Orangen-Hühnerhack-Pfanne mit Möhren, Fenchel und Kichererbsen auf Salat

Die Vorlage für diesen kalorienarmen, 5:2-tauglichen Teller habe ich bei Brigitte gefunden.

Orangen-Hühnerhack-Pfanne mit Möhren, Fenchel und Kichererbsen auf Salat

Einiges habe ich dann aber doch verändert: das Hackfleisch habe ich aus Hähnchenbrust hergestellt, mein "Unterbau" war wunderbarer Friséesalat aus dem Garten. Ebenfalls aus dem Garten stammte noch die Fenchelknolle, die ich anstelle von Paprika verwendet habe. Möhre – Orange – Fenchel, das passt für mich ausgesprochen gut zusammen! Ich habe auch keine "Sojacuisine" oder Saure Sahne in die Brühe zum Aufgießen gerührt, sondern am Ende etwas gewürztem Joghurt darauf gelöffelt.

Unser Fazit: wieder mal ein Essen, was glücklich und zufrieden macht 🙂

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Orangen-Hühnerhack-Pfanne mit Möhren, Fenchel und Kichererbsen auf Salat
Kategorien: Hähnchen, Gemüse, Hülsenfrüchte, Diät
Menge: 2 Personen

Zutaten

5 Gramm   Olivenöl
250 Gramm   Hähnchenbrustfilets (2 kleine); grob gehackt
1     Bio-Orange: Schale abgerieben und Saft
1/4 Teel.   Gemahlener Kreuzkümmel
1/2 Teel.   Edelsüß-Paprika
1 Prise   Gemahlene Chilis
150 ml   Hühnerbrühe*
1 Teel.   Dijonsenf
1/4 Teel.   Kurkuma
50 Gramm   Zwiebelwürfelchen
130 Gramm   Fenchel (1 Knolle); in Würfeln
250 Gramm   Möhren; in Würfelchen
100 Gramm   Kichererbsen; abgespült (Dose)
      Salz
      Pfeffer
      Zitronensaft
100 Gramm   Friseesalat; oder ein anderer fester Blattsalat;
      -gewaschen und zerpflückt
100 Gramm   Naturjoghurt (P: mein sahniger)
      Fenchelgrün oder Petersilie; zum Bestreuen

Quelle

  stark modifiziert nach Brigitte
  Erfasst *RK* 10.08.2015 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Das mit einem scharfen Messer grob gehackte Hühnerfleisch mit Orangenschale, Kreuzkümmel, Paprika und Chilis verrühren. Die Hühnerbrühe mit Orangensaft, Kurkuma und Senf verrühren. Den Joghurt mit Salz und Pfeffer würzen.

Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Das Fleisch hineingeben und krümelig anbraten, salzen und pfeffern. Das gewürfelte Gemüse zugeben, kurz unterrühren, mit der Brühe aufgießen. Alles sanft köcheln lassen, bis das Gemüse den gewünschten Garheitsgrad hat (8-10 Minuten). Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzig abschmecken.

Zwie Teller mit dem Salat auslegen. Den Pfanneninhalt auf die Teller verteilen, den Joghurt darauf löffeln. Mit Fenchelgrün oder Petersilie bestreuen und servieren.

Anmerkung Petra: ausgesprochen schmackhaft! Pro Person gut 400 kcal.

*Im Original 300 ml Hühnerbrühe, das war aber deutlich zu viel Flüssigkeit. Menge evtl. anpassen.

=====

Print Friendly and PDF

2 Antworten auf „Orangen-Hühnerhack-Pfanne mit Möhren, Fenchel und Kichererbsen auf Salat“

  1. Ein Rezept ganz nach meinem Geschmack – ich werde sofort mal meinen Kichererbsenvorrat im Tiefkühler prüfen, ansonsten sind alle Zutaten vorhanden….Nur heute bleibt die Küche kalt, aber ab morgen sollen wir etwas Abkühlung bekommen und dann steht einem Nachkochen nichts mehr im Weg.

  2. Wir sind einen Tag hinterher – morgen wird’s hier angeblich nochmal richtig heiß, passend dazu kommt Kathi mit Freunden und Helmut smokert. Danach kommt die Abkühlung, hoffentlich lassen sich die Gewitter auch so viel Zeit 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.