Reis-Bowl mit pochierter Hühnerbrust, Chili-Knoblauch-Gurken und grüner Ingwer-Sauce

Neu im Bücherregal ist Melissa Clarks Dinner: Changing the Game*. Melissa Clark schreibt eine Food-Kolumne für die New York Times und hat schon diverse Kochbücher* herausgegeben. Den Auftakt im Buch machen Hähnchen-Rezepte, von denen sofort eine ganze Reihe auf die Nachkochliste wanderten.

Reisbowl

Mit dieser asiatisch gewürzten Hähnchen-Reis-Bowl bin ich gleich zum Praxisteil übergegangen. Ich bin ja sonst eher der Typ braten und nicht pochieren – aber hier passt das wunderbar. Das Zusammenspiel von saftigem Fleisch, knackig-scharfen Gurken und pikanter Ingwersauce ist perfekt ausbalanciert. Ich freue mich auf weitere Versuchsobjekte!

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Reis-Bowl mit pochierter Hühnerbrust, Chili-Knoblauch- Gurken und grüner Ingwer-Sauce
Kategorien: Reis, Hähnchen, Salat, Asien
Menge: 2 Personen

Zutaten

H HÄHNCHENBRUST
3 Essl. Sojasauce
5 cm Ingwer; geschält, in dünnen Scheiben
1 Knoblauchzehe; in Scheiben
1 Jalapeño: entkernt; in dünnen Scheiben
Salz
2 Hähnchenbrustfilets (P: à 150 g)
H GURKEN
3 Minigurken (hier 240 g); längs halbiert, dann
-quer in dünnen Scheiben
1 Frühlingszwiebel; in Ringen
2 Teel. Knoblauch-Chili-Sauce (P: selbst gemacht*)
1 Teel. Geröstetes Sesamöl
1 Teel. Fischsauce
1/4 Teel. Salz; mehr nach Bedarf
H GRÜNE INGWER-SAUCE
7 cm Frischer Ingwer; geschält, grob gehackt
5 Knoblauchzehen; grob gehackt
2 Jalapeños; entkernt, grob gehackt
2 Teel. Limettensaft, frisch gepresst, mehr nach Belieben
2 Teel. Fischsauce
Salz
H SOWIE
Gekochter Reis (aus 125 g ungekochtem Reis)
Gehacktes Koriandergrün und/oder
Frühlingszwiebeln; in Ringen

Quelle

nach
Melissa Clark
Dinner: Changing the Game
Erfasst *RK* 16.03.2020 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Sojasauce, Ingwer, Knoblauch, Jalapeño, Salz und 1 l Wasser in einem Topf verrühren. Alles zum Kochen bringen, 10 Minuten köcheln lassen. Die Hähnchenbrüste einlegen, den Topf zudecken und die Platte abschalten, 10-15 Minuten garziehen lassen. Wenn das Fleisch dann noch nicht gar ist, nochmal 1-2 Minuten bei geringer Hitze simmern lassen. Die Hähnchenbrustfilets herausnehmen, auf einen Teller legen und im Ofen bei 60°C warm halten. Pochierflüssigkeit aufbewahren.

Während das Hähnchen gart, die Gurkenscheiben, Frühlingszwiebel, Knoblauch-Chili-Sauce, Sesamöl, Fischsauce und Salz in einer Schüssel verrühren, abschmecken.

Für die grüne Ingwer-Sauce Ingwer, Knoblauch, Jalapeños, Limettensaft, Fischsauce, Salz und 4 El der warmen Pochierflüssigkeit in einen Mixer geben, glatt pürieren und nochmal abschmecken.

Zum Servieren den gekochten Reis auf zwei Schüsseln verteilen, nach Belieben mit etwas Pochierflüssigkeit befeuchten. Die Hähnchenbrüste in Scheiben schneiden und auf den Reis setzen. Mit den Gurken, der warmen grünen Ingwer-Sauce sowie den Kräutern toppen.

Anmerkung Petra: ausgesprochen leckeres, leichtes, vielschichtiges Gericht. Das Fleisch ist schön saftig, die Gurken knackig-frisch und die Sauce hat eine angenehme Schärfe.

Für die Knoblauch-Chili-Sauce habe ich 120 g Fresno-Chilis, 4 Knoblauchzehen, 1 El Zucker, 2 El WEißweinessig, Salz und Pfeffer glatt gemixt und dann 10 Minuten geköchelt. Jede andere Chilisauce geht aber auch.

=====

*=Affiliate-Link zu Amazon. Wenn darüber bestellt wird, kostet es genausoviel wie sonst auch, allerdings erhalte ich einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in neue Kochbücher etc. stecken kann. Für diese Unterstützung herzlichen Dank!

Räucherforelle, Kartoffeln, Ei und Kaviar mit Sauerrahmdressing

In der kürzlich gegründeten sehr netten und inspirierenden Facebook-Gruppe Kochbuch vs. Küche werden Rezepte aus Kochbüchern nachgekocht, mit einem eigenen Foto (aber ohne Rezept) vorgestellt und bewertet. Man kann im Prinzip jedes Kochbuch verwenden, jeden Monat werden aber drei Kochbücher gewählt, die dadurch besondere Aufmerksamkeit erfahren.

Im März ist das neben Salz.Fett.Säure.Hitze von Samin Nosrat und Sizilien in meiner Küche von Cettina Vicenzino das Kochbuch Simple* von Diana Henry. Das war Anlass, dieses Buch wieder einmal in die Hand zu nehmen.

Räucherforelle, Kartoffeln, Ei, Kaviar

Gemacht habe ich einen feinen Salat aus Essig-Öl-marinierten Kartoffeln, geräucherter Forelle, Rucola, Kräutern, wachsweich gekochten Eiern und einem Sauerrahmdressing. Die Zutatenmengen habe ich kräftig nach eigenen Vorlieben und Hunger angepasst – mit dem auf 2 Personen umgerechneten Originalrezept wären wir nicht wirklich satt geworden 😉

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Räucherforelle, Kartoffeln, Eier und Kaviar mit Sauerrahmdressing
Kategorien: Hauptspeise, Kartoffel, Fisch, Eiergericht
Menge: 2 bis 4 Personen als Hauptgericht/Vorspeise

Zutaten

H SALAT
400 Gramm Kleine festkochende Kartoffeln (P: Annabelle)
1 1/2 Essl. Weißweinessig
2 Essl. Olivenöl
Salz
Pfeffer
4 Eier
250 Gramm Geräucherte Forellenfilets
2 Handvoll Rucola; geputzt, gewaschen
2 Essl. Dill; gehackt
2 Essl. Schnittlauch; in längeren Stücken
25 Gramm Kaviar (P: hier deutscher, Original Lachs-)
H DRESSING
80 Gramm Saure Sahne
2 Essl. Schmand
1 Teel. Dijon-Honig-Senf
Frisch gepresster Zitronensaft
Salz
Pfeffer

Quelle

modifiziert nach
Diana Henry
Simple
Erfasst *RK* 06.10.2017 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Die Kartoffeln als Pellkartoffeln kochen. Kurz ausdämpfen lassen, dann die Schale abziehen, Kartoffeln noch warm in Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben. Salzen, pfeffern und den Essig zugeben, durchmischen. Dann das Olivenöl zugeben und vorsichtig umrühren. Abkühlen lassen, dabei immer mal wieder durchheben.

Für das Dressing alle Zutaten miteinander verrühren, abschmecken. Die Forelle zerzupfen. Die Eier 8 Minuten kochen, abschrecken, schälen und vierteln.

Etwas Sauerrahmdressing auf Teller klecksen, darauf im Wechsel Kartoffeln, Forelle, Rucola und Kräuter schichten. Die Eier darauf setzen, das restliche Sauerrahmdressing darüber träufeln und den Kaviar auf den Tellern verteilen.

Anmerkung Petra: Sehr hübsche Salatkombination, schmeckt prima.

Ich habe die Mengen nach meinen Vorlieben angepasst: Im Original mit 500 g Kartoffeln, 375 g Räucherforelle und 6 Eier für 6 Personen als Hauptgericht angegeben – das halte ich aber für sehr verwegen. Die Ölmenge des Originals (100 ml) wäre mir deutlich zu viel.

=====

*=Affiliate-Link zu Amazon. Wenn darüber bestellt wird, kostet es genausoviel wie sonst auch, allerdings erhalte ich einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in neue Kochbücher etc. stecken kann. Für diese Unterstützung herzlichen Dank!

Sopa Mallorquina – Kohleintopf aus Mallorca

Auf der Suche nach geeigneten Gerichten für die kulinarische Weltreise mit Ziel Spanien fiel mir das sehr empfehlenswerte Buch Mallorca: Kultur und Lebensfreude* wieder einmal in die Hände. Neben vielen interessanten Infos über die Insel sind auch diverse Rezepte eingestreut.

Sopa Mallorquina

Hängen blieb ich bei der Sopa Mallorquina, einem Kohleintopf, der im traditionellen Kochgeschirr der Balearen, der greixonera zubereitet wird.

1982 waren wir für einen wunderschönen Urlaub auf Mallorca. Das Besondere daran: wir sind nicht geflogen, sondern mit dem Auto nach Barcelona gefahren und dann mit der Autofähre übergesetzt. Sehr praktisch, weil man dann bei den Mitbringseln nicht aufs Gewicht schauen muss 🙂 Aus diesem Grund durften auch einige Stücke von dem rotbraunen Tongeschirr mit, erstanden zu einem Spottpreis: die Schüssel im Bild kostete nur wenig mehr als ein Päckchen Butter.

Brot

Für die Sopa mallorquina wird die greixonera mit hauchdünnen getrockneten Brotscheiben ausgelegt. Traditionell ist das Pa moreno, ein salzloses Graubrot. Brot ohne Salz – das ist etwas, mit dem ich mich auf der Insel nicht anfreunden konnte, nach dem ersten Einkauf wurde immer Pan con sal geordert 😉 Hier war es einfach ein Weißbrot mit kleinem Roggenanteil, was gerade im Anschnitt war.

Auf die Brotscheiben kommt der vorher gekochte dicke Gemüsetopf und darf im warmen Backofen nochmal einige Minuten durchziehen.

Teller

Die Gemüsearten und Zutaten-Mengen des wohlschmeckenden Eintopfs sind je nach Jahreszeit und eigenen Vorlieben sehr variabel, Kohl ist aber immer dabei.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Sopa Mallorquina – Kohleintopf aus Mallorca
Kategorien: Eintopf, Gemüse, Brot, Resteverwertung, Vegetarisch
Menge: 4 Teller

Zutaten

100 Gramm Sopes (getrocknete sehr dünne Brotscheiben)
4 Essl. Olivenöl
1 groß. Zwiebel; gewürfelt
1 klein. Lauchstange; in Ringen
150 Gramm Tomaten; gehäutet, gewürfelt
2 Knoblauchzehen; gehackt
1 Teel. Süßes Paprikapulver
300 Gramm Spitzkohl oder Wirsing; in dünnen Streifen
200 Gramm Blumenkohl; in Röschen
Salz
400 Gramm Gemüsebrühe
150 Gramm Wasser; Menge nach Bedarf
100 Gramm Bohnen (P: TK); in Stücken
100 Gramm Erbsen oder Zuckererbsen; in Stücken (P:
-Zuckererbsen)
1 Bund Glatte Petersilie; fein gehackt

Quelle

modifiziert nach
Mallorca. Kultur und Lebensfreude
Erfasst *RK* 09.03.2020 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Das Öl in einem weiten Topf erhitzen. Die Zwiebeln darin langsam anschmoren, dann den Lauch zugeben und weiterschmoren, bis er weich wird. Tomaten und Knoblauch zugeben und erneut schmurgeln lassen. Paprikapulver einrühren, dann Kohl und Blumenkohl einrühren. Kurz anschmoren, dann mit der Brühe aufgießen und zum Kochen bringen. Die Bohnen zugeben und etwa 5 Minuten köcheln lassen, dann die Zuckererbsen und den Hauptteil Petersilie zugeben und weitere 5 Minuten köcheln.

Den Backofen auf 150°C vorheizen. Eine Greixonera (mallorquinischer Ton-Kochtopf) mit den Brotscheiben auslegen. Den Gemüsetopf darauf verteilen, mit der restlichen Petersilie bestreuen und die Greixonera in den Backofen schieben, das Gericht darin etwa 10 Minuten ziehen lassen. Vor dem Servieren nach Belieben mit etwas Olivenöl beträufeln.

Anmerkung Petra: Traditionell wird Pa moreno, dunkles Brot verwendet
– ich hatte gerade helleres da. Die Gemüsemischung ist je nach Jahreszeit sehr variabel: auch Artischocken, Spargel, Spinat werden verwendet, Kohl ist aber immer dabei.

=====

Die Rezepte der Mitreisenden (wird im Lauf des Monats ergänzt):

volkermampft Pan Cateto – spanisches Landbrot mit Sauerteig
volkermampft Spanischer Bohneneintopf mit Chorizo – Fabada Asturiana
volkermampft Albondigas nach Kitchen Impossible – Fleischbällchen aus Ochsenschwanz
Kaffeebohne Spanischer Mandelkuchen
Fränkische Tapas Dreierlei spanische Tapas
Küchenmomente Mona de Pascua Catalana – Spanischer Osterkuchen in der katalanischen Version
Küchenmomente Crema Catalana – Katalanische Dessertcreme
Brittas Kochbuch Pollo con naranja y menta – Hähnchen mit Orange und Minze
Brittas Kochbuch Conejo al ajillo – Knoblauchkaninchen aus Kastilien-La Mancha
Brittas Kochbuch Frit mallorquí – vegan (als Gemüsebeilage zum Kaninchen)
Küchenlatein Reis mit getrockneten Tomaten und schwarzen Oliven
Küchenlatein Reis mit Lauch – Arroz con puerros
Küchenlatein Kichererbsensalat mit Karotten und Pistazien – Ensalada de gabanzos con zanahorias y pistachos
magentratzerl Cuajada tradicional
zimtkringel Papas arrugadas und Mojo rojo
Pane-Bistecca SlowCooker Oxtail Spanische Art
Brotwein Spanischer Mandelkuchen – Mandeltorte „Tarta de Santiago“
Brotwein Kartoffel Tortilla – Rezept für spanisches Omelett (Tapas Klassiker)
Brotwein Spanisches Hähnchen mit Knoblauch und Oliven
SavoryLens Tarta de Santiago – Spanischer Mandelkuchen
Chili und Ciabatta Kalbszunge in Granatapfelsauce mit Safranreis
Chili und Ciabatta Barraquito – Kaffeespezialität aus Teneriffa
Pane-Bistecca Sopa de Ajo – Spanische Knoblauch, Bohnen und Brot Suppe
Küchenlatein Galizisches Roggenbrot
Pane-Bistecca Paella mit Huhn
magentratzerl Pollo al chilindrón
Turbohausfrau Tarta de Santiago
Küchenmomente Yemas de Ávila – „Himmlische“ Süßspeise aus Spanien
Pane-Bistecca Sevillian Huhn in Auberginen-Tomatensauce
Brittas Kochbuch Magdalenas mit feinem Orangenaroma
Kaffeebohne Kichererbsen mit Chorizo
Brittas Kochbuch Pastel de Almendras (Gastbeitrag von Sebastian Reichelt)
SalzigSüssLecker Albóndigas und Ensaladilla Rusa
volkermampft Paella Valenciana nach Kitchen Impossible
Mein wunderbares Chaos Empanadas mit Dulce de Leche
1x umrühren bitte aka kochtopf San Sebastián Cheesecake

*=Affiliate-Link zu Amazon. Wenn darüber bestellt wird, kostet es genausoviel wie sonst auch, allerdings erhalte ich einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in neue Kochbücher etc. stecken kann. Für diese Unterstützung herzlichen Dank!

Barraquito – eine Kaffeespezialität aus Teneriffa

Sohn Moritz war kürzlich zu einer Familienfeier aus Teneriffa angereist, wo er derzeit an der deutschen Schule unterrichtet. Auf meine Frage, was für ein Rezept er mir denn für die kulinarische Weltreise mit Ziel Spanien empfehlen würde, kam wie aus der Pistole geschossen: Barraquito!

Barraquito? Noch nie gehört. Ich musste erst einmal aufgeklärt werden, dass es sich dabei um eine geschichtete Kaffeespezialität aus Teneriffa handelt, die dort sehr verbreitet ist und teilweise schon zum Frühstück, aber auch als Dessert serviert wird.

Barraquito

Die einzelnen Schichten bestehen von unten aus gesüßter Kondensmilch, dem spanischen Vanillelikör Licor 43 (Cuarenta y Tres), Espresso und Milchschaum. Bestäubt wird die oberste Schicht mit Zimt, serviert mit etwas Zitronenschale. Vor dem Trinken rührt man die ganze Pracht um. Wer es nicht ganz so süß mag, rührt nur einen Teil der Kondensmilch ins Getränk und lässt den Rest zurück.

Das perfekte Schichten zeigen diverse YouTube-Videos, etwa dieses oder dieses. Die Mengen sind dabei sehr flexibel und den eigenen Vorlieben anzupassen. Mit dem Licor darf ruhig „generoso“ umgegangen werden, wie der freundliche Mann im ersten Video sagt 😉 Man kann ihn aber auch ganz weglassen. Oder den Milchschaum durch Schlagsahne ersetzen.

Der erste Test fiel noch etwas holperig aus, der zweite (oben im Bild) schon besser 🙂 Ich habe mich übrigens an die zweite Video-Variante gehalten und auf den Licor schon etwas Milchschaum gegeben, bevor ich den Espresso habe einlaufen lassen.

Für mich als nur Gelegenheits-Kaffeetrinker, der seinen Espresso gerne als macchiato mit Zucker trinkt, genau das richtige – schön süffig 🙂

Achja, einen eigenen Song hat der Barraquito übrigens auch 😉

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Barraquito – Kaffeespezialität aus Teneriffa
Kategorien: Getränk, Dessert, Teneriffa, Spanien
Menge: 1 Glas

Zutaten

Gesüßte Kondensmilch; Milchmädchen
Licor 43; Vanillelikör
Espresso
Milchschaum
Zimt; zum Bestreuen
Zitronenschale; für die Dekoration

Quelle

Moritz und das Internet
Erfasst *RK* 06.03.2020 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Ein schmales Glas benutzen, damit sich die Schichten gut voneinander absetzen.

Zuerst die gesüßte Kondensmilch einfüllen, das geht am besten mit einer Spritzflasche. Darauf eine Schicht Licor 43 einfüllen, am besten über einen Barlöffel am Glasrand entlang. Nun kann man entweder direkt den Espresso hineinlaufen lassen, oder man gibt mit dem Löffel zuerst etwas dicken Milchschaum hinein und lässt erst jetzt den Espresso zulaufen, wieder am besten über den Barlöffel. Jetzt gibt man den Rest Milchschaum darauf, bestreut ihn mit Zimt und steckt ein Stück Zitronenschale an das Glas.

Den Barraquito mit einem Löffel servieren – vor dem Trinken rührt man ihn um.

Anmerkung Petra: das Getränk eine Empfehlung von Moritz, der es auf Teneriffa kennengelernt hat. In Teneriffa serviert man noch ein Zuckertütchen dazu, gerne auch einen Keks oder ein Stück Kuchen. Varianten existieren ohne Likör (barraquito sin licor), man kann den Milchschaum auch mit Schlagsahne ersetzen.

=====

Die Rezepte der Mitreisenden (wird im Laufe des Monats ergänzt):

volkermampft Pan Cateto – spanisches Landbrot mit Sauerteig
volkermampft Spanischer Bohneneintopf mit Chorizo – Fabada Asturiana
volkermampft Albondigas nach Kitchen Impossible – Fleischbällchen aus Ochsenschwanz
Kaffeebohne Spanischer Mandelkuchen
Fränkische Tapas Dreierlei spanische Tapas
Küchenmomente Mona de Pascua Catalana – Spanischer Osterkuchen in der katalanischen Version
Küchenmomente Crema Catalana – Katalanische Dessertcreme
Brittas Kochbuch Pollo con naranja y menta – Hähnchen mit Orange und Minze
Brittas Kochbuch Conejo al ajillo – Knoblauchkaninchen aus Kastilien-La Mancha
Brittas Kochbuch Frit mallorquí – vegan (als Gemüsebeilage zum Kaninchen)
Küchenlatein Reis mit getrockneten Tomaten und schwarzen Oliven
Küchenlatein Reis mit Lauch – Arroz con puerros
Küchenlatein Kichererbsensalat mit Karotten und Pistazien – Ensalada de gabanzos con zanahorias y pistachos
magentratzerl Cuajada tradicional
zimtkringel Papas arrugadas und Mojo rojo
Pane-Bistecca SlowCooker Oxtail Spanische Art
Brotwein Spanischer Mandelkuchen – Mandeltorte „Tarta de Santiago“
Brotwein Kartoffel Tortilla – Rezept für spanisches Omelett (Tapas Klassiker)
Brotwein Spanisches Hähnchen mit Knoblauch und Oliven
SavoryLens Tarta de Santiago – Spanischer Mandelkuchen
Chili und Ciabatta Kalbszunge in Granatapfelsauce mit Safranreis
Chili und Ciabatta Sopa Mallorquina – Kohleintopf aus Mallorca
Pane-Bistecca Sopa de Ajo – Spanische Knoblauch, Bohnen und Brot Suppe
Küchenlatein Galizisches Roggenbrot
Pane-Bistecca Paella mit Huhn
magentratzerl Pollo al chilindrón
Turbohausfrau Tarta de Santiago
Küchenmomente Yemas de Ávila – „Himmlische“ Süßspeise aus Spanien
Pane-Bistecca Sevillian Huhn in Auberginen-Tomatensauce
Brittas Kochbuch Magdalenas mit feinem Orangenaroma
Kaffeebohne Kichererbsen mit Chorizo
Brittas Kochbuch Pastel de Almendras (Gastbeitrag von Sebastian Reichelt)
SalzigSüssLecker Albóndigas und Ensaladilla Rusa
volkermampft Paella Valenciana nach Kitchen Impossible
Mein wunderbares Chaos Empanadas mit Dulce de Leche
1x umrühren bitte aka kochtopf San Sebastián Cheesecake

Kalbszunge in Granatapfel-Sauce mit Safranreis

Da wir Kalbszunge lieben (diverse Rezepte im Blog belegen das) hat Helmut von einem Ausflug nach Regensburg ein Exemplar mitgebracht. Die kulinarische Weltreise von Volkermampft führt uns im März nach Spanien, das habe ich zum Anlass genommen, meine Kochbücher nach entsprechenden Rezepten zu durchsuchen.

Zunge in Granatapfelsauce mit Safranreis

Fündig wurde ich im Uralt-Klassiker Küchen der Welt: Spanien*. Kalbszunge mit Granatapfel – das klang interessant 🙂

Gekocht wird die Zunge wie praktisch immer solo, dann gehäutet und in Scheiben geschnitten. Die Scheiben ziehen dann noch ein Weilchen in der vorbereiteten Sauce, während der Zeit bereitet man den Reis. Ich habe wie im Rezept empfohlen einen Safranreis dazu gemacht, das Rezept kommt aus dem noch älteren Time Life Kochbuch Die Küche in Spanien und Portugal*.

Alleine probiert kam mir die Sauce nicht sehr spektakulär vor. Auf dem Teller zusammen mit der zarten Zunge, den knackig-frischen Granatapfelkernen und dem kräftig gelben, angenehm körnigen Reis ergibt sich aber ein sehr harmonisches Geschmackserlebnis.

Weitere Rezepte aus Spanien im Blog

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kalbszunge in Granatapfel-Sauce
Kategorien: Kalb, Innereien, Sauce, Früchte, Spanien
Menge: 2 Personen

Zutaten

H ZUNGE
1 Kalbszunge à 500 g (P: hier 750 g)
Salz
H SAUCE
1 Essl. Olivenöl
1 Zwiebel; fein gewürfelt
50 ml Sherry fino (hier medium*)
100 ml Fleischbrühe
1 Granatapfel; Kerne ausgelöst
Salz
Pfeffer

Quelle

modifiziert nach
Cornelia Rosales de Molino
Küchen der Welt: Spanien
Erfasst *RK* 04.03.2020 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Lengua con salsa de granadas

Die Zunge in einen Topf mit kochendem, kräftig gesalzenem Wasser geben und etwa 90 Minuten halb zugedeckt köcheln lassen. Für den Gartest eine Fleischgabel an der dicksten Stelle tief einstechen: wenn sich diese ganz leicht herausziehen lässt, ist die Zunge gar. Die Zunge in eine Schüssel mit kaltem Wasser geben, die dicke Haut abziehen, Knorpel- und Fettreste abschneiden.

Die Zunge in Scheiben schneiden.

Für die Sauce das Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin andünsten. Den Sherry zugeben und aufkochen. 2 El Granatapfelkerne für die Dekoration beiseite stellen, den Rest in den Topf geben, mit der Fleischbrühe aufgießen. Alles zugedeckt etwa 20 Minuten köcheln lassen.

Die Sauce durch ein Sieb in einen sauberen Topf streichen, um die Kerne zu entfernen. Die Sauce wieder erwärmen, die Zungenscheiben einlegen und noch etwa 15-30 Minuten darin ziehen lassen.

Zum Servieren die Zungenscheiben mit den frischen Granatapfelkernen bestreuen.

Dazu passt Safranreis.

Anmerkung Petra: die Sauce an sich ist nicht sehr spektakulär. In Kombination mit der zarten Zunge und den knackigen Granatapfelkernen aber prima, gerade wenn noch der gelbe Safranreis dazu kommt.

*Ich fand den medium Sherry für die säuerliche Granatapfelsauce gut geeignet.

=====

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Spanischer Safranreis
Kategorien: Reis, Beilage, Spanien
Menge: 2 Personen

Zutaten

1 Essl. Olivenöl
1 klein. Zwiebel; fein gehackt
125 Gramm Reis (P: gewaschener Basmati)
250 Gramm Wasser
Salz
1 Briefchen Safran (hier mit 130 mg Safran)

Quelle

modifiziert nach Time Life
Die Küche in Spanien und Portugal
Erfasst *RK* 04.03.2020 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Arroz con azafrán

Das Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin anschwitzen. Den Reis zugeben und so lange unter gelegentlichem Rühren anschwitzen, bis er sich trocken anfühlt, er darf aber keine Farbe nehmen. Das Wasser angießen, Safran zugeben und salzen. Den Reis offen auf mittlerer Hitze kochen, bis das Wasser so weit verdampft ist, dass sich Krater bilden. Den Deckel auflegen, die Temperatur auf niedrigste Stufe reduzieren (Induktion) oder abstellen (herkömmlicher Herd) und den Reis noch etwa 20 Minuten quellen lassen. Gegen Ende den Reis mit einer Gabel auflockern.

Den Reis zu der Zunge in Granatapfelsauce servieren.

Anmerkung Petra: Optisch ausgesprochen hübsche Beilage! Der Reis wird so sehr schmackhaft und schön körnig.

=====

Die Rezepte der Mitreisenden: (wird im Laufe des Monats ergänzt)

volkermampft Pan Cateto – spanisches Landbrot mit Sauerteig
volkermampft Spanischer Bohneneintopf mit Chorizo – Fabada Asturiana
volkermampft Albondigas nach Kitchen Impossible – Fleischbällchen aus Ochsenschwanz
Kaffeebohne Spanischer Mandelkuchen
Fränkische Tapas Dreierlei spanische Tapas
Küchenmomente Mona de Pascua Catalana – Spanischer Osterkuchen in der katalanischen Version
Küchenmomente Crema Catalana – Katalanische Dessertcreme
Brittas Kochbuch Pollo con naranja y menta – Hähnchen mit Orange und Minze
Brittas Kochbuch Conejo al ajillo – Knoblauchkaninchen aus Kastilien-La Mancha
Brittas Kochbuch Frit mallorquí – vegan (als Gemüsebeilage zum Kaninchen)
Küchenlatein Reis mit getrockneten Tomaten und schwarzen Oliven
Küchenlatein Reis mit Lauch – Arroz con puerros
Küchenlatein Kichererbsensalat mit Karotten und Pistazien – Ensalada de gabanzos con zanahorias y pistachos
magentratzerl Cuajada tradicional
zimtkringel Papas arrugadas und Mojo rojo
Pane-Bistecca SlowCooker Oxtail Spanische Art
Brotwein Spanischer Mandelkuchen – Mandeltorte „Tarta de Santiago“
Brotwein Kartoffel Tortilla – Rezept für spanisches Omelett (Tapas Klassiker)
Brotwein Spanisches Hähnchen mit Knoblauch und Oliven
SavoryLens Tarta de Santiago – Spanischer Mandelkuchen
Chili und Ciabatta Barraquito – Kaffeespezialität aus Teneriffa
Chili und Ciabatta Sopa Mallorquina – Kohleintopf aus Mallorca

*=Affiliate-Link zu Amazon. Wenn darüber bestellt wird, kostet es genausoviel wie sonst auch, allerdings erhalte ich einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in neue Kochbücher etc. stecken kann. Für diese Unterstützung herzlichen Dank!

Kalbshaxe mit Möhren-Birnen-Gemüse

Die Kalbshaxe aus Stevan Pauls Kochen* ist ein wunderbares Essen für Sonntage mit schlechtem Wetter : die Zubereitung dauert zwar, aber viel machen muss man nicht.

Kalbshaxe auf Möhren-Birnen-Gemüse 1

Bei mir war es eine Kalbsvorderhaxe von etwa 1,4 kg, die im Backofen vor sich hin schmurgelte. Besonders gespannt war ich auf die Gemüse-Beilage – jetzt weiß ich: Möhren ud Birne vertragen sich ausgezeichnet 🙂

Kalbshaxe auf Möhren-Birnen-Gemüse 2

Als weitere Ergänzung empfiehlt Paul Risotto oder cremige Käse-Polenta. Ich habe mich für letztere entschieden und dabei auf mein bewährtes Rezept zurückgegriffen.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kalbshaxe mit Möhren-Birnen-Gemüse
Kategorien: Fleisch, Kalb, Beilage, Gemüse
Menge: 2 bis 3 Personen

Zutaten

1 Kalbshaxe 1,8 kg (P: bei mir Kalbsvorderhaxe 1,4
-kg)
Salz
Öl
1 Scheibe Knollensellerie; in Würfeln (1-2 cm)
1-2 Möhren; je nach Größe; in Würfeln (1-2 cm)
1 Zwiebel; grob gewürfelt
1 Knoblauchzehe; in Scheiben
2 Thymianzweige
125 ml Weißwein
200 ml Kalbsfond (P: selbst gemacht); ersatzweise
-Rinderbrühe
150 ml Wasser; mehr nach Bedarf
H GEMÜSE
250 Gramm Bundmöhren; je nach Größe längs halbiert
Salz
2 Getrocknete Softaprikosen; geviertelt
15 Gramm Butter
125 ml Bratenfond von der Kalbshaxe s.u
1 Feste Birne; geschält, entkernt, in Achteln
Piment d’Espelette
1 Zweig Estragon (P: gefriergetrocknet)

Quelle

Stevan Paul
Kochen
Erfasst *RK* 23.02.2020 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Öl in einem Bräter erhitzen. Die Haxe salzen und etwa 12-15 Minuten auf allen Seiten im Öl anbraten. Den Backofen mit einem Rost auf unterster Schiene auf 180°C vorheizen.

Haxe herausnehmen und Zwiebel, Möhren und Sellerie im Bratfett schmoren, bis das Gemüse gerade leicht Farbe nimmt. Knoblauch und Thymian zugeben und unterrühren. Den Weißwein zugießen und fast komplett einkochen lassen. Kalbsfond und Wasser angießen und aufkochen. Die Haxe auf das Gemüse legen. Den Bräter offen in den Backofen schieben und die Haxen etwa 4 Stunden garen, dabei immer wieder mal wenden. Nach Bedarf noch Wasser zugeben.

Die Haxen aus dem Bräter nehmen, warm stellen. Den Bräterinhalt durch ein Sieb geben, das Gemüse gut ausdrücken, den Bratfond auffangen (P: ich habe ihn entfettet). Den Bratfon nach Bedarf noch etwas einkochen lassen (P: war hier nicht nötig), abschmecken.

Für das Gemüse die Möhren salzen. Die Butter in einem weiten Topf erhitzen. Die Möhren und Aprikosen darin kurz andünsten, dann den Bratfond zugießen und etwa 8 Minuten zugedeckt schmoren. Die Birnenschnitze zugeben und weitere 4 Minuten offen schmoren. Mit Piment d’Espelette und Salz abschmecken, frischen Estragon zugeben (getrockneten Estragon schon vorher zugeben) und mit den Haxen und der Sauce servieren.

Anmerkung Petra: Ich hatte unsere Haxe gut 3 Stunden drin – sie hätte aber bei den knochennahen Fleischstücken noch etwas längere Garzeit vertragen. Beim nächsten Mal die volle Zeit im Ofen lassen! Fleischportion ist üppig. Das Gemüse passt prima. Ich habe noch eine cremige Käsepolenta dazu gemacht – sehr lecker.

=====

*=Affiliate-Link zu Amazon. Wenn darüber bestellt wird, kostet es genausoviel wie sonst auch, allerdings erhalte ich einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in neue Kochbücher etc. stecken kann. Für diese Unterstützung herzlichen Dank!