Gewürzgugelhupf mit Schokolade und Rotwein

Über's verlängerte Wochenende war Kathi in der alten Heimat zu Besuch. Leider spielte das Wetter mit Sturm Herwart und viel Regen verrückt und so wurde nichts aus der erhofften längeren, aussichtsreichen Herbstwanderung auf den Gipfeln des Bayerwaldes. Um im Vorfeld aber alle Optionen offen zu halten, hatte ich einen Mitnahme-geeigneten Kuchen gebacken.

Gewürzgugelhupf mit Schokolade und Rotwein

Saftiger Gugelhupf,

Gewürzgugelhupf mit Schokolade und Rotwein

aromatisiert mit Gewürzen wie Kardamom, Piment, Nelke, Zimt und Muskatnuss, gehackter dunkler Schokolade sowie einem Schluck Rotwein. Wer einen dunklen Kuchen bevorzugt, sollte  etwas Kakao hinzugeben.

Hochzellschachten

Als Proviant haben wir den Kuchen dann doch nicht mitgenommen, sondern uns nach einem frostigen 7 km-Rundweg im Schnee sehr auf den heißen Tee zu Hause am Kachelofen gefreut 😉

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Gewürzgugelhupf mit Schokolade und Rotwein
Kategorien: Kuchen, Schokolade, Alkohol
Menge: 12 bis 16 Stücke

Zutaten

      Weiche Butter; für die Form
      Semmelbrösel; für die Form
280 Gramm   Weiche Butter
240 Gramm   Zucker
1 Essl.   Vanillezucker
6     Eier
280 Gramm   Mehl
1 Teel.   Backpulver
1 gestr. TL   Gemahlener Kardamom
1 gestr. TL   Zimtpulver
1/2 Teel.   Gemahlener Piment
1/2 Teel.   Frisch geriebene Muskatnuss
1/2 Teel.   Nelkenpulver
100 Gramm   Zartbitterschokolade (P: 60%)
      Salz
150 ml   Rotwein
      Puderzucker zum Bestäuben
H KARDAMOMSAHNE
200 Gramm   Sahne
  Etwas   Fein gemahlener Kardamom
      Zimtpulver
1 Spritzer   Orangen- oder Mandellikör; nach Belieben

Quelle

  nach
  Alfons Schuhbeck
  Erfasst *RK* 27.09.2017 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Den Backofen auf 175°C vorheizen. Eine Gugelhupfform (2 l Inhalt) mit Butter einfetten und mit Semmelbröseln bestäuben.

Das Mehl mit dem Backpulver mischen und in eine Schüssel sieben. Kardamom, Zimt, Piment, Muskatnuss und Nelkenpulver hinzufügen und untermischen. Die Schokolade grob hacken und ebenfalls mit der Mehlmischung vermengen.

Die Butter mit der Hälfte des Zuckers und dem Vanillezucker in der Schüssel der Küchenmaschine cremig schlagen. Die Eier trennen. Nach und nach die Eigelbe zur Buttermasse geben, unterrühren und die Masse hellschaumig schlagen. Den Rotwein schlückchenweise unterrühren.

Die Eiweiße mit 1 Prise Salz zu einem cremigen Schnee schlagen, dabei den restlichen Zucker einrieseln lassen. Die Mehl-Gewürz- Mischung nach und nach abwechselnd mit dem Eischnee unter die Buttermasse ziehen. Den Teig in die Form füllen, glatt streichen und im Ofen auf der zweituntersten Schiene 55-60 Minuten backen (Stäbchenprobe).

Den Gugelhupf aus dem Ofen nehmen und einige Minuten in der Form ruhen lassen. Dann vorsichtig stürzen und auskühlen lassen. Zum Servieren mit Puderzucker bestäuben und in Stücke schneiden. Nach Belieben mit Kardamomsahne und Orangenzesten garniert servieren.

Für die Kardamomsahne 200 g Sahne cremig schlagen und etwas fein gemahlenen Kardamom und Zimtpulver unterrühren. Die Sahne mit 1 Spritzer Orangen- oder Mandellikör aromatisieren (P: habe ich weggelassen).

Anmerkung Petra: saftig-feuchter Rührkuchen mit eher heller Krume. Für einen dunklen Kuchen müsste man noch Kakao zum Teig geben. Sahne mit Kardamom/Zimt passt prima!

=====

Print Friendly and PDF

Merken

4 Antworten auf „Gewürzgugelhupf mit Schokolade und Rotwein“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.