Würzige Thai-Nudelsuppe mit Ananas und Paprika

In der aktuellen Fine Cooking fiel mir beim Blättern gleich diese Thaisuppe auf, eine halbe Ananas (noch übrig vom den Hähnchenschenkeln mit Ananas-Chili-Glasur) stand nämlich schon parat und wartete auf ihren Einsatz.

Würzige Thai-Nudelsuppe mit Ananas und Paprika

Ich habe noch eine rote Paprika hineingepackt und mit Fischsauce gegewürzt, auch war ich mit den Chilis nicht so sparsam wie das Original. Da ich nicht mehr so viel Hähnchenbrust hatte, habe ich noch etwas Schenkelfleisch dazugegeben, dieses wurde gleich zu Beginn in der Hühnersuppe gegart. Die breiten Reisnudeln lassen sich so richtig fein schlürfen 🙂

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Würzige Thai-Nudelsuppe mit Ananas und Paprika
Kategorien: Suppe, Hähnchen, Früchte, Gemüse, Thailand
Menge: 3 Personen

Zutaten

2 Essl.   Limettensaft
1 Teel.   Sesamöl
120 Gramm   Breite Reisnudeln
2 Essl.   Koriandergrün; grob gehackt
800 ml   Hühnerbrühe
1 groß.   Rote Paprika; geschält; gewürfelt
250 Gramm   Ananas; gewürfelt
450 Gramm   Hähnchenbrustfilet*; gewürfelt
200 ml   Kokosmilch
2-3     Thai-Chilis; nach Belieben entkernt, in Ringen
2-3 Essl.   Fischsauce
      Salz
      Chilisauce wie Sriracha; zum Servieren

Quelle

  modifiziert nach Fine Cooking February/March 2016
  Erfasst *RK* 02.02.2016 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

1 El Limettensaft in einer mittleren Schüssel mit dem Sesamöl mischen.

Die Reisnudeln mit kochendem Wasser übergießen und 10 Minuten stehen lassen, dann abgießen, in kürzere Stücke schneiden und in der Limettensaft-Ölmischung wenden.

Die Fleischwürfel mit 1 El Fischsauce vermischen.

Die Hühnerbrühe zum Kochen bringen. Kokosmilch, Chilis und restlichen Limettensaft zugeben, mit Fischsauce und Salz würzen. Das Hähnchenfleisch zugeben, einige Minuten sanft garziehen lassen. Paprika und Ananas zugeben und 1-2 Minuten mitköcheln, dann die Nudeln und das Koriandergrün einrühren und heiß werden lassen, nochmal abschmecken und servieren.

Anmerkung Petra: sehr feine Suppe mit den Aromen süß-säuerlichscharf, schnell gemacht! Das Original verwendet keine Fischsauce und keinen Paprika, die passt für mich aber prima.

*Man kann auch Hähnchenschenkel verweden: in dem Fall zuerst die Schenkel sanft in der Brühe garen, dann herausnehmen und entbeinen, das Fleisch dann am Schluss wieder in der Suppe heiß werden lassen.

=====

Print Friendly and PDF

 

 

 

 

4 Antworten auf „Würzige Thai-Nudelsuppe mit Ananas und Paprika“

  1. liest sich traumhaft, wäre mir heute definitiv lieber gewesen als mein Mittagessen,
    ja und das am Valentinstag aber ich war bei einer Wanderung dabei und im Gasthaus – bei der Einkehr hieß wohl das Motto des Wirtes „heftig & deftig“ …alles springt in die Friteuse, huiiii. naja und so riesige Portionen, mein Gott, hätte ich mir vorher mal überlegen sollen.
    lg netzchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.