Großmutters Suppe – Bebias Supi

Georgien wird mich sicher auch nach Ende des Blog-Events #diekulinarischeweltreise weiter beschäftigen – die Gerichte haben uns alle ausgesprochen gut gefallen. Inzwischen ist die Zusammenfassung von volkermampft mit 33 Rezepten online, schaut doch mal hinein!

Bebias Supi

Eine Suppe aus Supra – ein Fest der georgischen Küche* stand hier an einem 5:2-Fastentag in üppiger Menge auf dem Tisch. Wir waren erstaunt, wieviel Aroma und Geschmack man aus den an sich nicht sehr gehaltvollen Zutaten herauskitzeln kann!

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Großmutters Suppe – Bebias Supi
Kategorien: Suppe, Gemüse, Nudel, Georgien, Diät
Menge: 2 bis 3 Personen

Zutaten

120 Gramm Geschälte Kartoffeln; in mundgerechte Stücke
-geschnitten
120 Gramm Rote Paprikaschote; in Streifen
80 Gramm Möhren; in Scheiben
85 Gramm Spitzkohl*; in Streifen (nicht im Original)
1 Lorbeerblatt
4 Schwarze Pfefferkörner; gemörsert
2 Knoblauchzehen; gehackt
2 Schalotten; geschält; in Streifen
1 Essl. Dill; gehackt
2 Stiele Glatte Petersilie; Blätter gehackt, Stiele ganz
10 Gramm Öl
10 Gramm Butter
1 Zwiebel; fein gehackt
600 Gramm Stückige Tomaten aus der Dose
25 Gramm Kurze Fadennudeln; Vermicelli
1/2 Teel. Chilipulver; Menge nach Geschmack
Salz

Quelle

modifiziert nach
Tiko Tuskadze
Supra – ein Fest der georgischen Küche
Erfasst *RK* 04.05.2020 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

1 1/2 l Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. Kartoffeln, Paprika, Möhren, Lorbeerblatt, Pfeffer, Knoblauch, SChalotten und Kräuter hineingeben, salzen, kurz aufkochen, dann bei reduzierter Temperatur ohne Deckel etwa 15 Minuten garen.

Inzwischen das Öl und die Butter in einem weiten Topf erhitzen und die Zwiebeln darin unter Rühren etwa 10 Minuten andünsten, sie sollen weich sein, aber nicht bräunen. Die stückigen Tomaten zugeben und unter gelegentlichem Rühren etwa 10-20 Minuten schmurgeln lassen (P: etwas länger schadet nicht).

Die Petersilienstängel aus der Suppe nehmen und entsorgen. Kurz vor dem Servieren die Fadennudeln in die Suppe geben und 5 Minuten mitkochen, dann die Tomaten-Zwiebel-Mischung einrühren und mit Chilipulver, Salz und Pfeffer abschmecken.

Anmerkung Petra: ausgesprochen wohlschmeckende leichte Suppe – wir waren überrascht! Für 2 Personen pro Person (3 Teller!) nur 319 Kalorien.

*Der Spitzkohl war Resteverwertung, passte aber gut.

=====

2 Antworten auf „Großmutters Suppe – Bebias Supi“

  1. Hallo Petra,

    mir geht es wie Dir. Auch wir werden sicher noch häufiger Georgisch kochen und ich werde auch sicher (irgendwann) georgische Restaurants ausprobieren.

    Die Suppe gefällt mir gut, da so leichte Gerichte meistens eher aus Zufall bei uns auf dem Teller landen. Häufig bin ich da nicht einfallsreich genug.

    Schöne Grüße
    Volker

    1. Dir nochmals herzlichen Dank für die Organisation!
      Nach georgischen Restaurants werde ich auch Ausschau halten – ich hoffe, es bietet sich irgendwann einmal die Gelegenheit, zu einem Besuch. Ihr in der Großstadt habt es da eindeutig leichter 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.