Linguine mit Pistazienpesto und Thunfisch

Zitrusfrüchte liebe ich in allen Variationen. So konnte ich auch nicht an Gennaro Contaldos Kochbuch Gennaros Limoni* vorbeigehen, Untertitel: Italienisch kochen und backen mit Zitronen.

Linguine mit Pistazienpesto und Thunfisch

Da gerade sehr schöne grüne Pistazien im Haus waren, habe ich mir als erstes Versuchsrezept die Linguine con Pesto al Pistacchio e Tonno ausgesucht.

Zutaten

Hier die Zutaten im Überblick.

Das Pesto schmeckt klasse, keine Frage. Mir war aber die Pastamenge im Verhältnis zur Sauce einfach zu gering, sprich die Sauce zu dominant und zu üppig. Hier würde ich mein nächsten Mal an der Stellschraube drehen und entweder weniger Pesto verwenden oder mehr Pasta zugeben.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Linguine mit Pistazienpesto und Thunfisch
Kategorien: Nudel, Fisch, Pesto
Menge: 2 bis 3 Personen

Zutaten

160-240 Gramm Linguine*
2 Essl. Olivenöl
1 Knoblauchzehe; fein gehackt
165 Gramm Thunfisch in Olivenöl; abgetropft, fein
-zerpflückt
Pfeffer
1 Bio-Zitrone: abgeriebene Schale und etwas Saft
-nach Geschmack
H PESTO
100 Gramm Pistazienkerne
18 Gramm Parmesan; frisch gerieben
1 Bio-Zitrone: abgeriebene Schale
5 Basilikumblätter
70 ml Warmes Wasser
80 ml Olivenöl

Quelle

modifiziert nach Gennaro Contaldo
Gennaros Limoni
Erfasst *RK* 24.05.2022 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Für das Pesto alle Zutaten im Mixer glatt pürieren, beiseite stellen.

Die Linguine in kochendem Salzwasser al dente kochen.

Das Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und den Knoblauch darin etwa 1 Minute andünsten. Die Thunfischstücke zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und etwa 1 Minute erhitzen, damit sich die Aromen verbinden.

Die Linguine abgießen und tropfnass zum Thunfisch in die Pfanne geben, das Pesto zufügen und alles mischen. Mit Zitronensaft abschmecken und zum Servieren mit abgeriebener Zitronenschale bestreuen.

Anmerkung Petra: Im Prinzip gut, ich fand nur das im Original angegebene Mengenverhältnis von Sauce und Pasta unausgewogen – mir war es deutlich zu viel Pesto für die 160 g Linguine, die für 2 Personen vorgeschlagen waren.

*Ich würde die Sauce wie oben mit 240 g Pasta für 3 Personen servieren. Das Pistazien-Pesto hat uns aber gut gefallen.

=====

6 Antworten auf „Linguine mit Pistazienpesto und Thunfisch“

  1. Wunderbar! Das Rezept gefällt mir sehr. Besten Dank dafür!

    Ich gehe mit dir mehr als einig, dass das Verhältniss Pesto- zu Teigwarenmenge im Originalrezept zu gut gemeint ist. Und das sagt ein Pesto/Saucenliebhaber 😉

    He nu, etwas mitstudieren beim Kochen hat noch niemandem geschadet.

  2. ja, mir wärs auch zuviel sauce. und ich würde noch gern was frisches an der pasta haben wollen, vielleicht ein paar angedrückte kirschtomaten, ein paar blätter rauke, iwie sowas. und gerade dämmert mir, dass v mal für gäste ein ähnliches rezept gekocht hat, auch mit pistazien, aber mit frischem schwertfisch. muss sie mal fragen…

  3. Namd,
    nachdem ich heute erstmal zur Bank musste und mir diesen kleinen bunten Papierzettel bedrucken liess (auch bekannt als Geld) war mein Hirn bereits überlastet und aus *P*istazien wurden *P*inienkerne.Hat dann aber auch gut geschmeckt (Kommentar Ehefrau: echt lecker). Muss ich jetzt dann aber irgendwann nochmal mit Pistazien machen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.