Kartoffel-Lauch-Gratin

Schon seit dem Sommer letzten Jahres funktionierte die Oberhitze in meinem Backofen nicht mehr richtig, Umluft ging schon seit Jahren nicht mehr. Mit dem Küchenumbau gehört dieser Missstand endlich der Vergangenheit an und ich kann wieder nach Lust und Laune alles mögliche aus dem Backofen zaubern.

Kartoffel-Lauch-Gratin mit Kalbskotelett

Dieses Kartoffel-Lauch-Gratin kommt schön saftig und dank Sahne-Milch-Mischung auch nicht allzu üppig aus dem Rohr. Eine kleine Käseschicht macht es würzig. Als vegetarisches Gericht könnte man die Mengen noch etwas nach oben schrauben und die Käseauflage vergrößern. Bei uns gab es noch ein Kalbskotelett dazu, grobe Bratwürstchen wären auch gut denkbar – wunderbare Alltagsküche, die nicht viel Arbeit macht.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kartoffel-Lauch-Gratin
Kategorien: Kartoffel, Gratin, Vegetarisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

400 Gramm   Kartoffeln, festkochend (P: Agria); geschält,
      -dünn gehobelt
2 Stangen   Lauch (P: 275 g netto); in 1 cm Scheiben
160 Gramm   Schlagsahne
140 Gramm   Milch
1 Teel.   Gemüsebrühepulver selbst gemacht
      Salz
      Pfeffer
1 Teel.   Paprikapulver
40 Gramm   Bergkäse, gerieben (P: Gruyère)

Quelle

  nach
  essen & trinken Für jeden Tag, Heft 10/2016
  Erfasst *RK* 01.03.2017 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Den Backofen auf 200°C (P: 180°C Circotherm) vorheizen.

3 Schichten Kartoffelscheiben und 2 Schichten Lauchscheiben abwechselnd in eine Auflaufform schichten, dabei die Kartoffelschichten jeweils leicht salzen und pfeffern.

Sahne, Milch und Brühepulver in einem Messbecher verquirlen, mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken.

Die Sahnemischung gleichmäßig über die Kartoffeln gießen und das Gratin im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 30-35 Minuten garen.

Den Käse über dem Gratin verteilen und weitere 15 Minuten goldbraun überbacken.

Anmerkung Petra: schönes saftiges Gratin. Bei uns gab es noch ein Kalbskotelett dazu.

=====

Print Friendly and PDF

12 Antworten auf „Kartoffel-Lauch-Gratin“

  1. Deine neue Küche sieht schick aus. Wir haben unsere im August umgebaut. Die Umstellung auf Induktionsherd war aber gewaltig 🙂 Da musste ich mich erst mal dran gewöhnen.
    Und wenn ich das richtig sehe haben wir den gleichen Wasserhahn 🙂
    //Huebi

  2. Wow, habe gerade einmal rausgelinst. Was für eine wunderschöne Küche und soo geräumig! Und Circotherm kommt mir irgendwie bekannt vor. 😉
    Und den Gratin, den mache ich sehr oft, sehr ähnlich – köstlichst!

  3. Das ist ja auch schon wieder so ein anregendes Essen – heb ich mir für Mittwoch auf.
    UND ich habe endlich, nach all den Jahren, deinen Heidelbeerkuchen nachgebacken. Ist superfein, sieht aber wie das spiegelbildliche Gegenteil von deinem aus (werde ihn demnächst bloggen).
    Liebe Grüße!

  4. Ich bin doch tatsächlich noch nie auf die Idee gekommen, Kartoffeln und Lauch zusammen zu überbacken – wie vernagelt kann man sein? Das ist auf jeden Fall ein sehr schönes, schnell gemachtes Essen, dass uns gerade richtig gut geschmeckt hat. Danke für die Inspi!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.