mildes Paprikamark (Tatli Biber Salcasi),
-optional
Salz
Pfeffer
250 Gramm Tomaten; gehäutet, geviertelt (P. meine TK-
-Tomaten)
Kresse; zum Bestreuen
1/2 Bio-Zitrone; Schale abgerieben und etwas Saft
100 Gramm Vollmilchjoghurt

Quelle

modifiziert nach
LECKER 7/2016
Erfasst *RK* 31.10.2016 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Die Hälfte des Öls in einem Schmortopf erhitzen. Die Pilze darin kräftig anbraten, dann herausnehmen.

Den Rest Öl in den Topf geben und Süßkartoffeln, Paprika und Lauch darin anbraten. Das Tomatenmark und die Paprikapaste einrühren und kurz anschwitzen. Die Pilze wieder zugeben und mit heißem Wasser aufgießen. Das Gericht mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen, aufkochen und zugedeckt etwa 5 Minuten schmoren. Nun die Tomaten einrühren und alles weitere 15-20 Minuten sanft schmurgeln lassen. Ich habe gegen Ende einige der Süßkartoffelstücken zerdrückt, um eine sämige Konsistenz zu bekommen. Nach Bedarf noch Flüssigkeit angießen.

Den Joghurt mit etwas geriebener Zitronenschale und Zitronensaft verrühren.

Das Süßkartoffel-Gulasch in tiefen Tellern mit etwas Joghurt und Kresse servieren.

Anmerkung Petra: hat uns ausgezeichnet geschmeckt! Pro Portion etwa 400 kcal.

=====