Italienischer Nudelsalat

Diese Woche passte der #freitagskochtdermann-Tag ausnahmsweise am gestrigen Mittwoch in den Zeitplan.

Italienischer Nudelsalat

Helmut hatte sich bei perfektem Grillwetter einen italienischen Nudelsalat ausgesucht, für den er von mir großes Lob einheimste. Ich bin ja sonst nicht so der Nudelsalat-Fan (ausgenommen mal asiatische Nudelsalate), weil die oft schwer und papsig daherkommen. Dieser ist komplett anders, schön leicht und frisch, aber doch mit ordentlich Wumms durch getrocknete Tomaten im Dressing. Wer ein Mitbringsel für einen Grillparty braucht oder etwas Herzhaftes für ein Picknick, ist damit sicher bestens bedient.

Forelle vom Grill

Dazu hat er die große Forelle auf den Grill gelegt, die vor Kurzem an die Angel ging. Das darf es gerne mal wieder geben 🙂

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Italienischer Nudelsalat
Kategorien: Salat, Beilage, Nudel, Grill, Italien
Menge: 2 Portionen

Zutaten

150 Gramm   Kurze Makkaroni
60 Gramm   Getrocknete Tomaten in Öl; abgetropft; grob
      -gehackt
2 Essl.   Pinienkerne; geröstet
2     Junge Knoblauchzehen; gehackt
200 Gramm   Cocktail- oder Kirschtomaten*; je nach Größe
      -geviertelt oder halbiert
1 Handvoll   Basilikum; zerzupft
1 Essl.   Olivenöl
1 Essl.   Condimento bianco (weißer Balsamico)
1-2 Essl.   Brühe
1 Teel.   Kapern
      Pfeffer
      Salz
      Zucker
      Zitronensaft

Quelle

  nach essen und trinken Für jeden Tag 7/2004
  Erfasst *RK* 17.06.2015 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Makkaroni nach Packungsanweisung kochen, abgießen und abschrecken.

Die Hälfte der getrockneten Tomaten, des Knoblauchs, der gerösteten Pinienkerne und 1-2 El Brühe mit dem Schneidstab fein pürieren.

In einer Schüssel das Tomatenpüree mit den restlichen getrockneten Tomaten, Pinienkernen, Knoblauch, Essig, Kapern und Olivenöl verrühren, mit Salz, Pfeffer, einer Prise Zucker und evtl. etwas Zitronensaft würzen. Die Nudeln, die frischen Tomaten und das Basilikum untermischen, kurz ziehen lassen und nochmal abschmecken.

*Größere Tomaten vierteln und die Viertel quer halbieren.

Anmerkung Petra: Sehr schön frischer und würziger Nudelsalat. Helmut hat dazu gegrillte Forelle gemacht, passte perfekt. Sicher auch gut für Buffets oder ein Picknick geeignet!

=====

Print Friendly and PDF

6 Antworten auf „Italienischer Nudelsalat“

  1. Für Nudelsalat bin ich immer zu haben, nicht nur bei den asiatischen Varianten.
    Rezept nehme ich direkt mal mit. Wir essen immer eine ähnliche Version, die noch Rucola und Mozzarella enthält. Und die getrockneten Tomaten stelle ich mir ganz wunderbar dazu vor 🙂

  2. Wir haben diesen leckeren Salat gerade verkostet – ein Genuss – morgen geht es zum Picknick und da wird der Rest genossen.
    Vielen Dank für das schöne Rezept und liebe Grüße aus Mecklenburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.