Falafel Fritter mit Gurkensalat und Joghurtsauce

Aus der Bon Appetit stammt die Idee dieser Kichererbsenplätzchen.

Falafel Fritters

Knusprig braun gebraten werden sie mit einem Petersilien-Gurkensalat und einer Joghurtsauce serviert.

Making of Falafel Fritters

Im Original sollten Kichererbsen samt weiteren Zutaten mit einem Kartoffelstampfer zu einer groben Paste zerdrückt werden – das sah im Video ganz einfach aus, war hier aber ein Ding der Unmöglichkeit. Ich habe die Masse dann kurzerhand in den Mixer, in dem Fall meinen Uralt-Thermomix verfrachtet und pulsierend gemixt, da war das ein Kinderspiel.

Ähnliche Rezepte mit Kichererbsen im Blog

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Falafel Fritter mit Joghurtsauce und Gurkensalat
Kategorien: Hauptspeise, Hülsenfrüchte, Beilage, Salat
Menge: 2 Portionen

Zutaten

360 Gramm   Gekochte Kichererbsen (aus 1 1/2 Dosen oder
      -selbst gekochte)
1     Ei (M)
2 Essl.   Speisestärke
1 1/2 Teel.   Gemahlener Kreuzkümmel
2 Essl.   Gehackte glatte Petersilie
50-80 Gramm   Griechischer Joghurt*
      Salz
      Pfeffer
1/2 mittl.   Rote Zwiebel; fein gehackt
      Olivenöl; zum Braten
H GURKENSALAT
1/2     Salatgurke; streifig geschält, der Länge nach
      -halbiert und entkernt, in Scheiben
1/2 mittl.   Rote Zwiebel; in Streifen
2 Essl.   Gehackte glatte Petersilie
1 Essl.   Zitronensaft
      Salz
      Pfeffer
2 Essl.   Olivenöl
H JOGHURTSAUCE
150 Gramm   Griechischer Joghurt
      Zitronensaft
      Salz
      Pfeffer
      Gemahlene Chilis oder Piment d'Espelette; zum
      -Bestreuen

Quelle

  Bon Appetit
  July 2017
  Erfasst *RK* 18.08.2017 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Für die Falafel Fritter Kichererbsen, Ei, Stärke, Kreuzkümmel, Petersilie, Zwiebel und Joghurt mischen* und in einen Mixer geben, pulsierend zu einer groben Paste mixen.

Mit einem Eisportionierer portionsweise etwas Masse abnehmen und zwischen den Händen zu Bällen rollen, diese auf ein Schneidbrett oder eine Platte legen und flach drücken. Gegebenenfalls bis zum Braten kalt stellen.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Plätzchen portionsweise von beiden Seiten in jeweils 3-5 Minuten goldbraun braten. Die Plätzchen auf einer Platte im auf 75°C vorgeheizten Backofen warm halten.

Für die Sauce Joghurt nach Geschmack mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer verrühren. Zum Servieren in ein Schüsselchen füllen und mit gemahlenen Chilis oder Piment d'Espelette bestreuen.

Für den Gurkensalat Gurkenscheiben in einer Schüssel mit den Zwiebelstreifen und der Petersilie vermischen, mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer und dem Öl anmachen.

Anmerkung Petra: Prima!

*Diese Masse wird im Original mit einem Kartoffelstampfer zu einer groben Paste zerdrückt – das hat bei mir überhaupt nicht geklappt. Ich hatte 80 g Joghurt zugegeben und fand die Masse erst recht weich, die Plätzchen ließen sich dann aber prima und problemlos braten.

=====

Print Friendly and PDF

3 Antworten auf „Falafel Fritter mit Gurkensalat und Joghurtsauce“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.