Ofenlachs auf Gurkengemüse mit Dillsahne

Über Weihnachten war das Haus für 1 1/2 Wochen voll belegt. In immer mal wieder wechselnder Besetzung saßen bis zu 7 Erwachsene und 2 einjährige Kleinkinder am Tisch. Da freut sich die Köchin über Gerichte, die gut vorzubereiten sind und wenig Arbeit machen, so wie dieser Ofenfisch nach Annemarie Wildeisen.

Ofenlachs auf Gurkengemüse

Eigentlich verlangt das Gericht nach Skrei bzw. Kabeljau, der war hier aber nicht zu bekommen – also habe ich kurzerhand Lachs bestellt.

Als Beilage hatten wir Ofenkartoffeln dazu, Salzkartoffeln wären sicher klassisch. Geschmeckt hat’s ausgezeichnet, der Lachs bleibt bei dieser Zubereitungsart wunderbar saftig.

Ofenlachs in der Form

Ich bitte um Nachsicht: im lebhaften Familienleben habe ich versäumt, ein ordentliches Foto vom fertigen Fisch frisch aus dem Ofen zu machen – man bekommt hier aber zumindest einen Eindruck, wie das Ganze aussieht 😉

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Ofenlachs auf Gurkengemüse mit Dillsahne
Kategorien: Fisch, Backofen, Gemüse, Sauce
Menge: 6 Personen

Zutaten

3-4 Essl. Gehackter Dill ; frisch oder TK
300 Gramm Crème fraîche
225 ml Schlagsahne
3 Essl. Zitronensaft
Salz
Pfeffer
1 Prise Zucker
3 groß. Salatgurken
3 Schalotten; fein gehackt
2 Essl. Butter
1 kg Lachs (Original Skrei, Kabeljau oder Dorsch)

Quelle

nach
Annemarie Wildeisen
Erfasst *RK* 03.01.2019 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Eine große Gratinform (hier 33×38 cm) buttern. Den Backofen auf 200°C vorheizen.

Crème fraîche, Schlagsahne, Zitronensaft und Dill verrühren, die Sauce mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen.

Die Gurken schälen, längs halbieren, entkernen und in Scheiben von etwa 1 cm Dicke schneiden.

In einer Pfanne die Butter erhitzen und die Schalotten darin glasig dünsten. Die Temperatur auf höchste Stufe stellen, die Gurken dazugeben und etwa 3 Minuten garen, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Gurken in der vorbereiteten Gratinform verteilen.

Den Lachs häuten, braune Stellen abschneiden. Den Fisch in 12 Portionen teilen. Mit Salz und Pfeffer würzen und auf die Gurken legen. Die Crème-fraîche-Sauce über die Fischfilets verteilen.

Die Form auf den mittleren Rost in den vorgeheizten Backofen schieben und je nach Dicke des Fisches 20-30 Minuten garen.

Anmerkung Petra: Bei Wildeisen mit Skrei oder Kabeljau gemacht, der war hier nicht zubekommen. Lachs passt aber ausgezeichnet! Fisch wunderbar saftig. Als Beilage würde ich Salzkartoffeln machen oder wie hier Ofenkartoffeln. Klasse Gästeessen, da komplett vorzubereiten, macht kaum Arbeit. Wir waren 6 und ein Kleinkind, wurde alles leer.

=====

4 Replies to “Ofenlachs auf Gurkengemüse mit Dillsahne”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.