Bunter Gurken-Melonen-Salat mit Curry-Garnelen

Ein Brigitte-Rezepte-Newsletter brachte mir dieses Rezept ins Haus. Kurz angeschaut: passt ja zum einen perfekt zum derzeitigen Sommerwetter, zum anderen gut in den 5:2-Fastenplan 🙂

Bunter Gurken-Melonen-Salat mit Curry-Garnelen

Also habe ich einfach die Zutaten etwas angepasst und schon konnten wir gestern bei einem lauen Abend auf der Terrasse einen wunderbar fruchtig-würzigen Salat genießen. Zum Nachkochen empfohlen, solange das warme Wetter noch anhält!

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Bunter Gurken-Melonen-Salat mit Curry-Garnelen
Kategorien: Salat, Krustentier, Diät
Menge: 2 Portionen

Zutaten

H SALAT
3/4     Salatgurke; geschält, entkernt, in dickeren
      -Scheiben
300 Gramm   Wassermelone netto, geschält, gewürfelt (war
      -hier etwa 1/2 Mini-Wassermelone)
300 Gramm   Charentaismelone netto, geschält, gewürfelt (war
      -hier etwa 1/2)
2 Essl.   Zitronensaft
      Salz
      Frisch gemahlener Pfeffer
100 Gramm   Gramm festblättriger Salat; in Streifen (Romana,
      -Eisberg, hier Lollo bionda)
  Etwas   Dill und/oder
      Fenchelgrün
1 Handvoll   Thai-Basilikum; Blättchen abgezupft
H VINAIGRETTE
1 Teel.   Kräutersenf (hier Estragonsenf)
1 Essl.   Weißweinessig
1 Essl.   Brühe oder Wasser
15 Gramm   Öl (Sonnenblumen- oder Rapsöl)
5 Gramm   Geröstetes Sesamöl
H GARNELEN
300 Gramm   TK-Riesengarnelen; mit Schale, ohne Kopf
10 Gramm   Öl
2 Teel.   Currypulver (hier mild und scharfes geröstetes
      -Sri Lanka-Curry 1:1)
1-2 Essl.   Zitronensaft
      Salz
1 Essl.   Pernod

Quelle

  modifiziert nach
  Brigitte
  Erfasst *RK* 07.07.2017 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Für den Salat die Gurkenscheiben in eine Schüssel geben und salzen. Die Melonenstücke in eine Schüssel geben und mit dem Zitronensaft vermischen, kräftig pfeffern.

Für die Vinaigrette Senf, Essig und Brühe verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Beide Öle dazugießen und kräftig unterschlagen.

Die Garnelen in ein Sieb geben, mit heißem Wasser überspülen und auftauen lassen. Dann die Garnelen aus den Schalen lösen, entdarmen und längs halbieren. Das Öl in einer Pfanne erhitzen, das Currypulver kurz darin andünsten. Die Garnelen dazugeben und rundum kurz scharf anbraten. Salzen und mit dem restlichen Zitronensaft und dem Pernod beträufeln. Garnelen und das Curry-Bratöl in der Pfanne etwas abkühlen lassen.

Gurke, Melonen, Salat und den Hauptteil der Kräuter mit der Vinaigrette mischen und auf 2 große tiefe Teller verteilen. Die Garnelen samt Bratöl darauf verteilen, mit den restlichen Kräutern bestreuen und sofort servieren (P: Bratöl mit der restlichen in der Schüssel verbliebenen Vinaigrette vermischt).

Anmerkung Petra: absolut klasse, feines Sommeressen! Pro Portion gut 400 kcal

=====

Print Friendly and PDF

12 Replies to “Bunter Gurken-Melonen-Salat mit Curry-Garnelen”

  1. Ui, das sieht fein aus! Die Kombi von Melone und Herzhaftem liebe ich seit dem Melone-Feta-Salat sowieso. Ein schönes Rezept, dass ich in diesem heißen Sommer gerne mal nachmachen werde! Schönes Wochenende.

  2. Mmmh, fantastisch! Melonensalat gibt es bei mir gerade andauernd, die Kombination mit Essig und frischem grünen Salat ist einfach super und zur Feier des Tages würde ich mir auch ein paar Garnelen oben drauf gönnen 🙂
    Lg, Mirima

  3. den löffel wasser im dressing find ich absolut entbehrlich, ziehen gurken und melonen ohne grosses zutun genug saft, so dass ein derartiger salat nie trocken wird; ich würd ihn vermutlich sogar durchs sieb schütteln, um zuviel flüssigkeit zu entfernen ( wenn ich salate als hautgericht äse).

  4. Einspruch, auch wenn das natürlich jeder so handhaben kann, wie er es für richtig erachtet 😉
    Ich hab den Löffel Brühe extra am Schluss unmittelbar vor dem Mischen hinzugefügt, weil das Dressing eben nicht sehr üppig bemessen für die Menge an Zutaten war und Melonen praktisch keinen Saft abgegeben hatten und die Gurken auch sehr wenig, da sie nur kurz gesalzen waren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.