Libanesisches Huhn mit Gemüse und roten Linsen

Orientalisch angehaucht mit Hühnerbrust und viel Gemüse – dieses leichte, 5:2 taugliche Gericht mit um die 400 kcal pro Person schmeckt sicher nicht nur Diät-Willigen 🙂

Libanesisches Huhn mit Gemüse und roten Linsen

Das Rezept stammt aus 99 federleichte Genussrezepte für jeden Tag* von Bettina Matthaei. Matthaei schätze ich sehr, aus ihrem Mezze* und aus Vegetarisch vom Feinsten* habe ich schon jede Menge Rezepte nachgekocht und wurde nie enttäuscht. Auch in diesem Büchlein hat sie wieder viele Ideen für gesunde, aber keinesfalls langweilige Mahlzeiten gesammelt.

Daer Kaloriengehalt im Original ist mit nur 290 kcal pro Person angegeben, ich habe allerdings zusätzlich noch eine Zucchini reingeschnibbelt. Wer nicht auf's Gewicht schaut, nimmt Vollmilch- oder sahnigen Joghurt.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Libanesisches Huhn mit Gemüse und roten Linsen
Kategorien: Hähnchen, Gemüse, Hülsenfrüchte, Diät, Lowcal
Menge: 2 Personen

Zutaten

260 Gramm   Hähnchenbrustfilets (2 à 130 g)
1 Essl.   Frisch gepresster Limettensaft
200 Gramm   Rote Zwiebeln; in Streifen
200 Gramm   Möhren; in Scheiben
200 Gramm   Feste Zucchini; in Würfeln
10 Gramm   Olivenöl
40 Gramm   Rote Linsen
1/4 Teel.   Chiliflocken
250 ml   Hühnerbrühe
2 Stängel   Minze; Blätter gehackt
4 Stängel   Glatte Petersilie; Blätter gehackt
150 Gramm   Joghurt (1,5% Fett)
      Salz
1-2 Prisen   Kardamompulver
1-2 Prisen   Zimtpulver

Quelle

  modifiziert nach
  Bettina Matthaei
  99 federleichte Genussrezepte für jeden Tag
  Erfasst *RK* 16.03.2015 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Das Fleisch in 3 cm große Würfel schneiden. Joghurt mit Salz und gehackter Minze glatt rühren.

Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Das Fleisch darin rundum anbraten (es soll noch nicht ganz durch sein), dann herausnehmen und beiseite stellen.

Die Zwiebeln 3 Minuten im Bratfett andünsten, dann die Möhren und Zucchini zugeben und weitere 2-3 Minuten anbraten. Linsen, Chili und Brühe zugeben und aufkochen, zugedeckt bei niedriger Temperatur etwa 15-20 Minuten köcheln lassen, bis die Linsen weich und die Möhren noch leicht bissfest sind. In den letzten 5-7 Minuten das Fleisch sowie den Limettensaft zugeben und garziehen lassen.

Das Gericht mit Kardamom, Zimt und Salz abschmecken, mit der gehackten Petersilie bestreuen. Den Joghurt dazu servieren.

Anmerkung Petra: fanden wir prima. Vom Joghurt würden auch 100 g reichen. Pro Person etwa 400 kcal.

Ich habe die Zubereitungsweise etwas abgewandelt und anders als im Original zusätzlich eine Zucchini verwendet.

=====

*=Affiliate-Link zu Amazon. Wenn darüber bestellt wird, kostet es genausoviel wie sonst auch, allerdings erhalte ich einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in neue Kochbücher etc. stecken kann.

Print Friendly and PDF

4 Antworten auf „Libanesisches Huhn mit Gemüse und roten Linsen“

  1. Ohja, von Bettina Matthaei bin ich auch Fan – wird Zeit, mal wieder in eines ihrer Bücher zu gucken. Danke für die Anregung!
    Und Kompliment zu Eurem Abnehm-Erfolg. Wer freut sich nicht, wenn die Hosen wieder ein wenig rutschiger sitzen 🙂

  2. Lecker, aber bei mir waren die Linsen nachher grau-gelb. Ich werde sie beim nächsten Mal entweder vorher garen (17 Minuten waren mir für das Gemüse eh etwas zu lang) oder den Zitronensaft erst ganz zum Schluss dazugeben.

  3. Bei den Linsen kann man nie genau vorhersagen, wie lange sie brauchen. Mit der Farbe hatte ich keine Probleme (gibts da unterschiedliche Sorten?), abder zum Schluss mit Limettensaft abzuschmecken ist ja kein Problem. Im Original wird übrigens das Hühnerfleisch schon mit dem Saft mariniert und gleich zu Anfang zugegeben. Ich finde aber, dann wird Hühnerbrust schnell trocken.

  4. Ja, ich nehme momentan Abschied von dem Michelin-Männchen in mir 😉
    Zu Matthaei-Büchern: ich freu mich schon auf nächste Woche, da geht’s ins Tessin mit Abstecher zu Kathi, die gerade das neue Gemüse-Kochbuch gekauft hat. Bin schon gespannt auf’s Durchblättern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.