Schnittlauchschmarren mit Radieschen-Schinken-Tatar

Was gibt es im Frühjahr Schöneres, als die Natur explodieren zu sehen? Zur Zeit schaue ich immer, was von dem frischen Grün im Garten ich in der Küche verwenden kann.

Schnittlauchschmarren mit Radieschen-Schinken-Tatar

Diesmal war es Schnittlauch, der zum einen in den pikanten Schmarren und zum anderen in eine interessant klingende Beilage, ein Radieschen-Gurken-Schinken-Tatar gewandert ist.

Für den Schinken habe ich ein Stück Südtiroler Speck verwendet, diese Kombi hat mich nicht unbedingt vom Hocker gerissen. Hier würde mir eine rein vegetarische Version – vielleicht mit zusätzlich einigen bunten Paprikawürfelchen – sicher genau so gut gefallen. Falls unbedingt etwas für die "Speckvegetarier" dabei sein soll, würde ich beim nächsten Mal lieber ein paar knusprig ausgebackene Baconstücken zerbröselt über das Gericht geben.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Schnittlauchschmarren mit Radieschen-Schinken-Tatar
Kategorien: Pfannkuchen, Gemüse, Schnell
Menge: 2 Personen

Zutaten

H TATAR
10     Radieschen; fein gewürfelt
2-3 klein.   Cornichons; fein gewürfelt
2 Essl.   Gurkensud (Glas)
1/2 Bund   Schnittlauch; in Röllchen
75 Gramm   Magerer Schinken; fein gewürfelt
1 Essl.   Öl
      Salz
      Pfeffer
1/2 Bund   Schnittlauch
2     Eier
      Salz
125 ml   Milch
60 Gramm   Mehl
1/2 Bund   Schnittlauch; in Röllchen
1 Essl.   Butterschmalz
      Schmand oder saure Sahne; zum Servieren

Quelle

  nach
  kochen&genießen 7/2013
  Erfasst *RK* 02.05.2016 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Radieschen, Cornichons und Schinkenwürfel mit Gurkensud und Öl mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Eier trennen. Eigelb, Salz und Milch verquirlen. Mehl und Schnittlauch unterrühren. Die Eiweiße mit 1 Prise Salz steif schlagen, unter den Teig heben.

Das Butterschmalz in einer beschichteten Pfanne (ca. 24 cm Ø) erhitzen. Den Teig hineingießen und bei schwacher Hitze 4-5 Minuten goldgelb backen. Den Schmarren mit einem Pfannenwender vierteln und wenden. Von der anderen Seite ebenfalls goldgelb backen. Mit zwei Gabeln in Stücke reißen, herausnehmen und auf zwei Teller verteilen. Das Tatar und einen Klecks Schmand daneben anrichten.

Anmerkung Petra: Der Schmarren ist prima, das Tatar im Prinzip auch. Ich hatte ein Stück Südtiroler Speck, der mich nicht so ganz überzeugt hat. Man könnte das Tatar auch vegetarisch halten und z.B. noch etwas gewürfelte Paprika zugeben.

=====

Print Friendly and PDF

2 Antworten auf „Schnittlauchschmarren mit Radieschen-Schinken-Tatar“

Schreibe einen Kommentar zu Eva von evchenkocht Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.