Tintenfisch in Tomaten-Chilisauce indisch

Im Tiefkühler schlummerte schon seit einiger Zeit eine Packung mit Sepia, kleineren Tintenfischen. Beim Stöbern nach passenden Rezepten blieb ich erst bei einem verlockenden Asia-Wok-Gericht hängen, das scheiterte leider am Vorhandensein von fermentierten schwarzen Bohnen. Die sind jetzt aber bestellt, zusammen mit diversen anderen Sachen, die meine Asia-Vorräte wieder auf Vordermann bringen sollten 🙂

Tintenfisch in Tomaten-Chili-Sauce

Geworden ist es schließlich ein indisch aromatisiertes Gericht aus Madhur Jaffrey's Ultimate Curry Bible*: Tintenfisch in einer Tomaten-Chili-Sauce. Die in Ringe geschnittenen Tuben sowie die Fangarme kommen am Schluss nur für eine Minute in die pikant-aromatische Sauce, so bleiben sie butterzart.

Vor die Wahl gestellt, was es dazu geben sollte, entschied sich Helmut für Spaghetti. Das ist von Jaffrey abgesegnet, die neben Reis any kind of pasta/noodles, either Asia or Italian dazu empfiehlt.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Tintenfisch in Tomaten-Chilisauce indisch
Kategorien: Tintenfisch, Sauce, Gemüse, Indien
Menge: 2 bis 4 Portionen

Zutaten

800 Gramm   Dosentomaten
1-2 Essl.   Olivenöl
1 Teel.   Braune Senfkörner
3-4     Scharfe getrocknete Chilischoten
10-15     Frische Curryblätter (P: leider nur getrocknete)
4     Knoblauchzehen; fein zerdrückt
1 Essl.   Frischer Ingwer; gerieben
1 Teel.   Gemahlener Kreuzkümmel
1 Teel.   Gemahlener Koriander
1/2 Teel.   Kurkuma
1 1/4 Teel.   Salz; mehr nach Bedarf
1/2 Teel.   Zucker
  Einige   Tropfen Zitronensaft; nach Belieben
450 Gramm   Calamari; gesäuberte Tintenfische (P: 400 g Sepien)
3 Essl.   Frischer Koriander; gehackt

Quelle

  nach
  Maddhur Jaffrey's
  Ultimate Curry Bible
  Erfasst *RK* 16.02.2015 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Die Tomaten in eine Schüssel geben und mit den Händen zerdrücken.

Das Öl in einem weiten Topf erhitzen. Die Senfkörner zugeben. Sobald sie anfangen zu springen, die Chilischoten hinzugeben, die sich sofort dunkel färben. Nun die Curryblätter zugeben, den Topf von der Platte nehmen, Ingwer und Knoblauch zugeben und eine Minute rührbraten. Koriander, Kreuzkümmel und Kurkuma einrühren, dann sofort die Tomaten zugeben. Den Topf wieder erhitzen, das Salz einrühren. Die Tomatensauce etwa 20 Minuten lang simmern lassen, dabei ab und zu umrühren. Mit Zucker und Zitronensaft abschmecken.

Währenddessen den Tintenfisch abspülen und trockentupfen, die Tuben in schmale Ringe von etwa 1/2 cm Breite schneiden, den Ring mit den Fangarmen halbieren. Tintenfische und Koriander in die köchelnde Sauce einrühren, 1 Minute rühren, dann vom Herd nehmen.

Dieses Tintenfischgericht passt zu Reis, aber auch zu allen Sorten von asiatischen oder italienischen Nudeln.

Anmerkung Petra: Gemacht zu Spaghetti. Ausgezeichnet, der Tintenfisch war so butterzart. Die Sauce sollte vor Zugabe des Tintenfisches ziemlich dick sein, da dieser etwas Wasser verliert und sie so wieder etwas verdünnt.

=====

Print Friendly and PDF

*=Affiliate-Link zu Amazon. Wenn darüber bestellt wird, kostet es genausoviel wie sonst auch, allerdings erhalte ich einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in neue Kochbücher etc. stecken kann.

8 Antworten auf „Tintenfisch in Tomaten-Chilisauce indisch“

Schreibe einen Kommentar zu Eva Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.