Orientalischer Brot-Salat mit Dukkah-Lammhackbällchen

Die Inspektion des Gemüsefachs im Kühlschrank brachte einen Mini-Romana-Salat ans Licht, dazu einen Rest Pflücksalat, einige Radieschen und eine halbe Salatgurke. Das schrie nach einem bunten Salat. Salat als Beilage? Salat als Hauptgericht? Als Ideengeber diente mir schließlich dieser Orientsalat "Alles muss rein". Geröstetes Fladenbrot dazu? Prima Idee, da war noch ein Stück im Tiefkühler. Lammfilets gewälzt in Dukkah? Hört sich auch nicht schlecht an – aber die Lammfilets unseres Bauernlamms waren schon aufgegessen. Aber kleine Hackbällchen müssten sich doch auch gut passen? Lammhack war nämlich im Vorrat und sollte auch nicht alt werden.

Orientalischer Brot-Salat mit Dukkah-Hackbällchen

Und wie sie passen! Der Kick bei den betont klein gehaltenen Bällchen ist wirklich das Wälzen der Hackbällchen in Dukkah, was zum Schluss des Bratvorgangs in der heißen Pfanne vorgenommen wird.

Die ursprüngliche Vinaigrette mit Grenadine erschien mir etwas süß, ich habe stattdessen säurebetonten türkischen Granatapfelsirup verwendet. Bestreut wurde der Salat bei uns mit einer großzügigen Portion Koriandergrün (Petersilie für die Korianderverächter), Minze und roten Rettichsprossen. So zaubert man auch im Winter etwas Sommer auf den Teller!

Dukkah

Aromatisch duftend und vielseitig einsetzbar: pikante Würzmischung Dukkah mit kräftigen Röstaromen

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Orientalischer Brot-Salat mit Dukkah-Lammhackbällchen
Kategorien: Salat, Hauptspeise, Lamm, Brot, Orient
Menge: 2 Personen

Zutaten

H HACKBÄLLCHEN
300 Gramm   Lammhackfleisch
1/2     Schalotte; feinst gehackt
1/2     Knoblauchzehe; fein zermust
1/2 Essl.   Dukkah (Würzmischung)
1     Ei
1 1/2 Essl.   Getrocknete Weißbrotbrösel
      Salz
      Pfeffer
      Olivenöl; zum Braten
1 1/2 Essl.   Dukkah; zum Fertigstellen
H BROT
125 Gramm   Fladenbrot
1 Essl.   Olivenöl
1/2 Teel.   Za'tar; ersatzweise Thymian
H VINAIGRETTE
1/2     Knoblauchzehe; fein zermust
1/2     Schalotte; fein gehackt
2 Essl.   Rotweinessig
1 Essl.   Türkischer Granatapfelsirup (Nar eksisi)
      Salz
      Pfeffer
3 Essl.   Olivenöl
H SALAT
1     Mini-Romanasalat; in mundgerechten Stücken
1-2 Handvoll   Bunter Pflücksalat (Babyspinat, roter Mangold,
      -etc.)
1/4     Gurke; geschält, entkernt, in Würfeln
8     Radieschen; in Scheiben
H ZUM BESTREUEN
      Koriandergrün oder Petersilie
      Minze
      Rote Rettichsprossen; nach Belieben

Quelle

  eigenes Rezept inspiriert von lecker
  Erfasst *RK* 23.01.2018 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Das Lammhackfleisch mit den übrigen Zutaten in eine Schüssel geben und mit den Händen gut durcharbeiten, bis es Bindung erhält. Aus dem Fleischteig 16 kleine Bällchen formen, diese abgedeckt kalt stellen.

Das Fladenbrot in Scheiben schneiden, diese in grobe Stücke reißen. Das Brot in eine ofenfeste Schale legen, Olivenöl und Za'tar zugeben und alles gut mischen. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C Umluft etwa 10-15 Minuten rösten, bis das Brot braune Röststellen bekommt und knusprig wird.

Alle Zutaten für die Vinaigrette verrühren.

Etwas Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und die Fleischbällchen darin bei anfangs starker, dann reduzierter Hitze rundum braun braten. Am Schluss das ausgetretene Fett mit einem Löffel aus der Pfanne abschöpfen, die Würzmischung Dukkah über die Bällchen streuen und diese darin wenden. Pfanne vom Herd nehmen.

Alle Zutaten für den Salat zusammen mit dem Brot in eine große Schüssel geben und mit der Vinaigrette mischen. Die Dukkah-Hackbällchen darauf verteilen und mit den frischen Kräutern bestreuen.

Anmerkung Petra: superleckere Kombination.

=====

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Dukkah (Würzmischung)
Kategorien: Gewürzmischung, Nuss, Ölsaat, Orient
Menge: 1 Ansatz

Zutaten

2 Essl.   Haselnusskerne
1 Essl.   Cashewkeme
1 Essl.   Pinienkerne
2 Essl.   Sesamsaat ungeschält
1-2 Teel.   Kreuzkümmelsaat
1 Essl.   Koriandersaat
1 Essl.   Schwarze Pfefferkörner
2 Teel.   Edelsüßes Paprikapulver
2-3 Teel.   Grobes Meersalz (Fleur de sel)
1 Teel.   Schwarze Sesamsaat
H ZUM SERVIEREN
      Fladenbrot
      Kräftiges, fruchtiges Olivenöl

Quelle

  modifiziert nach
  essen & trinken Januar 2007
  Erfasst *RK* 23.01.2018 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Haselnüsse, Cashew- und Pinienkerne mit einem schweren Messer nicht zu fein hacken. Mit der Sesamsaat in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten.

Kreuzkümmel, Koriander und Pfeffer in einer Pfanne ohne Fett 1-2 Minuten rösten, etwas abkühlen lassen und im Mörser fein zerstoßen.

Nuss- und Gewürzmischung mit Paprika, Salz und schwarzem Sesam mischen.

Dukkah lässt sich vielseitig verwenden: als würzig-crunchige Brösel über Salate oder auf Suppen gestreut, aber auch in Panaden.

Klassisch ist es, Dukkah als Vorspeise zu Fladenbrot zu servieren. Dafür werden Fladenbrotstücke zuerst in Olivenöl, dann in die Würzmischung getunkt.

=====

6 Antworten auf „Orientalischer Brot-Salat mit Dukkah-Lammhackbällchen“

  1. in der spargelzeit gibts hier gern gekochten grünen spargel mit duccah bestreut, einem klecks misobutter und einen pochierten ei dazu. köstliche frühlingsküche!

  2. Danke. Ich habe das heute leicht abgewandelt gemacht (gab kein Lamm, Vegane Tochter dann Tofu mit dem Nussmix, Sesamsaar hatte ich auch nicht) und auch so schon – umwerfend lecker. Dreimal Daumen hoch aus dem Norden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.