Französischer Kalbfleisch-Eintopf

Von der im Oktober gekauften Kalbsschulter hatte ich die Hälfte eingefroren. Jetzt habe ich sie für einen französischen Kalbfleisch-Auflauf wieder aus dem Kälteschlaf geholt. Da die Zubereitung etwas mehr Zeit in Anspruch nimmt, ein schönes Essen für ein Wochenende, bei dem das Wetter nicht nach draußen lockt.

Kalbfleisch schmoren

Zuerst wird das Fleisch im Schmortopf angebraten, dann im Ofen weich geschmort.

Kalbfleisch mit Gemüse

Nun kommen gebratenes Gemüse (Champignons und Rosenkohl aus eigener Ernte) dazu.

Französischer Kalbfleisch-Auflauf

Das ganze füllt man in eine Form, die mit Yufka- oder Strudelteigblättern ausgelegt wurde, übergießt es mit einem Sahne-Milch-Eier-Guss und bäckt es im Ofen, bis der Teig appetitlich braun und knusprig ist. Dann bleibt nur noch das wohlige Genießen 🙂

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Französischer Kalbfleisch-Auflauf
Kategorien: Teig, Kalb, Gemüse
Menge: 2 Große Portionen

Zutaten

400 Gramm   Kalbsschulter
75 Gramm   Möhre; in 1/2 cm Würfelchen
2     Schalotten; fein gehackt
1     Knoblauchzehe; fein gehackt
2 Essl.   Öl
1     Lorbeerblatt
      Salz
      Piment d'Espelette
100 ml   Wermut (P: Noilly Prat)
200 ml   Kalbsfond (selbst gemacht)
250 Gramm   Rosenkohl; geputzt, geviertelt
250 Gramm   Champignons; geputzt, geviertelt
30 Gramm   Butter
2     Yufka-Teigblätter (hier 46×35 cm)
  Etwas   Zitronensaft
      Pfeffer
      Zucker
1 Teel.   Fein abgeriebene Bio-Zitronenschale
1 Teel.   Getrockneter Estragon
100 ml   Schlagsahne
100 ml   Milch
2     Bio-Eier (Kl. M)

Quelle

  modifiziert nach
  essen & trinken 1/2013
  Erfasst *RK* 09.12.2013 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Den Backofen auf 175°C vorheizen.

Das Fleisch parieren und in nicht zu kleine Würfel schneiden. 1 El Öl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch in Portionen bei mittlerer bis starker Hitze jeweils 5 Minuten braun braten und herausheben, in einen kleinen Schmortopf geben.

Möhre und Schalotten im Bratfett 2 Minuten braten, Knoblauch kurz mitbraten. Lorbeer hineingeben. Wermut zugießen und bei starker Hitze fast ganz einkochen lassen. Kalbsfond zugeben, dann den Pfanneninhalt zum Fleisch gießen. Mit Salz und Piment d'Espelette würzen und zugedeckt im Backofen 1 Stunde schmoren.

Inzwischen die Butter in einer großen Pfanne zerlassen. Eine ofenfeste Form (24 cm Durchmesser, idealerweise schnittfest) dünn buttern.

Die Yufkablätter dünn mit der zerlassenen Butter bestreichen, quer halbieren und die Form in 3 oder 4 Schichten überlappend mit den Teigblättern auslegen, so dass diese am Rand etwas überhängen. 1 El Öl zur restlichen Butter in die Pfanne geben und erhitzen, Rosenkohl 4-5 Minuten bei starker Hitze braten. Pilze unterrühren und weitere 3 Minuten braten. Die Pfanne von der Kochstelle nehmen. Zitronensaft unterrühren und mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen. Zitronenschale untermischen.

Das Kalbfleisch aus dem Ofen nehmen, Lorbeerblatt entfernen. Estragon und Rosenkohl-Pilze untermischen und in die Form füllen. Sahne, Milch und Eier verquirlen, würzen und darüber verteilen.

Auflauf bei 200°C auf dem Rost auf der 2. Schiene von unten 20 Minuten backen. Temperatur auf 160°C reduzieren, Auflauf mit Alufolie locker abdecken und weitere 20 Minuten backen.

Anmerkung Petra: lecker, Guss angenehm cremig, nicht zu fest. Ich habe versucht, den Auflauf in Gänze aus der Form zu bekommen, das klappt aber nicht gut. Am besten in der Form schneiden.

=====

Print Friendly and PDF

 

4 Antworten auf „Französischer Kalbfleisch-Eintopf“

  1. Liebe Petra, meine Güte was du alles zauberst. Ich komm nicht nach mit nachkochen. Hab sogar gerade ueberlegt meine Weihnachtsessensplanung umzustellen. Herzliche, vorweihnachtliche Grüsse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.