Griechischer Nudelsalat mit Gurken-Vinaigrette

Was war das für ein herrliches Wetter in den letzten Tagen! Wir haben eine knappe Woche bei Tochter Kathi im Dreiländereck bei Rheinfelden verbracht, waren einen Tag im Elsass, haben uns durch einen Hammer-Cache bei Basel gekämpft, sind auf einem Power-Trail zur Hohen Möhr gewandert, waren auf dem Hochblauen und im Café Mondweide – richtig schön war's!

Zu Hause ging's dann wieder mit Gartenarbeit in die Vollen, und das bei weiterhin frühsommerlichen Temperaturen.

Griechischer Nudelsalat mit Gurken-Vinaigrette

Das musste ausgenutzt werden, endlich wieder draußen essen 🙂 Auf dem Speiseplan stand gestern ein sommerlicher Salat, den ich mir schon letztes Jahr vorgemerkt hatte – da gab's allerdings schon keine frischen grünen Bohnen mehr. Die Kombination klingt (für Nicht-Schwaben) vielleicht etwas abenteuerlich: Nudeln und Kartoffeln sind hier auf einem Teller vereint. Ich kann euch aber nur bestärken, probiert ihn, er schmeckt ausgezeichnet! Er lässt sich wunderbar vorbereiten, nur Tomaten, Käse und Kräuter sollte man am besten erst vor dem Servieren zugeben.

Griechischer Nudelsalat mit Gurken-Vinaigrette

Ich habe dazu noch schnell ein paar Merguez in der Grillpfanne gebraten, man kann den Salat aber auch gut solo reichen.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Griechischer Nudelsalat mit Gurken-Vinaigrette
Kategorien: Salat, Beilage, Grill, Buffet, Vegetarisch
Menge: 3 Portionen

Zutaten

125 Gramm   Gnocchi/Gnocchetti sardi (oder andere kurze
      -Nudeln)
      Salz
125 Gramm   Festkochende Kartoffeln
200 Gramm   Grüne Bohnen; geputzt, halbiert
1     Rote Zwiebel; in Streifen
75 Gramm   Oliven (P: Taggiasche mit Stein)
150 Gramm   Salatgurke; geschält, entkernt, fein gewürfelt
1 Teel.   Körniger Senf (P: Moutarde de Meaux)
1/2 Essl.   Honig
1-2 Essl.   Zitronensaft
1-2 Essl.   Rotweinessig
3-4 Essl.   Olivenöl
      Frisch gemahlener Pfeffer
250 Gramm   Gemischte kleine Tomaten (z.B. Dattel-, Kirsch-,
      -gelbe…); je nach Größe halbiert oder
      -geviertelt
150 Gramm   Feta-Schafkäse; gewürfelt
      Frisch gehackte Kräuter (z.B. Petersilie,
      -Basilikum…)

Quelle

  modifiziert nach
  Brigitte
  Erfasst *RK* 12.05.2016 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Für die Vinaigrette in einer großen Schüssel Senf, Salz, Pfeffer, Honig, Zitronensaft und Essig verrühren. Öl darunterschlagen, Gurkenwürfel, Zwiebelstreifen und Oliven unterrühren.

Die Bohnen in Salzwasser bissfest garen. Bohnen mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser heben, kurz kalt abspülen und in die vorbereitete Vinaigrette geben. Jetzt die Nudeln in den gleichen Topf geben und nach Packungsanweisung bissfest kochen*. Abgießen, ebenfalls kurz abspülen und in die Schüssel geben.

Die Kartoffeln in Salzwasser kochen, pellen und etwa 1,5 cm groß würfeln und mit dem Nudelsalat mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Salat mindestens 2 Stunden bei Zimmertemperatur oder über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.

Vor dem Servieren die Tomaten, den Feta und die Kräuter unterheben, nochmal abschmecken. Bei Raumtemperatur schmeckt er am besten.

Anmerkung Petra: Nudeln und Kartoffeln in einer Schüssel klingt seltsam, schmeckt aber ausgezeichnet. Hier gab's Merguez dazu, der Salat ist aber auch gut als Solo-Essen für ein Picknick geeignet.

*im Original werden die Bohnen zusammen mit den Nudeln gekocht aber ich wollte sichergehen, dass bei beiden die Garzeit optimal ist.

=====

8 Antworten auf „Griechischer Nudelsalat mit Gurken-Vinaigrette“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.