Indonesische Fleischbällchen mit feuriger Tomatensauce

Über die Zutat „Erdnussbutter“ stieß ich in der Datenbank auf die indonesischen Fleischbällchen aus einer gut 20 Jahre alten essen & trinken. Als Anmerkung hatte ich damals notiert: „Sauce ohne Sambal oelek kochen, dann teilen, Elternteil kräftig schärfen!“ Das waren noch Zeiten 😉 Heute müssen wir auf keine mitessenden Kinder mehr Rücksicht nehmen – ich habe das Gericht gleich mal auf den aktuellen Essensplan gesetzt.

indonesische Fleischbällchen mit feuriger Saucemit

Im Originalrezept wird vor den Bällchen noch etwas Krupuk frittiert und dazu gereicht, war hier aber nicht im Haus. Ich habe stattdessen den indonesischen gelben Gewürzreis nach Eline dazu serviert.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Indonesische Fleischbällchen mit feuriger Tomatensauce
Kategorien: Hackfleisch, Rind, Sauce, Frittieren, Indonesien
Menge: 2 bis 3 Portionen

Zutaten

H TOMATENSAUCE
400 Gramm Tomatenpolpa (Dose); oder gehäutete entkernte
-Tomaten, gehackt (netto)
75 Gramm Schalotten; fein gewürfelt
20 Gramm Frische Ingwerwurzel; gerieben
1 Limette; ausgepresst; mehr nach Geschmack
15 Gramm Brauner Zucker
1/2 Essl. Sambal oelek; Menge nach Geschmack anpassen
1/2 Teel. Nelken; gemahlen
1/2 Teel. Muskatblüte; gemahlen
Salz
1 Essl. Dunkles Sesamöl
H FLEISCHBÄLLCHEN
25 Gramm Erdnüsse; geröstet und gesalzen, gehackt
250-300 Gramm Rinderhack (P: 300 g gemischt)
1 Ei
25 Gramm Erdnussbutter
1 Knoblauchzehe; gepresst
1/2 Essl. Koriander; gemahlen
1/2 Essl. Kreuzkümmel; gemahlen
Öl; zum Frittieren
1 Ei; zum Wenden
75 Gramm Sesamsaat ungeschält; zum Panieren
H ZUM SERVIEREN
1-2 Limetten; in Vierteln

Quelle

nach
essen & trinken 02/98
Erfasst *RK* 21.02.2019 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Den Zucker in einem weiten Topf goldbraun schmelzen lassen. Zuerst Schalotten und Ingwer darin anschwitzen, dann die Tomaten untermischen. Mit Sambal oelek, Nelken, Muskatblüte und etwas Salz pikant würzen. Tomatensauce bei milder Hitze etwa 40 Minuten leise kochen lassen, dabei öfters umrühren. Nach Ende der Garzeit mit der Hälfte des Limettensafts und dem Sesamöl würzen.

Das Hackfleisch mit Ei, der Erdnussbutter, den Erdnüssen, dem Knoblauch, Koriander, Kreuzkümmel und dem restlichen Limettensaft verkneten, die Masse mit Salz würzen. Aus dem Fleischteig mit leicht angefeuchteten Händen 15 glatte Bällchen formen (P: hier à 30 g).

Den Backofen mit einer Platte auf 75°C aufheizen. Das Fritieröl auf 175°C erhitzen.

Das restliche Ei in einem tiefen Teller verquirlen, den Sesam in einen zweiten Teller geben. Die Bällchen zuerst im Ei wenden und dann gleichmäßig mit dem Sesam panieren.

Die Bällchen portionsweise etwa 3-4 Minuten im heißen Öl goldbraun ausbacken und auf Küchenpapier abtropfen lassen, im Backofen warm halten.

Inzwischen die Tomatensauce erhitzen, die restliche Limette in Spalten schneiden, beides mit den Fleischbällchen servieren.

Anmerkung Petra: Die Sauce ist mit der oben angegebenen Menge Sambal oelek schön scharf, empfindlichere Gemüter sollten weniger verwenden. Im Original werden noch Krupuk, frittierte Krabbenchips dazu serviert, hatte ich aber nicht. Hier gab’s noch einen gelben indonesischen Reis als Beilage, passte auch gut.

=====

2 Antworten auf „Indonesische Fleischbällchen mit feuriger Tomatensauce“

  1. Liebe Petra,
    Hackbällchen mag ich in allen Variationen. Die in Sesam gekleideten indonesischen Hackbällchen machen sicherlich nicht nur optisch richtig was her, vor allem in Begleitung der würzigen Tomatensoße. Toll!

Schreibe einen Kommentar zu Cascabel Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.