Gewürzbackhendl mit Vogerl-Erdäpfelsalat

Aus Alfons Schuhbecks und Angelika Schwalbers Doppelbüchlein Herzhafte & süße Snacks* stammt das Rezept für diese Gewürzbackhendl, in Joghurt mit Brathähnchengewürz über Nacht marinierte und anschließend mit Bröseln und Cornflakes panierte Hähnchenbrustfilets. Während Schuhbeck hierbei wahrscheinlich das von ihm selbst vermarktete Brathähnchengewürz verwendet, habe ich eine eigene Mischung zusammengestellt.

Gewürzbackhendl mit Vogerl-Erdäpfelsalat

Im Buch wird als Beilage Feldsalat serviert, ich bin auf einen Erdäpfel-Vogerlsalat mit steirischem Kernöl umgeschwenkt.

Absolut überzeugt hat uns die Methode, die Hähnchenbrustfilets in der Pfanne schön braun anzubraten und dann im Backofen fertig garen zu lassen – das Fleisch wird so ausgesprochen saftig, was zum Teil auch auf das Marinieren zurückzuführen ist.

Noch ein kurzes Wort zum Buch, das zur Fernsehsendung Herzhaft & Süß des BR entstanden ist: beim Titel "Snacks" stelle ich mir schnell zubereitete, kleine Gerichte vor. Ein Großteil der im herzhaften Teil versammelten Rezepte lässt mich aber eher an Hauptgerichte denken, die einfach in kleinerer Menge auf mehr Leute aufgeteilt werden (konzipiert sind sie jeweils für 8 Personen). Gewürfelter Hirschrücken in Rotweinsauce mit Semmelknödel, Herrengulasch mit Wachtelspiegelei, Safranreis del Mar mit Fisch und Meeresfrüchten, Makkaroni mit Kalbsleber, Birne, Speck und Tomaten sind nur einige Beispiele. Beim Gewürzbackhendl habe ich also einfach das Rezept halbiert und hatte so ein Hauptgericht für 2 Personen.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Gewürzbackhendl mit Vogerl-Erdäpfelsalat
Kategorien: Hähnchen, Beilage, Kartoffel, Salat
Menge: 2 Personen

Zutaten

H BACKHENDL
2     Hähnchenbrustfilets
1 Teel.   Brathähnchengewürz (P: selbst gemacht)
1/2 Essl.   Heiße Brühe oder Wasser
100 Gramm   Rahmjoghurt
      Salz
25 Gramm   Cornflakes; zerbröselt
40 Gramm   Frische Weißbrotbrösel
      Öl; zum Braten
H SALAT
300 Gramm   Festkochende Kartoffeln (P: Bamberger Hörnchen)
100 ml   Hühnerbrühe
2 Essl.   Apfelessig
1     Schalotte; fein gewürfelt
      Salz
      Pfeffer
1/2 Teel.   Senf
2 Essl.   Kürbiskernöl

Quelle

  Backhendl nach Alfons Schuhbeck
  Herzhafte Snacks
  Erfasst *RK* 10.01.2018 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Am Vorabend das Brathähnchengewürz in heißer Brühe auflösen und kurz ziehen lassen, dann mit dem Joghurt verrühren. Die Hähnchenbrustfilets zusammen mit dem Joghurt in eine Gefriertüte geben und gut einmassieren. Über Nacht in den Kühlschrank legen.

Vor der Zubereitung den Backofen auf 100°C vorheizen. Cornflakes- und Weißbrotbrösel in einem tiefen Teller mischen. Von den Hähnchenbrustfilets den Joghurt leicht abstreifen, die Filets salzen (evtl. Salzgehalt des Brathähnchengewürzes beachten), das Fleisch in den Bröseln wenden, Brösel dabei andrücken.

In einer beschichteten Pfanne Öl erhitzen und die panierten Brustfilets darin bei mittlerer Hitze von beiden Seiten goldbraun braten. Hähnchenstücke in eine Schale geben und im Backofen auf der mittleren Schiene je nach Größe 20-30 Minuten saftig durchziehen lassen.

Für den Salat die Kartoffeln in der Schale in Salzwasser kochen. Die Hühnerbrühe mit der gewürfelten Schalotte und dem Apfelessig aufkochen. Die Kartoffeln noch heiß pellen und in Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben, mit der heißen Brühe übergießen, mit Salz und Pfeffer würzen. Mindestens 30 Minuten ziehen lassen. Nun den Senf und das Kürbiskernöl einrühren. Vor dem Servieren den geputzen Feldsalat unterheben.

Das Gewürzbackhendl mit dem Vogerl-Erdäpfelsalat servieren.

Anmerkung Petra: Das Hähnchenfleisch bleibt so gebraten sehr schön saftig!

=====

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Mein Brathähnchengewürz
Kategorien: Gewürzmischung, Hähnchen
Menge: 1 Ansatz

Zutaten

4 Essl.   Meersalz
1 Essl.   Pimentón de la vera süß
1 Essl.   Paprika edelsüß
1/4 Teel.   Knoblauchpulver
1 Teel.   Zwiebelpulver
1/4 Teel.   Schwarzer Pfeffer; frisch gemahlen
1/2 Teel.   Koriander gemahlen
1/2 Teel.   Ingwerpulver
3/4 Teel.   Mildes Currypulver
  Etwas   Muskat
1     Zitrone; abgeriebene Schale

Quelle

  eigenes Rezept
  Erfasst *RK* 04.01.2018 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Alle Zutaten mischen und in einem Glas verschlossen dunkel aufbewahren.

Gewürzmischung für Hühnchen, passt aber auch zu Kartoffelwedges aus dem Backofen, Gemüsegerichten etc.

Anmerkung Petra: Verwendet u.a. für Rezept Gewürzbackhendl.

=====

Print Friendly and PDF

4 Antworten auf „Gewürzbackhendl mit Vogerl-Erdäpfelsalat“

  1. Sieht lecker aus. Werde ich demnächst „nachbauen“. Nur mit deiner Gewürzmischung habe ich ein Problem.Die Gewürze werden in VIT nicht zu bekommen sein.

  2. Du kannst natürlich eine fertige Mischung nehmen oder dir eine nach eigenen Vorlieben mischen. Womit hast du denn Probleme? Das sollte alles zu haben sein bis evtl. auf das geräucherte Paprikapulver – aber auch das hab ich glaube ich schon mal bei uns gesehen.

  3. Du kannst die Marinade ganz nach Belieben würzen. Meine Mischung mit den getrockneten Gewürzen lässt sich halt einfach bevorraten. Zwiebel- und Knoblauchpulver (evtl. auch als granulierter Knoblauch zu haben) sind auch für diverse trockene Grill-Rubs gut zu gebrauchen.
    Gemahlener Ingwer wird öfter in indischen Rezepten verwendet, eignet sich such zum Backen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.