Udon-Stir Fry mit Kohl und Hackfleisch

Bei der letzten Asialaden-Bestellung habe ich auch 2 Päckchen mit frischen Udonnudeln ( wie hier*) mit geordert.

Udon-Stir Fry

Das passende Rezept kam von Bon Appetit und klang verheißungsvoll: Better- than-Takeout Stir-Fried Udon. Ergänzt werden die dicken Nudeln durch Kohl (ich habe Spitzkohl verwendet), Frühlingszwiebeln und Schweinehack. Würze kommt von Mirin, Ingwer, Chiliflocken und Sojasauce.

Hack anbraten

Um das Hackfleisch anzubraten, lässt man es in flachen Fladen ungestört braun braten, erst dann wird es gedreht und in kleinere Stücke zerteilt. Wer das Gericht vegetarisch halten möchte, verwendet Shiitake-Pilze oder Champignons anstelle vom Hackfleisch.

Den vielen positiven Kommentaren bei BonAppetit schließen wir uns gerne an! Wir fanden allerdings die im Original verwendete Menge an Mirin und Sojasauce etwas üppig, im Rezept habe ich sie reduziert.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Udon-Stir Fry mit Kohl und Hackfleisch
Kategorien: Nudel, Kohl, Hackfleisch, Asien
Menge: 2 bis 3 Personen

Zutaten

2 Essl. Öl
250 Gramm Sehr grob gehackter Spitzkohl
2 Pack. Frische Udonnudeln à 200 g
2 Teel. Geröstetes Sesamöl
200 Gramm Schweinehackfleisch
3-5 Frühlingszwiebeln; je nach Dicke, Weißes und
-Helles grob gehackt, dunkles Grün separat in
-dünnen Streifen
2 Teel. Geriebener frischer Ingwer
1 Teel. Chiliflocken
50 ml Mirin
50 ml Sojasauce
1 Essl. Geröstete Sesamsaat (P: hier schwarzer Sesam)

Quelle

Bon Appetit March 2017
Erfasst *RK* 02.04.2020 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

1 El Öl in einer großen Pfanne mittelhoch erhitzen. Den Kohl zugeben und unter öfterem Wenden etwa 4 Minuten braten, bis er anfängt, braun zu werden. Die Hitze reduzieren und 4 weitere Minuten weiterbraten, bis auch die dickeren Stücke weich sind. Pfanne beiseite stellen.

In einem weiten Topf 1 1/2 l Wasser zum kochen bringen. Die Udonnudeln hineingeben, Topf vom Herd nehmen und etwa 1 Minute stehen lassen, dabei umrühren, um die Nudeln zu lösen. Den Topfinhalt in ein Sieb gießen, die Nudeln wieder in den Topf zurückgeben und mit dem Sesamöl vermischen. Den Kohl zu den Nudeln geben.

Die Pfanne wieder auf den Herd stellen und mit 1 El Öl mittelhoch erhitzen. Das Hackfleisch in die Pfanne geben, mit einem Spatel zu flachen Fladen auseinanderdrücken und ohne zu Rühren etwa 3 Minuten braten, bis die Unterseite schön braun ist. Das Fleisch umdrehen, in kleinere Stücke teilen udn noch etwa 1 Minute weiterbraten.

Jetzt die gehackten helleren Teile der Frühlingszwiebeln, Ingwer und Chiliflocken einrühren, etwa eine mubnte rührbraten, bis die Frühlingszwiebeln weich werden. Nun die Udon-Kohlmischung, Mirin und Sojasauce zugeben und unter Rühren knapp 1 Minute vermischen, dabei den Bratrückstand von der Pfanne lösen. Die frühlingszwiebelstreifen und den Großteil der Sesamsaat einrühren, mit dem restlichen Sesam bestreuen.

Wer das Gericht vegetarisch halten möchte, verwendet Shiitake-Pilze oder Champignons anstelle vom Hackfleisch.

Anmerkung Petra: schnell gemacht, sehr lecker. Geht sicher auch mit anderen Nudeln, auch breiten Reisnudeln. Im Original wurde mehr Mirin und Sojasauce verwendet, dies wurde aber von den Nudeln nicht komplett aufgenommen und blieb in der Pfanne zurück.

=====

*=Affiliate-Link zu Amazon. Wenn darüber bestellt wird, kostet es genausoviel wie sonst auch, allerdings erhalte ich einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in neue Kochbücher etc. stecken kann. Für diese Unterstützung herzlichen Dank!

10 Antworten auf „Udon-Stir Fry mit Kohl und Hackfleisch“

  1. Das gefällt mir (natürlich) sehr und liest sich lecker!
    Im Moment koche ich mir täglich den Tag schön – leider nicht in der „Wook-Küche“.
    P.S. Die Street-Kitchen meiner Partnerin musste komplett auf take-away umstellen und das bei staatlich vorgeschriebenen reduzierten Öffnungszeiten. Umsatzeinbusse momentan um die 70% … 🙁
    Danke für das feine Rezept!

  2. Sieht super lecker aus. 400 gr Frische Udon-Nudeln? Hast du ne Idee wie viel das in getrocknen Udon-Nudeln sein könnte? Ich habe getrocknete hier und auch die anderen Zutaten verfügbar…
    Liebe Grüße in den bayerischen Wald, passt auf euch auf und bleibt gesund
    Petra

    1. Ich würde einfach die Menge fürs Rezept nehmen, die du für zwei normalerweise veranschlagst. Danke für die guten Wünsche, die ich gerne zurückgebe!

  3. Vielen Dank für dieses Rezept, wurde gleich nachgekocht (allerdings nicht mit Udon – die finde ich imer so „würmerig“, sondern mit Tagliatelle) – es war hin-reißend. Kommt in den Grundfundus! Alles Gute weiterhin & Grüße aus München.

Schreibe einen Kommentar zu Petra Kleineisel Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.