Gurkensalat mit Erdbeeren und Garnelen

Auch in pikanten 5:2 Gerichten kann man Beeren der Saison unterbringen, das beweist dieser Hauptspeisensalat mit Gurken, Stangensellerie und gebratenen Garnelen von Brigitte.

Erdbeer-Gurkensalat mit Garnelen

Fruchtige Beigabe bei mir waren Erdbeeren und einige Himbeeren. Die Kombination mag ungewöhnlich klingen, schmeckte uns aber erstaunlich gut. Wichtig ist hier eine gute Würzung mit ausreichend Säure nd ausreichend Salz. Als Erdbeersirup im Dressing habe ich meinen selbst Gemachten eingesetzt.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Gurkensalat mit Erdbeeren und Garnelen
Kategorien: Hauptgericht, Salat, Krustentier, Diät
Menge: 2 Portionen

Zutaten

1 groß.   Salatgurke à 400 g
      Salz
50 Gramm   Staudensellerie
500 Gramm   Erdbeeren; geviertelt (P: Erdbeeren und einige
      -Himbeeren)
H DRESSING
1 Essl.   Weißweinessig
1     Limette: Saft
1 Essl.   Erdbeersirup; selbstgemacht
30 Gramm   Öl
      Salz
      Frisch gemahlener Pfeffer
H SOWIE
300 Gramm   Riesengarnelen (TK; mit Schale und ohne Kopf)
2-3 Essl.   Gemüsebrühe oder Wasser
3 Zweige   Dill; Blättchen abgezupft
1 Zweig   Estragon; Blättchen grob gehackt

Quelle

  Brigitte
  Erfasst *RK* 12.07.2016 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Die Garnelen mit kochendem Wasser übergießen und in einem Sieb im Kühlschrank auftauen lassen.

Salatgurke abspülen, trocknen, grob schälen, der Länge nach halbieren und die Kerne mit einem Teelöffel herauskratzen. Gurke in 3-4 mm dicke Scheiben schneiden und leicht salzen.

Staudensellerie abspülen, trocknen, mit einem Sparschäler schälen, dabei eventuell entfädeln und den Sellerie in feine Scheiben schneiden.

Essig, Limettensaft, Sirup und Salz verrühren. 30 g Öl unterschlagen und das Dressing mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken. Gurke und Sellerie ins Dressing geben, kurz ziehen lassen.

Währenddessen die aufgetauten Garnelen schälen, am Rücken entlang einschneiden und den dunklen Darm entfernen. Garnelen der Länge nach halbieren, abspülen und mit Küchenkrepp gut trocken tupfen.

Erdbeeren, Himbeeren und die Hälfte der Kräuter vorsichtig mit dem Gurkensalat mischen, nochmal abschmecken. Den Salat auf Teller verteilen

10 g Öl in einer Pfanne erhitzen, die Garnelen darin kurz scharf anbraten, dabei mit Salz und Pfeffer würzen. Die Garnelen auf den Salat setzen. 2-3 El Gemüsebrühe oder Wasser in die Pfanne geben, kurz aufkochen lassen und den Bratensatz lösen, die Flüssigkeit über die Garnelen träufeln. Den Salat mit den restlichen Kräutern bestreuen.

Anmerkung Petra: Klingt ungewöhnlich, schmeckte uns aber richtig gut. Schön frisches Sommeressen mit etwa 430 kcal pro Person.

=====

Print Friendly and PDF

Merken

4 Antworten auf „Gurkensalat mit Erdbeeren und Garnelen“

  1. Hat mir ganz gut geschmeckt. Ist aber wohl für unsere Kinder zu speziell. Wir essen normalerweise keinen rohen Staudensellerie und würzen nicht mit Estragon.
    lg Marco

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.