Cranberry-Stachelbeer Shrub

Aus der Fine Cooking kam die Idee, einen Cranberry Shrub, also einen essigbasierten Fruchtsirup, auszuprobieren. Shrub kommt aus dem Arabischen und bedeutet „trinken“. Im 19. Jahrhundert zählte der Shrub zu den bekanntesten Fruchtgetränken in Großbritannien, gelangte von da in die Kolonien und weiter bis nach Amerika. Dort erlebt er heute einen Wiederaufschwung, wie in der NewYork Times zu lesen ist.  Man kann den Grundansatz mit Mineralwasser oder Tonic Water aufgießen – alkoholfrei und damit ideal auch für stillende Mütter, die zur Zeit im Haus sind 🙂

Zutaten für den SWhrub mit Gin

Kann – muss aber nicht 😉 Wir haben neben der alkoholfreien Variante auch die mit einem Schuss Gin getestet. Das ergibt einen leichten, wenig süßen Drink mit feiner Essignote. Nächste Testkandidaten sind Tonic Water und Prosecco oder Sekt.

Ansatz für den Shrub im Topf

Im Original wird dieser Shrub nur mit Cranberries gemacht. Ich habe allerdings noch reichlich rote Stachelbeeren in der Tiefkühltruhe und diese deshalb mit Cranberries gemischt.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Cranberry-Stachelbeer Shrub
Kategorien: Getränk, Alkoholfrei, Cocktail
Menge: 1 L

Zutaten

H SHRUB
200 Gramm Cranberries (hier TK)
160 Gramm Stachelbeeren (P: hier TK, 200 g verwendet)
160 Gramm Weißweinessig oder Apfelessig
1 Streifen Limettenschale (1,25 x 5 cm)
750 Gramm Wasser
H PRO GLAS
Tonic Water oder Mineralwasser; zum Auffüllen
Eiswürfel
30 ml Wodka oder Gin; nach Belieben

Quelle

modifiziert nach
Fine Cooking Issue 113
Erfasst *RK* 14.12.2018 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Cranberries, Stachelbeeren, Zucker, Limettenschale und Wasser in einen Topf geben. Alles zum Kochen bringen. Die Temperatur reduzieren und alles zugedeckt etwa 20 Minuten köcheln lassen, bis alles Beeren aufgeplatzt sind und zerfallen. Abkühlen lassen.

Den Topfinhalt mit einem Stabmixer pürieren und durch ein feines Haarsieb passieren, dabei Rückstände gut ausdrücken.

Pro 200 ml Glas etwa 3-4 El Shrub verwenden und mit Mineralwasser oder Tonic Water auffüllen.

Für eine alkoholhaltige Variante 3 cl Wodka oder Gin zugeben.

Shrub, ein essigbasierter Fruchtsirup, stammt aus der Kolonialzeit. Man kann ihn für Getränke, aber auch als Zusatz zu Saucen für Hähnchen oder Schwein oder für Salat-Dressings verwenden.

Der Shrub hält sich gekühlt etwa 2 Monate.

Anmerkung Petra: Der Shrub ergibt mit Mineralwasser ein erfrischendes, wenig süßes Getränk. Wir haben ihn auch mit Gin und Eiswürfeln probiert und fanden es gut. Ein Test mit Prosecco steht noch aus.

Im Original der Fine Cooking wird der Sirup nur mit Cranberries gemacht. Ich habe einen Rest davon mit roten Stachelbeeren aufgefüllt.

=====

3 Antworten auf „Cranberry-Stachelbeer Shrub“

  1. Shrub – wieder was gelernt! Liebe Grüße an Euch alle!

    Den Gin haben wir übrigens dieses Jahr auch mal gekauft, im Shop des sehr sehenswerten Granitzentrums Bayerischer Wald in Hauzenberg gab’s den, zusammen mit Granit-Würfeln, die man als Eiswürfel nutzt. Der Gin ist schon weg, die Eiswürfel halten ja länger. 🙂

    1. Beim Granitzentrum in Hauzenberg haben wir schon gecacht. Der Granit wird übrigens grundsätzlich mit Granitwürfel verkauft. Mal sehen, wenn wir ein Mäuerchen bauen können 😉

  2. für mich bitte die alkoholfreie variante! kann ich mir auch super als herbsäuerlichen durstlöscher im sommer aus grossen gläsern vorstellen! für die ginvarinante wärs mir dann einfach ein bissl zu viel an flüssigkeit, wir trinken unser gin & tonic gern steif, da reicht uns zu zweit ein portionsfläschchen tonic water; weitere flüssigkeitszusätze würden es uns zu sehr verwässern. aber da hat natürlich jede/jeder so seine vorlieben!

Schreibe einen Kommentar zu duni Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.