Mango-Shrimp-Ceviche mit Avocado und knusprige Chifles

So viel schon mal vorneweg: dieses Rezept ist der Knaller schlechthin, beste Sommerküche 🙂

Ceviche mit Shrimps, Mango und Avocado

Gefunden habe ich die Ceviche mit Shrimps und Mangos bei Laylita’s Recipes, für mich DIE Blogreferenz, was Rezepte aus Ecuador angeht. Da die kulinarische Weltreise von Volkermampft in diesem Monat in Ecuador Halt macht, landet man mit ziemlicher Sicherheit bei ihr, wenn man im Internet nach Rezepten sucht.

Ceviche hat in Ecuador eine fast suppige Konsistenz, da sie zusammen mit der Zitrus-Marinade serviert wird. Gerne isst man dazu als Kontrast knusprige Beilagen wie Chifles (knusprige dünne Chips aus grünen Kochbananen), Patacones oder Tostones (etwas dickere Chips), Popcorn oder maíz tostado oder cancha (geröstete Maiskörner). Hier findet man eine ganze Reihe von Vorschläge für verschiedene Ceviches, auch vegetarische Ceviches wie diese scharfe Mango-Ceviche sind dabei. Häufig wird Ceviche mit Shrimps gemacht, diese werden gekocht und nicht roh mariniert.

Grüne Kochbanane aus Ecuador

Ich habe für meine knusprigen Chifles (Bananenchips) grüne Kochbananen verwendet, die tatsächlich aus Ecuador stammten (bestellt habe ich sie zusammen mit weiteren Lebensmitteln wie Yuca/Maniok bei AfricShopping*). Man kann sie auch aus grünen Bananen machen, die hier einfacher zu bekommen sind. Laylita hat auf ihrem Blog einen Vergleich der beiden Bananensorten mit einer Bilderstrecke veröffentlicht.

Die Ceviche ist ohne großen Aufwand zu machen. Serviert wird sie gut gekühlt. Schon bei den ersten Bissen hat uns das Zusammenspiel der Aromen und Texturen begeistert: süß, sauer, angenehm scharf, weich, fest, knusprig – da ist alles drin. Ein absoluter Favorit, den es diesen Sommer bestimmt nicht zum letzten Mal gab!

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Mango-Shrimp-Ceviche mit Avocado und Chifles
Kategorien: Krustentier, Früchte, Pikant, Sommer, Beilage
Menge: 2 Portionen

Zutaten

H ZWIEBEL-CURTIDO-SALSA
1/2 klein. Rote Zwiebel; in feinen Streifen
Salz
1-2 Essl. Limettensaft; frisch gepresst
H CEVICHE
300 Gramm TK-Shrimps roh mit Schale* oder gekocht, geschält
1 Mango; reif, aber fest
1/2 klein. Rote Zwiebel; fein gewürfelt
100 ml Limettensaft; frisch gepresst (insgesamt von 5-6
-Limetten)
2 Essl. Orangensaft; frisch gepresst
2 Essl. Gehacktes Koriandergrün
1 Rote Chilischote (Fresno oder Jalapeño); fein
-gewürfelt
1 Avocado; reif aber fest
1 Essl. Avocadoöl; optional
Salz
H CHIFLES
1 Grüne Kochbanane
Öl; zum Frittieren
Salz

Quelle

modifiziert nach
Laylita’s Recipes
Erfasst *RK* 30.06.2021 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Für die Zwiebel-Curtido-Salsa die Zwiebelstreifen in eine kleine Schüssel geben, mit Salz bestreuen und mit kaltem Wasser bedecken. Nach kurzer Zeit die Zwiebelstreifen in eine Sieb abgießen und gut abspülen. Die Zwiebelstreifen wieder in die Schüssel geben und mit dem Limettensaft vermischen. Man kann nach Belieben noch etwas gehackte Chilis und Koriandergrün zufügen. Bis zum Gebrauch kühl stellen.

Falls man rohe Shrimps mit Schale für die Ceviche verwendet: die Shrimps in einem Sieb mit heißem Wasser übergießen und antauen lassen, dann schälen und gegebenenfalls entdarmen. Wenig Salzwasser zum Kochen bringen, die Shrimps hineingeben, die Temperatur reduzieren und die Shrimps bei 80°C etwa 2-3 Minuten pochieren. Shrimps herausnehmen, kalt abspülen und trocken tupfen. Shrimps je nach Größe halbieren oder dritteln.

Die Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Stein schneiden und in Würfel schneiden. Mango, Shrimps, rote Zwiebelwürfelchen, gewürfelte Chilis, gehacktes Koriandergrün, Limettensaft und Orangensaft in einer Schüssel vermischen, salzen. Die Mischung im Kühlschrank 30-60 Minuten ziehen lassen.

Vor dem Servieren die Avocado halbieren, entsteinen, schälen und würfeln. Das Avocadofleisch zur Ceviche geben, nach Belieben das Öl unterrühren. Alles gut vermischen, nochmal abschmecken (Salz, Chili, Koriandergrün).

Die Ceviche in Gläser oder Schalen füllen, etwas von der Curtido- Salsa daraufsetzen und mit Chifles oder einer anderen knusprigen Beilage (pikantes Popcorn, Patacones/Tostones) servieren.

Für die Chifles eine grüne Kochbanane schälen: dafür beide Enden abschneiden und die Schale auf der Innenseite der Krümmung einschneiden. Die Schale entfernen, die Banane bis zur Verwendung in Salzwasser legen. Einen Topf mit reichlich Öl auf 175°C erhitzen. Die Banane für runde Chifles in dünne Scheiben hobeln, für längliche die Banane in kürzere Stücke schneiden und diese der Länge nach hobeln. Die Bananenstücke sofort portionsweise ins heiße Öl geben und knusprig frittieren. Die Chifles mit einem Schaumlöffel herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen, salzen und servieren.

Anmerkung Petra: ein absolut geniales Sommeressen, wir waren hellauf begeistert! Das Zusammenspiel von Süße, Säure, Schärfe und Knackigkeit ist perfekt. Die Chifles sind eine tolle Ergänzung!

*Ich verwende gerne TK-Shrimps mit Schale aus Wildfang und pochiere diese, so sind sie schön saftig.

=====

*[Werbung wegen Nennung der Bezugsquelle, Ware wurde selbst gekauft]

Die Rezepte der Mitreisenden (wird im Laufe des Monats ergänzt):

Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum mit Pan de yuca – Käsebrötchen
Britta von Brittas Kochbuch mit Pescado encocado – Fisch in Kokossauce
Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Pan Reventado – aufgerissene Brötchen aus Ecuador
Wilma von Pane-Bistecca mit Llapingachos – gefuellte Kartoffelpuffer aus Ecuador
Ulrike von Küchenlatein mit Chupe de maní – Erdnuss-Suppe
Simone von zimtkringel mit Chaulafan de pollo
Wilma von Pane-Bistecca mit Pescado Encocado – Ecuadorianischer Fisch in Kokosnuss Milch
Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Caldo de Bolas de Verde – Suppe mit gefüllten Knödeln aus grünen Kochbananen
Susanne von magentratzerl mit Encocado
Wilma von Pane-Bistecca mit Seco de Pollo
Wilma von Pane-Bistecca mit Curtido de Cebolla y Tomate
Susanne von magentratzerl mit Llapingachos con Ají de Maní
Britta von Backmaedchen 1967 mit Flan de Piña-Ananas Flan
Britta von Brittas Kochbuch mit Coctél de Aguacates y Camerones – Avocado-Garnelencocktail
Britta von Brittas Kochbuch mit Bistec de res ecuatoriano – Ecuadorianisches Rindersteak
Britta von Brittas Kochbuch mit Arroz con „Pollo“ vegano – Reis mit „Hühnchen“ vegan
Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Fritada mit Hominy-Erbsen-Salat
Jenny von Jenny is baking mit Espumillas aus Ecuador
Gabi von Langsam kocht besser mit Shrimp-Ceviche
Dirk von low-n-slow mit Kochbananen-Empanadas
Tina von Küchenmomente mit Come y Bebe – Fruchtsalat aus Ecuador
Volker von Volkermampft mit Ecuadorianisches Hähnchen Rezept – Seco de pollo

38 Antworten auf „Mango-Shrimp-Ceviche mit Avocado und knusprige Chifles“

  1. Okay, mein Plan war Laylita und Kochbananen. Ich glaube, ich werde nochmal grübeln 🙂 Macht wie immer einen atemberaubenden Eindruck. Ich muss wirklich mal einen Vorwand finden, bei Dir ein Essen zu erschnorren.

    1. Dankedanke 🙂 Mit Kochbananen kann man ja durchaus noch mehr machen. Von mir kommt übrigens noch die Caldo de bolas de verde – damit sind meine grünen Kochbananen verbraucht. Jetzt habe ich noch maduros ;-).

  2. Also im Moment haust ru Rezepte die in mein Buteschema passen schneler raus als ich sie nachkochen kann.

    Das war gerade jetzt wo es wärmer war echt super.

  3. Boah, sieht das gut aus. Bei Laylita habe ich mich auch umgeschaut, aber war mir dann doch nicht schlüssig.
    Ich habe jetzt noch bis zu drei Rezepte von einer spanischen Seite in petto. Da werde ich mich am WE mal ranbegeben.

    Liebe Grüße
    Britta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.