Kokos-Currysuppe mit Brokkoli, Möhren und Huhn

Leider ist das Foto nicht berauschend, aber bei Instagram wurde ich trotzdem gebeten, das Rezept für die 5:2-taugliche Kokos-Currysuppe zu veröffentlichen.

Kokos-Currysuppe mit Brokkoli, Möhren und Huhn

Hier habe ich den zweiten Teil meiner entbeinten und enthäuteten Hähnchenschenkel verwendet, dazu kamen noch Möhrenscheibchen und Brokkoli, den ich in grobe Röschen geteilt und vorher blanchiert hatte, so bleibt die Farbe schön erhalten. Den Schärfegrad kann man über das verwendete Currypulver anpassen – ich mag's gerne etwas pikant. Ein Spritzer Zitronensaft rundet das Essen ab.

Wer nicht auf Kalorien achtet, kann auch etwas mehr Kokosmilch verwenden und ein paar geröstete Mandelblättchen über das fertige Gericht streuen.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kokos-Currysuppe mit Brokkoli, Möhren und Huhn
Kategorien: Suppe, Gemüse, Hähnchen, Lowcal
Menge: 2 Personen

Zutaten

500 Gramm   Brokkoli (400 g Röschen und geschälter Strunk in
      -Scheiben)
5 Gramm   Öl
30 Gramm   Zwiebelwürfelchen
1 klein.   Knoblauchzehe
185 Gramm   Hähnchenschenkelfleisch (ausgelöst, ohne Haut);
      -gewürfelt
2 Teel.   Mildes Currypulver
1/2-1 Teel.   Scharfes Currypulver (P: roasted Sri Lanka)
      Salz
      Pfeffer
150 Gramm   Möhren; in Scheibchen
600 ml   Brühe* (Gemüse- oder Hühnerbrühe)
150 Gramm   Kokosmilch
10 Gramm   Speisestärke; in wenig Brühe suspendiert
1 Spritzer   Zitronensaft
      Gehackte Petersilie

Quelle

  eigenes Rezept
  Erfasst *RK* 24.06.2015 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Den Brokkoli in kochendem Salzwasser etwa 4-5 Minuten bissfest blanchieren. Abgießen und kalt abspülen, beiseite stellen.

Das Öl in einem weiten Topf erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Das Hähnchenfleisch zugeben und ohne Wenden anbraten, dann wenden. Mit Curry bestäuben, gut durchrühren. Die Möhren zugeben und kurz mit anschwitzen. Mit Brühe auffüllen und zum Kochen bringen. Die Kokosmilch einrühren und sanft köcheln lassen, bis die Möhren bissfest sind. Die Speisestärke einrühren, mit Salz und Zitronensaft abschmecken. Den Brokkoli zugeben und erhitzen. Zum Servieren mit Petersilie bestreuen.

Anmerkung Petra: schnell gemacht, pikant, prima. etwa 400 kcal pro Person

*mit Gemüsebrühe etwas kalorienärmer

=====

Print Friendly and PDF

3 Antworten auf „Kokos-Currysuppe mit Brokkoli, Möhren und Huhn“

  1. Das werde ich sicherlich mal nachkochen, klingt jetzt nicht so kalorisch 🙂 Immerhin habe ich durch 0:7 schon einen Sack Zement oder 100 Päckchen Butter weg…
    Und wenn ich solch leckere Gerichte finde ist 0:7 nicht gar so entbehrungsreich.

Schreibe einen Kommentar zu Petra aka Cascabel Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.