Lachs-Frischkäse-Terrine mit buntem Salat

Als ich Ende Oktober bei ARD Buffet das Rezept für eine Frischkäse-Terrine mit Lachs entdeckte, war mir gleich klar: das ist eine perfekte Vorspeise für die Weihnachts-Feiertage! Die Terrine lässt sich entspannt am Vortag zubereiten und wartet dann im Kühlschrank auf ihren Auftritt.

Lachs-Frischkäse-Terrine mit buntem Salat

Für die Terrine habe ich mehr Lachs verwendet als im Original angegeben, sonst wäre es mit dem Auskleiden der Form etwas knapp geworden und kaum etwas für die Füllung übrig geblieben. So passte die Menge für meine kleine 600 ml-Kastenform perfekt, die Menge reicht dann gut für 6 Personen. Auch mit der Konsistenz der Terrine war ich sehr zufrieden: sie ließ sich gut schneiden, dennoch war die Füllung angenehm cremig.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Lachs-Frischkäseterrine mit buntem Salat
Kategorien: Vorspeise, Fisch, Creme, Weihnachten
Menge: 6 Personen

Zutaten

H TERRINE
300 Gramm   Räucherlachs, in dünne Scheiben geschnitten
      -(gute Qualität!)
5 Blätter   Gelatine
100 ml   Trockener Wermut (P: Noilly Prat)
150 ml   Sahne
200 Gramm   Frischkäse
50 Gramm   Naturjoghurt
      Salz
      Pfeffer
1 Spritzer   Tabasco
1 Spritzer   Zitronensaft
1/2 Bund   Dill
H SALAT
100 Gramm   Gemischte Blattsalate (P: Feldsalat, Radicchio)
1 1/2 Essl.   Weißweinessig
1 1/2 Essl.   Gemüsebrühe
3 Essl.   Öl
1/2 Teel.   Scharfer Senf
6     Radieschen; in Streifen
      Kresse
25-50 Gramm   Forellenkaviar; zur Dekoration

Quelle

  modifiziert nach
  ARD Buffet
  Karlheinz Hauser
  Erfasst *RK* 03.01.2016 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Die Terrinenform (P: sehr kleine Kastenform 600 ml Inhalt) mit Klarsichtfolie auskleiden und mit den Räucherlachsscheiben so auslegen, dass diese 2 cm über den Rand hinausragen. Den restlichen Räucherlachs in feine Würfel schneiden. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Den Wermut in einen Topf geben und um etwas mehr als die Hälfte einkochen. Dann 50 ml Sahne zugeben und die eingeweichte Gelatine darin auflösen. Die restlichen 100 ml Sahne steif schlagen.

Frischkäse und Joghurt in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen glattrühren. Die aufgelöste Gelatine mit der Sahne in den Frischkäse einrühren und mit Salz, Pfeffer, Tabasco und Zitronensaft kräftig abschmecken (in kaltem Zustand verliert Masse an Geschmack). Räucherlachswürfel und fein gehackten Dill untermischen. Zuletzt die geschlagene Sahne zügig unterheben und alles in die vorbereitete Terrinenform geben. Den Lachs darüberschlagen und evtl. Lücken mit Lachs auffüllen, mit der Folie abdecken und am besten über Nacht im Kühlschrank durchkühlen lassen.

Für die Vinaigrette Essig, Gemüsebrühe, Senf, Salz, Pfeffer verrühren, das Öl unterschlagen.

Die Salatmischung in der Vinaigrette wenden, auf Tellern verteilen, die Radieschenstifte und einige Kresseblättchen darauf streuen.

Die Terrine aus der Form stürzen, vorsichtig die Folie abziehen und mit einem heißen Messer in ca. 1,5 bis 2 cm starke Scheiben schneiden. Jeweils 2 Scheiben Lachsterrine neben dem Salatbouquet anrichten, mit etwas Forellenkaviar garnieren und sofort servieren.

Anmerkung Petra: sehr schöne Vorspeise, lässt sich perfekt vorbereiten. Das Original verwendet nur 200 g Räucherlachs, war mir zu wenig.

=====

Print Friendly and PDF

2 Antworten auf „Lachs-Frischkäse-Terrine mit buntem Salat“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.