Slowcooker-Pulled Pork Buns mit Coleslaw und BBQ-Sauce

Die Freude war groß, als vor Weihnachten nach und nach das Jungvolk anrückte. Da die Ankunftszeit nicht genau vorherzusehen war, habe ich mich für ein ganz unkompliziertes Essen entschieden. Im Gourmet-Büdchen hatte ich Pulled Pork aus dem Slowcooker entdeckt, ein Rezept, was ich euch besten Gewissens empfehlen kann!

Pulled Pork Buns

Ich habe als Buns diese Hamburger Brötchen verwendet, dazu meinen schnellen Coleslaw und eine Spicy Apple Barbecue Sauce. Als kleine Beilage gab's noch die Backofenfritten von David Lebovitz.

Pulled Pork aus dem Slowcooker

Den Schweinenacken hatte ich 2 Tage in eine würzig-rauchige Marinade eingelegt, dann angebraten und am Vorabend samt Marinade im Crockpot platziert. Dort kann man das Fleisch für locker 16-20 Stunden "vergessen" (ich hatte es allerdings in der Zeit zweimal gewendet). Danach lässt es sich spielend leicht zerzupfen.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Pulled Pork aus dem Slowcooker
Kategorien: Schwein, Crockpot, USA, Sandwich
Menge: 10 Brötchen

Zutaten

1,3 kg   Schweinenackenbraten ohne Knochen (oder etwa 1,8
      -kg mit Knochen und dann auslösen lassen)
H MARINADE
2     Knoblauchzehen, fein gehackt
2     Schalotten, fein gehackt
1 Essl.   Majoran
1 Essl.   Thymian
3/4 Essl.   Mildes Pimentón de la Vera (geräuchertes
      -spanisches Paprikapulver)
1 Teel.   Scharfes Pimentón de la Vera
1/2 Teel.   Gemahlene Chilis; nach Geschmack (P: Eigenbau)
1/2 Teel.   Schwarzer gemahlener Pfeffer
1 Teel.   Salz
1 Essl.   Muscovadozucker (brauner Vollrohrzucker)
1/4 Ltr.   Apfelsaft
50 ml   Weißer Balsamicoessig
H DAZU
10     Hamburger Brötchen, s. Rezept
      Schneller Coleslaw, s. Rezept
      Barbecuesauce , hier Spicy Apple BBQ-Sauce

Quelle

  Pulled Pork nach
  Gourmet-Büdchen
  Erfasst *RK* 16.10.2014 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Alle Zutaten für die Marinade vermischen und den Schweinenacken darin (am besten in einem Gefrierbeutel) 2 bis 7 Tage im Kühlschrank marinieren, dabei immer wider mal durchkneten (P: hier waren es 2 Tage).

Den Schweinenacken aus der Marinade heben und mit Küchenpapier trocknen. Die Marinade durch ein feines Sieb geben, Marinade auffangen.

Den Schweinenacken salzen und pfeffern, dann von allen Seiten gut anbraten, er soll schön braun werden, da er im Slow Cooker nicht nachbräunt (P: Vorsicht beim Anbraten: nicht zu heiß werden lassen, die Marinade verbrennt wegen des Zuckers schnell).

Den angebratenen Nacken in den kleinen Slowcooker legen und mit der aufgefangenen Marinade aufgießen. Den Cooker auf medium stellen und den Nacken 16 bis 18 Stunden garen (Petra: hier waren es eher 18-20 Stunden, in der Zeit habe ich das Fleisch zweimal gewendet, danach bis zum Zerteilen auf low gestellt).

Nun den Schweinenacken aus dem Sud heben und sofort mit zwei Gabeln zerfasern. Auf das zerpflückte Fleisch 3-5 Esslöffel vom Sud geben und alles gut vermischen, nochmal abschmecken.

Die Brötchen halbieren, für 5 Minuten mit der Schnittfläche nach oben in den auf 175°C vorgeheizten Backofen legen. Brötchen, Coleslaw, BBQ-Sauce und Pulled Pork auf den Tisch stellen, am besten bedient sich jeder nach Geschmack selbst: auf die untere Brötchenhälfte kommt etwas Krautsalat, darauf das Fleisch, darauf etwas Barbecuesauce, darauf die obere Brötchenhälfte.

Anmerkung Petra: absolut super, klasse vorzubereiten! Ich habe das Fleisch 2 Tage mariniert, am Vortag um 22 Uhr angefangen, am Folgetag abends gegen 19 Uhr serviert. Das Fleisch kann warm oder kalt serviert werden.

Dazu gab es hier noch eine Schüssel mit Backofenfritten nach Lebovitz.

=====

Print Friendly and PDF

14 Antworten auf „Slowcooker-Pulled Pork Buns mit Coleslaw und BBQ-Sauce“

  1. Ich bin in die falsche Familie geboren worden ;O)
    Auch wenn Fleisch bei uns äußerst rar geworden ist, so von dir serviert… wer könnte widerstehen?
    Alles Liebe, Petra, für 2015, Gesundheit, Frohsinn… und natürlich Appetit!

  2. Pulled Pork scheint ja so ein Riesentrend in den letzten Monaten gewesen zu sein, Ich habe selbst schon ein paar im Slow Cooker gemacht – irgendwann muss ich aber doch mal die low & slow Version auf dem Grill/Smoker machen… mir fehlt noch eine BBQ-Sauce. die nichtd ie Beschaffung von ketchup nötig macht 🙂 – sieht jedenfalls sehr lecker aus.

  3. Sehr lecker! Pulled Pork könnte ich öfters essen 😀
    An Silvester hatten wir es ebenfalls mit Cole Slaw, das Rezept für die Sauce nehme ich gleich mal mit. Sicherlich eine sehr gute Ergänzung!
    Ein schönes, neues Jahr wünsche ich Dir noch!

  4. könnte ich sofort probieren:D. Ich habe seit kurzer Zeit einen slowcooker 6,5l und möchte das Pullend Pork für 16 Personen zubereiten. Kann ich dein Rezept verdoppeln und wie lange wird so eine Schweineschulter bzw. Nacken von 3-4-kg Garzeit benötigen?. Mein Slowcooker hat nur low and high zur Auswahl? Wie hoch muss der Braten mit Flüssigkeit bedeckt sein?
    Freue mich über deine/eure Hilfe
    Beste Grüße

  5. Tut mir leid, aber das sind Fragen, die ich leider nicht perfekt beantworten kann, da ich ja nur diese Version zubereitet habe. 16 Personen, das ist schon was. Kommt natürlich darauf an, wieviel Fleisch bequem in deinen Slow Cooker geht. Der Einsatz sollte am besten nicht mehr als 3/4 voll gefüllt werden. Bedeckt muss der Braten nicht sein, das Verhältnis steht ja oben, so sehr viel Flüssigkeit ist das nicht. In Hensberger’s „Not your mothers slow cooker cookbook“ steht: wenn man ein Rezept vervielfacht, was für eine mittlere Größe gedacht ist, soll man die Zeit um 1 1/2 bis 2 Stunden verlängern. Bei der Einstellung kannst du ja die erste Zeit auf high fahren (dann erhitzt sich das Ganze bei großen Mengen schneller) und den Rest auf low. Hensberger sagt: 1 Stunde auf high entspricht 2-2 1/2 Stunden auf low.

  6. Hallo Petra. meine Männer und ich waren begeistert am WE. Es hat superlecker geschmeckt. Werde das Pulled Pork für unsere nächste Party kochen. Hast du eine Idee, welches man alternativ für Vegetarier anbieten könnte, dass zum Motto passt. Da die Feier in der Woche abends ist, geht es mir darum Essen anzubieten, wo jeder Gast zwischen 18:00 Uhr und 20:00 Uhr kommen kann und Leckers Essen zum genießen bekommt.
    LG Petra

  7. Freut mich, dass du zufrieden warst! Für Vegetarier würde mir da ein Chili sin carne, also ein fleischfreier Chili-Eintopf einfallen (pikant mit Paprika, Tomaten, Bohnen, Mais, Zucchini). Verträgt locker längeres Stehen, ist schön würzig und man kann in kleinen Schüsselchen noch Zutaten bereit stellen, die sich jeder nach Belieben nehmen kann (Tortilla-Chips, Avocadowürfel, Zwiebelwürfelchen, geriebener Käse, Kräuter, Schmand…) Gerade mal nachgeschaut, meine Tochter hatte sowas mal gemacht: http://kochfrosch.blogspot.de/2013/03/am-wochenende-war-nach-langer-zeit-mal.html

  8. Hallo Petra nun habe ich 3 mal Pulled Pork Potionen gegart und eingefroren, für die Party nächste Woche. Da ich mit Aufwärmen und/ oder Warmhalten mit dem Slow cooker noch keine Erfahrungen habe, bitte ich dich um Rat?
    Kann ich das Pulled Pork im Slow cooker erwärmen ohne das es austrocknet und natürlich warmhalten? Freue mich auf deine Antwort. Dein Buns Rezept ist auch super….Schmecken einfach klasse. 😋 Ach, wo hast du deine Selleriesamen für die BBQ Soße gekauft? Im Laden oder Netz? habe weder in der Metro noch In diversen Supermärkte welche bekommen😒
    Wünsche Dir ein schönes Wochenende🙋LG Petra

  9. Ich würde nichts im Slowcooker aufwärmen, das meint auch Gabi in der Crockpot-FAQ:
    http://www.crockpot-rezepte.de/2015/slowcooker-faq-zu-geraeten-zubereitung-rezepten/#frage8
    „Kann ich im Slowcooker auch Essen aufwärmen?
    Ich rate dringend davon ab. Der Crockpot braucht viel zu lange, bis er richtig heiss – und damit bakteriensicher – ist. Beim stundenlangen Zu-Ende-Garen ist das okay, aber nicht, wenn ich Essen (wohlmöglich auch noch langsam im Slowcooker abgekühltes!) nur eine Weile drin lasse, bis es wieder “lau” ist. Damit erzeugt man eine Bakterienbrutstätte! Nein, ich wärme NIE im Slowcooker auf, sondern nur in der Mikrowelle oder im Topf.“
    Selleriesamen bekommt man am besten im gut sortierten Gewürzhandel online. Kann man aber auch problemlos weglassen (was ich oft mache, da der Sohn allergisch auf Selleire reagiert).

  10. Liebe Petra, danke für deine ausführliche Antwort. Gottlob habe ich gefragt. möchte meine Gäste verwöhnen und nicht krank mache. Also altbewährteährte Methode.
    😄👩
    dir ein sonniges Wochenende LG Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.