Tintenfisch-Wokpfanne mit schwarzer Bohnensauce

Inzwischen ist meine Asienladen-Lieferung eingetroffen und damit auch die fermentierten schwarzen Bohnen, die ich für ein Wok-Gericht mit Tintenfischen brauchte.

Tintenfisch-Wokpfanne mit schwarzer Bohnensauce

Das Rezept stammt aus Stir-Frying to the Sky's Edge* von Grace Young. Hier stellt sie mehr als 100 Wok-Rezepte aus verschiedenen Ländern und chinesischen Provinzen vor, auch spannend klingende Crossover-Rezepte (Trinidad, Jamaica, Burma) finden sich darin. Von ihr habe ich auch The Breath of a Wok*, woraus ich schon drei Rezepte im Blog vorgestellt habe.

Der Sepia wird bei diesem Gericht ganz kurz in kochendem Wasser blanchiert und dann gut trockengetupft nur noch am Schluss in der Gemüsemischung im Wok erhitzt. Ergebnis ist auch hier wieder ein wunderbar zarter Tintenfisch, wir waren begeistert. Wenn man alle Zutaten geschnibbelt und in Schälchen bereitgestellt hat, ist das Essen in ein paar Minuten fertiggestellt.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Tintenfisch-Wokpfanne mit schwarzer Bohnensauce
Kategorien: Tintenfisch, Gemüse, Asien
Menge: 2 Personen

Zutaten

400 Gramm   Gesäuberte Tintenfische (P: Sepia, TK,
      -aufgetaut)
50 ml   Hühnerbrühe
2 Teel.   Austernsauce
2 Teel.   Helle Sojasauce
1 Teel.   Dunkle Sojasauce
1 Teel.   Sesamöl
1 Teel.   Speisestärke
2 Essl.   Erdnussöl
2 Essl.   Fermentierte schwarze Bohnen; abgespült und
      -zerdrückt
2     Frühlingszwiebeln; in Röllchen, Weißes und Grün
      -getrennt
1     Knoblauchzehe; in feinen Scheiben
1 mittl.   Zwiebel; in feinen Streifen
2 Teel.   Fein gehackter frischer Ingwer
1     Rote Paprika; in dünnen Streifen (P: geschält)
      Salz
      Pfeffer
1 Essl.   Shaoxing-Reiswein; ersatzweise trockener Sherry
14     Zuckererbsen; entfädelt (P: 1 1/2 Minuten
      -blanchiert)
  Etwas   Zitronensaft; zum Abschmecken

Quelle

  Grace Young
  Stir-frying to the Sky's Edge
  Erfasst *RK* 15.03.2015 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Die Tintenfischtuben der Länge nach durchschneiden. Die Innenseite mit einem scharfen Messer rautenförmig einritzen, die Stücke nochmal halbieren, größere dritteln. Größere Tentakel auf 5 cm Stücke schneiden.

Die Tintenfischstücke in kochendem Wasser etwa 10-20 Sekunden blanchieren, bis die Stücke opak werden und sich zusammenkringeln. Die Tintenfische in ein Sieb abgießen, kalt abspülen und abtropfen lassen, dann auf Küchenpapier komplett trockentupfen.

In einem kleinen Gefäß 1 El Brühe, Austernsauce und beide Sojasaucen vermischen. In einem anderen Gefäß die restliche Brühe mit dem Sesamöl und der Speisestärke verrühren.

Einen Wok oder eine Pfanne stark erhitzen (ein Wassertropfen soll in 1-2 Sekunden verdampfen). Das Erdnussöl zugeben, schwenken, dann die schwarzen Bohnen, das Weiße der Frühlingszwiebeln und den Knoblauch zugeben, 10 Sekunden rührbraten, bis sich Duft entfaltet. Nun die Zwiebeln und den Ingwer zugeben, etwa 1 Minute braten, bis die Zwiebeln weich werden. Paprika zugeben, salzen und pfeffern und etwa 30 Sekunden braten, bis das Gemüse weich wird. Den Reiswein zugießen, 20 Sekunden rühren.

Nun den Tintenfisch und die Erbsen zugeben, die Sojasaucenmischung einrühren und etwa 1 Minute köcheln lassen. Die restliche Brühe angießen und nochmal etwa 30 Sekunden rührbraten, dann das Frühlingszwiebelgrün zugeben, mit Zitronensaft und Salz abschmecken.

Dazu passt Reis.

Anmerkung Petra: Wunderbares, leichtes Gericht, butterzarter Tintenfisch.

=====

Print Friendly and PDF

*=Affiliate-Link zu Amazon. Wenn darüber bestellt wird, kostet es genausoviel wie sonst auch, allerdings erhalte ich einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in neue Kochbücher etc. stecken kann.

4 Antworten auf „Tintenfisch-Wokpfanne mit schwarzer Bohnensauce“

Schreibe einen Kommentar zu Petra aka Cascabel Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.