Gebratene Hähnchenschenkel mit Sumach, Fattoush und Backkartoffeln aus dem Libanon

Kurz nachdem das erste Rezept aus  Küchenschätze aus dem Libanon* verbloggt war, hat Helmut das Buch mit Beschlag belegt.

Libanesisches Hähnchen, Fattoush, Backkartoffeln

Das Ergebnis durfte ich bei einem #freitagskochtdermann genießen: wunderbar würzige und saftige gebratene Hähnchenschenkel, Backkartoffeln und ein köstlicher Gemüse-Brotsalat, der sicher im Sommer zum Grillen wieder auf den Tisch kommt. Ein echtes Verwöhnprogramm!

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Gebratene Hähnchenschenkel mit Sumach
Kategorien: Hähnchen, Libanon
Menge: 2 bis 3 Portionen

Zutaten

4 klein. Hähnchenschenkel. Ca. 700 g; im Gelenk geteilt
Olivenöl
1/4 Teel. Paprikapulver süß
Salz
H FÜR DIE MARINADE
5 Knoblauchzehen; geschält, grob gehackt
Salz
2 Essl. Olivenöl
2 Teel. Libanesisches 7-Gewürz (ersatzweise Baharat)
2 Teel. Getrockneter Oregano
1 Teel. Paprikapulver süß
1 Teel. Sumach
1/2 Teel. Gemahlener Zimt
2 Kardamomkapseln (angedrückt, nur die schwarzen
-Samen)
1 Zitrone: Saft
H ZUM SERVIEREN
1/2 Zitrone: Saft
2 Teel. Zatar
Salz; nach Bedarf

Quelle

John Gregory-Smith
Küchenschätze aus dem Libanon
Erfasst *RK* 23.02.2020 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Am Vortag den Knoblauch mit Salz zu einer Paste zerreiben. Die übrigen Zutaten der Marinade dazugeben, alles verrühren, die Hähnchenteile damit gleichmäßig überziehen und in einem Gefrierbeutel im Kühlschrank über Nacht ruhen lassen.

Am Kochtag den Ofen auf 220°C bei Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Hähnchenschenkel in eine Arbeitsschale legen, salzen, mit Olivenöl beträufeln und mit Paprikapulver bestäuben. Hautseite zunächst unten, nach 20 Minuten wenden und weitere 20 Minuten braten. Wenn nötig, weitere 5 Minuten zum Bräunen bei 250°C. Dabei aber stets beobachten.

Auf einer Platte anrichten, Zitronensaft und Zatar drübergeben und servieren.

Anmerkung Helmut am 22.02.2020: Herrlich zart und saftig! Die orientalischen Gewürze verbinden sich zu einem Geschmacks-Erlebnis!

In der Arbeitsschale bleibt ein sehr geschmacksintensiver Rückstand, der viel Umami hat. Nach dem Entfetten sollte er einer Zweitverwertung (in Suppen, Eintopfen o. ä.) zugeführt werden.

=====

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Fattoush
Kategorien: Salat, Gemüse, Brot
Menge: 2 Portionen

Zutaten

Olivenöl
50 Gramm Dünnes Fladenbrot
1 klein. Gurke mit Schale; entkernt, in dicke Scheiben
-geschnitten
100 Gramm Kirschtomaten; halbiert
2-3 Frühlingszwiebeln; in feine Scheiben geschnitten
1/2 Rote Paprika, entkernt, in mundgerechte Stücke
-zerteilt
100 Gramm Radieschen; in dünne Scheiben geschnitten
1 Bund Minze; ohne Stängel, grob gehackt
1 Bund Petersilie; grob gehackt
H FÜR DIE SALATSAUCE
1 Zitrone: Saft
2 Essl. Olivenöl
1 Teel. Sumach
Salz

Quelle

John Gregory-Smith
Küchenschätze aus dem Libanon
Erfasst *RK* 23.02.2020 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Die Gemüse-Zutaten mit der Salatsauce in eine große Schüssel geben, alles gut mischen und mit Salz abschmecken.

Das Brot in einer Pfanne im Olivenöl aufbraten, in Stücke von 2-Euro- Größe reißen und unmittelbar vor dem Servieren unter den Salat geben.

=====

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Libanesische Backkartoffeln
Kategorien: Kartoffel, Beilage, Libanon
Menge: 2 Portionen

Zutaten

400 Gramm Kleine festkochende Kartoffeln mit Schale;
-halbiert
4 Essl. Olivenöl
1/4 Teel. Piment, gemahlen
3 Knoblauchzehen, fein gehackt
1 Bund Koriandergrün mit Stielen; fein gehackt
1 Rote scharfe Chilischote, entkernt;
-fein gehackt
Salz

Quelle

John Gregory-Smith
Küchenschätze aus dem Libanon
Erfasst *RK* 23.02.2020 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Den Backofen auf 220°C Ober/Unterhitze vorbereiten. Eine große Arbeitsschale mit Backpapier auslegen, mit Olivenöl bestreichen.

1 TL Olivenöl und Piment mischen und gleichmäßig über den Kartoffeln verteilen, salzen. Die Kartoffeln mit der Schnittfläche nach unten in die Arbeitsschale legen und für 20 Minuten in den Ofen. Wenden und weitere 20 Minuten, Schnittseite nach oben, backen.

Zwischenzeitlich das restliche Olivenöl in einem kleinen Topf erhitzen; nicht zu heiß. Koriander, Knoblauch und Chili darin rösten, bis alles gut duftet. Dabei stehen bleiben! Es darf nicht verbrennen.

Die fertigen Kartoffeln aus dem Ofen nehmen, zu dem aromatisierten Öl geben, alles gut mischen und auf einer Platte anrichten.

=====

*=Affiliate-Link zu Amazon. Wenn darüber bestellt wird, kostet es genausoviel wie sonst auch, allerdings erhalte ich einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in neue Kochbücher etc. stecken kann. Für diese Unterstützung herzlichen Dank!

6 Antworten auf „Gebratene Hähnchenschenkel mit Sumach, Fattoush und Backkartoffeln aus dem Libanon“

  1. Das klingt alles wundervoll. Ich mag Zimt an herzhatem essen und bin gespannt auf die Hühnchen. Weißt du, wie das libanesische 7-Gewürz heißt? Dann kann ich ggf. meine syrische Nachbarin danach fragen. Wir hatten mal zusammen gekocht und da hatte sie so ne wilde Gewürzmischung am Start… 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.