Kartoffel-Kohlrabi-Puffer mit Gurken-Paprika-Quark und geräuchertem Lachs

Hier liegen noch einige 5:2-taugliche Rezepte auf Halde, die nicht in Vergessenheit geraten sollen.

Kartoffel-Kohlrabi-Puffer mit Gurken-Paprika-Quark und geräuchertem Lachs

Diese gemüsigen Kohlrabi-Kartoffelpuffer haben uns samt Dip und Räucherlachs sehr gut gefallen. Die größte Herausforderung war das Braten in sehr wenig Fett, aber ich kann vermelden, es klappt 🙂 Als Nicht-Diätkost würde ich der Pfanne natürlich etwas mehr Öl spendieren.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kartoffel-Kohlrabi-Puffer mit Gurken-Paprika-Quark und geräuchertem Lachs
Kategorien: Kartoffel, Gemüse, Dip, Fisch
Menge: 2 Personen

Zutaten

200 Gramm   Salatgurke
150 Gramm   Rote Paprika; geschält, gewürfelt
3 Essl.   Schnittlauchröllchen
2 Essl.   Dill; gehackt
300 Gramm   Cremiger Magerquark
      Salz
      Pfeffer
      Zitronensaft
H PUFFER
250 Gramm   Kartoffeln (netto); vorwiegend festkochend
150 Gramm   Kohlrabi (netto)
1     Ei (M)
      Salz
      Pfeffer
15 Gramm   Olivenöl
100 Gramm   Räucherlachs
H SOWIE
      Kräuter; zum Bestreuen

Quelle

  nach einer Idee aus lisa kochen & backen
  Erfasst *RK* 30.03.2015 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Gurke schälen und 8 Scheiben zum Garnieren abschneiden. Den Rest längs halbieren, mit einem Löffel entkernen und grob raffeln. Mit Salz bestreut etwa 10 Minuten stehen lassen, dann ausdrücken.

Den Quark in eine Schüssel geben, Gurke und Paprika sowie die Kräuter unterrühren, mit Salz, Pfeffer und einem Spritzer Zitronensaft abschmecken.

Den Backofen auf 80°C aufwärmen, eine Platte hineinstellen.

Kartoffeln und Kohlrabi schälen, waschen, trockentupfen und raspeln (ich habe die Hälfte grob geraffelt, den Rest mit der RoKo-Reibe würde beim nächsten Mal wahrscheinlich alles fein stifteln). Das Ei unterrühren, mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Hälfte des Öls in einer großen nichthaftenden Pfanne erhitzen. Aus der Hälfte der Kartoffel-Kohlrabi-Masse 8 Puffer backen, im Backofen warm stellen, die restliche Masse genauso verarbeiten.

Die Puffer mit dem Räucherlachs und den Gurkenscheiben auf einem Teller anrichten, den Quark dazu reichen.

Anmerkung Petra: das Backen mit der Fettmenge ist schon sportlich 😉 klappt aber. Noch besser schmeckt es aber bestimmt mit mehr Öl gebraten. Pro Person etwa 400 kcal.

=====

Print Friendly and PDF

6 Antworten auf „Kartoffel-Kohlrabi-Puffer mit Gurken-Paprika-Quark und geräuchertem Lachs“

  1. ´Sieht wirklich lecker aus. und ich vermute mal das ist schon eins von den leichteren Essen die ganz gut in den Sommer passend und nicht zu schwer im Magen liegen.

  2. Ich benutze oft das Waffeleisen, wenn ich fettarme Puffer will…
    Deine Diätrezepte finde ich immer ganz toll, ich hole mir immer Inspirationen für meinen Diättag. ni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.