Rippchen mit Lauch, Pilzen und Spinat auf asiatische Art

Heute gibt's wieder ein 5:2 "Fastentag"-Essen, was mit etwa 400 kcal pro Person zu Buche schlägt.

Rippchen mit Lauch, Pilzen und Spinat auf asiatische Art

Die Anregung für die asiatisch angehauchte Gemüse-Fleisch-Pfanne kam von Annemarie Wildeisen. Ich habe die Gemüsemenge pro Person erhöht, das Fett runtergefahren und anstelle von rohem Kassler (was hier leider nur schwer zu bekommen ist) gekochte Rippchen verwendet. Und die Beilage in Form von Reis fällt hier natürlich weg – normal Essende dürfen sie natürlich gerne dazu servieren.

Spinatmix

Blattspinat solo gab es gerade nicht, dafür habe ich einen Mix aus Blattspinat, Baby-Mangold und Bull's Blood entdeckt – letzteres offenbarte sich mir nach Googlen als Blätter einer speziellen Rote Bete-Sorte. Dadurch und durch die roten Zwiebel ist die Sauce etwas rötlich gefärbt

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Rippchen mit Lauch, Pilzen und Spinat auf asiatische Art
Kategorien: Fleisch, Schwein, Gemüse, Asien, Lowcal
Menge: 2 Personen

Zutaten

250 Gramm   Champignons; in Scheiben
10 Gramm   Öl
1     Rote Zwiebel; in Streifen
1     Chilischote; entkernt, gehackt
3 cm   Ingwer; gerieben
1     Knoblauchzehe; fein gehackt
300 Gramm   Lauch; in feinen Ringen
200 Gramm   Frischer Spinat (P: Mix aus Spinat, Babymangold
      -und Bull's Blood)
250 Gramm   Gramm gekochtes mageres Rippchen (netto); in
      -Streifen
100 ml   Salzreduzierte Sojasauce
50 ml   Gemüsebrühe
1 Teel.   Speisestärke; nach Bedarf mehr*

Quelle

  modifiziert nach
  Annemarie Wildeisen
  Kochen 2/2013
  Erfasst *RK* 27.01.2015 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Sojasauce, Brühe und Speisestärke verrühren.

Eine große Pfanne stark erhitzen. Die Pilze trocken hinein geben und unter Rühren braten, bis sie keine Flüssigkeit mehr abgeben und anfangen zu bräunen. Die Pilze aus der Pfanne nehmen, die Temperatur reduzieren.

Das Öl in die Pfanne geben und die Zwiebeln darin anbraten. Chili, Knoblauch und Ingwer zugeben, kurz mitschmoren. Dann die Lauchstreifen in die Pfanne geben und rühren, bis sie etwas zusammengefallen sind.

Den Sojasaucenmix in die Pfanne geben, aufkochen. Den Spinat in zwei Portionen zugeben und etwas zusammenfallen lassen. Pilze und Rippchen hinzugeben und heiß werden lassen.

Anmerkung Petra: lecker, schön würzig! Das Fleisch bleibt sehr saftig.

Das Gericht hat so pro Person knapp unter 400 kcal. Wer mag, serviert Reis dazu. Die Schmorflüssigkeit ist nicht stark gebunden, evtl. noch etwas angerührte Speisestärke zugeben.

Wegen des salzigen Rippchens empfiehlt sich hier salzreduzierte Sojasauce.

=====

Print Friendly and PDF

4 Antworten auf „Rippchen mit Lauch, Pilzen und Spinat auf asiatische Art“

  1. So, jetzt werde ich in der RezKonv mal die 5:2-Rubrik einrichten – hier sprudelt ja ein wunderbarer Quell köstlichster Rezepte. Nicht, dass die mir irgendwie durchflutschen. Danke!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.