Passionsfruchtlikör mit Orange und ein Passion Spritz

Am Wochenende bot sich wieder Zeit und Gelegenheit für einen Küchen-Apéro.

Passion Spritz

Dafür haben wir diesmal einfach meinen vor zwei Wochen angesetzten Passionsfruchtlikör mit einem trockenen Sekt aufgegossen. Schön fruchtig und ausgesprochen süffig 😉

Passionsfruchtlikör mit Orange

Das Originalrezept für den Passionsfrucht-Likör habe ich bei Annemarie Wildeisen gefunden. Allerdings verwendet diese frische Passionsfrüchte, während ich auf das bewährte Passionsfruchtpüree zurückgegriffen habe. Das Fruchtfleisch wird mit Zitronensaft, etwas Zuckersirup, Orangenschale und -saft sowie Vanille in ein Glas gegeben, als Alkohol-Komponenten kommen Grand Marnier und weißer Rum in den Ansatz. Nach einer Woche Durchziehen ist das Getränk fertig. In eine hübsche Flasche abgefüllt ist das ein feines Geschenk!

Nicht glücklich war ich mit der Anweisung von Wildeisen, den fertigen Likör durch ein Kaffeefilter abzusieben, da die Fruchtpartikel den Filter schnell zusetzen. Ich fand es besser, ein feines Haarsieb zu verwenden.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Passionsfrucht-Likör mit Orange
Kategorien: Früchte, Likör, Geschenk, Alkohol
Menge: 800 Ml

Zutaten

175 Gramm Passionsfruchtpüree (Original: 10
-Passionsfrüchte)
50 ml Zitronensaft
50 Gramm Zucker
50 ml Wasser
1/2 Vanilleschote; der Länge nach aufgeschlitzt
1 Bio-Orange
200 ml Grand Marnier
200 ml Weißer Rum

Quelle

modifiziert nach
Annemarie Wildeisen
Kochen 11|2012
Erfasst *RK* 27.01.2019 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Das Passionsfruchtpüree, Zitronensaft, Zucker, Wasser und Vanilleschote in einen kleinen Topf geben und aufkochen. Bei Verwendung von Früchten diese halbieren und das Fruchtfleisch mit den Kernen direkt in einen Topf zu den anderen Zutaten schaben.

Einen Viertel der Orangenschale mit einem Sparschäler dünn abschälen. Den Saft der ganzen Orange auspressen.

Den aufgekochten Passionsfruchtsirup etwas abkühlen lassen, durch ein Sieb gießen und mit Orangensaft auf 400 ml ergänzen. Mit der Orangenschale und der Vanilleschote in ein Bügelglas füllen. Grand Marnier und Rum zugießen. Den Likör gut verschlossen 1 Woche ziehen lassen, dabei immer mal wieder umschütteln.

Nun den Likör durch ein feines Sieb* oder ein groberes Tuch absieben und in saubere Flaschen abfüllen.

Vor Verwendung Flasche schütteln.

Annmerkung Petra: schmeckt schön fruchtig und nicht sehr süß. Klasse als Passion Spritz: Jeweils 4 cl Passionsfruchtlikör in vorgekühlte Sektgläser geben und mit 100 ml eiskaltem Sekt auffüllen.

*im Original soll der Likör durch ein Kaffeefilter abgesiebt werden. Das klappt aber nicht, da die Fruchtpartikel die Poren verstopfen. Nach meiner Methode bleibt der Likör zwar etwas trüb, das stört mich aber nicht.

Der Likör hält sich etwa 12 Monate.

=====

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.